th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Medienaussendungen

Presseaussendungen

  • Das Bundesheer ist keine Baufirma

    Die Wirtschaftskammer Kärnten bleibt bei einem Nein zur Vergabe von reinen Bauaufträgen an das Bundesheer, bestätigt Gewerbe-Sprecher Klaus Kronlechner.

  • Tempo 100 auf A2: „Häkelei der Kärntner“

    "Regierungsbüros scheinen die 'saure Gurkenzeit' für abstruse Verkehrsideen zu nutzen", vermutet WK-Spartenobfrau Elisabeth Rothmüller-Jannach.

  • Kronlechner: "Lohndumping schadet heimischer Wirtschaft"

    Heimische Betriebe geraten immer mehr durch Lohn- und Sozialdumping ausländischer Firmen unter Druck. "Der Großteil der ausländischen Betriebe spielt nicht nach unseren Regeln. Daher sind engmaschige Kontrollen eine Überlebensgarantie für unsere Firmen", meint Klaus Kronlechner, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk.

  • Rückbau der B70: ein Schildbürgerstreich auf Steuerzahlerkosten

    WK wirft der Politik leichtfertigen Umgang mit Steuermitteln vor. 

  • Top of Webshop-Award: Jetzt einreichen!

    Auch heuer sucht die Wirtschaftskammer Kärnten wieder Kärntens lässigste Onlineshops. Webaffine Händlerinnen und Händler können sich noch bis 18. August bewerben!

  • Erfolg in der Kinderbetreuung: Tageseltern in Betrieben möglich

    Berufstätige Eltern und Unternehmer, die für ihre Angestellten den Familienalltag erleichtern möchten, freuen sich: Tagesmütter und –väter dürfen künftig auch in Betrieben tätig werden.

  • EuroSkills 2020: Franziska Ehgartner ist Kärntens Botschafterin

    Weltmeisterin Franziska Ehgartner agiert ab sofort als Kärntens Botschafterin der EuroSkills 2020 in Graz.

  • "Umwelt und Wirtschaft sind natürlich vereinbar!"

    Mit dem neu gegründeten „Forum Naturschutz und Wirtschaft“ wollen engagierte Kärntner Unternehmer die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie auch im neu zu bestellenden Naturschutzbeirat verbessern.

  • Kärntens Exporte weiterhin top

    Ein weiteres Spitzenergebnis meldet die Kärntner Exportwirtschaft für 2016: Eine Milliarde Euro Handelsbilanzüberschuss, 6 von 10 Euro verdient Kärnten im Ausland.

  • Wirtschaft setzt Maßstäbe im Gesundheitswesen

    Die heimischen Unternehmer tragen entscheidend zur Qualität und Absicherung des Gesundheitswesens in Kärnten bei, unterstreicht WK-Vizepräsidentin Gstättner.

  • Start frei für Deinen neuen Lebensabschnitt

    Auf dubistgenial.at haben wir für Dich alle wichtigen Infos zum Thema Lehre zusammengestellt.

  • Mehr Rechtssicherheit für EPU

    Die immer ärgerliche, oft sogar existenzbedrohende „Umqualifizierung“ von Selbstständigen zu Dienstnehmern ist Geschichte: Eine Neuregelung schafft mehr Transparenz und erleichtert den Alltag tausender Unternehmer.  

  • WK warnt vor fragwürdigen Teppichwaschaktionen

    Von der Teppichreinigung bis hin zum Ankauf – undurchsichtige Angebote verunsichern Kärntner. Um hohe Kosten und mangelnde Qualität bei Reparatur- und Reinigungsarbeiten zu vermeiden, rät die Wirtschaftskammer den Gang zum Kärntner Teppichfachhändler!  

  • Neue Wohnbauförderung: Impulsgeber für die Bauwirtschaft?

    Aus Sicht der Kärntner Bauwirtschaft kann das Gesetz Impulse setzen, es gibt aber auch offene Punkte, analysieren die WK-Vertreter Gerhard Oswald und Stefan Hasse. Kaufpreisobergrenze ist ein Wermutstropfen. 

  • Kärntner Start-ups flogen auf Hotspot Dublin

    Die Exportoffensive macht’s möglich: Kärntner Start-ups hoben nach Dublin, Irlands Brutstätte für kreative Köpfe, ab.

  • Baumeister und Holzbau-Meister feierten nach mittelalterlichem Brauch

    50 Baumeister, davon sieben Baumeisterinnen, und neun Holzbau-Meister erhielten vor wenigen Tagen ihre Meisterurkunden. Bei Harfenklängen und im Rahmen einer rituellen Zeremonie feierten sie den Abschluss ihrer aufwändigen Ausbildung, die vor kurzem mit einer 120-stündigen Prüfung endete.

  • Entlastungspaket kommt

    Mit 1. Juli tritt ein Entlastungspaket für die heimischen Unternehmen in Kraft, für dessen Umsetzung sich die Wirtschaftskammer massiv eingesetzt hat. Es bringt in wichtigen Fragen spürbare Verbesserungen für die österreichischen Unternehmen.

  • WK Kärnten begrüßt Beschluss der „Gewerbeordnung neu“

    Erleichterungen für Unternehmer und schlankere Strukturen erwarten WK-Präsident Mandl und die Spartenobleute Kronlechner und Hinterleitner.

  • Kooperationsklima: viel Luft nach oben

    Leicht kühl und etwas bewölkt, so beschreiben Kärntens Unternehmer laut einer aktuellen Studie das derzeitige Kooperationsklima in ihrem Bundesland. Deutlich besser beurteilen sie hingegen ihre eigene Einstellung gegenüber dem Thema Kooperation und was ihre Fähigkeiten betrifft, erfolgreiche Kooperationen durchzuführen. Das Kooperationsumfeld in Kärnten wird grundsätzlich als zufriedenstellend empfunden – es gibt jedoch konkrete Wünsche hinsichtlich der Unterstützung bei Kooperationsprojekten.  

  • 1510 Jahre Kärntner Unternehmertum

    Montagabend wurden ganz besondere Unternehmer der Sparte Information und Consulting geehrt: Sie alle hatten mindestens 25 Jahre Unternehmergeschichte im Gepäck und sind somit das beste Beispiel für erfolgreiches Unternehmertum. 

  • Stylinghochburg Wörthersee: Preisfrisieren um die „Rose vom Wörthersee“

    Karriere mit Schere: Schnittige Styles, fetzige Looks und eine Österreich-Premiere bei der diesjährigen Auflage des Kärntner Frisurenwettbewerbs

  • „Pilgern ist beten mit den Füßen“

    Die 2. Wallfahrt für Unternehmer war ein perfektes Zusammenspiel aus gemeinsamer Bewegung und gemeinsamer Begegnung.

  • Meuterei des Denkens: "Wir benutzen unseren Verstand, nicht er uns"

    Das vorsommerliche Fitnessprogramm für Kärntens Unternehmer hat nach dem Aktiv-Tag in der Kärnten-Therme mit der Roadshow „Meuterei des Denkens – Fit für Leben und Beruf“ seinen zweiten Höhepunkt erreicht: Ein kreativer Tiroler, acht Kärntner Bezirksstädte, knapp 600 begeisterte Teilnehmer.

  • Süßer Wettbewerb in Villach

    Der Kärntner Boden erwies sich als gutes Pflaster für Österreichs Jungkonditoren. Beim gestrigen Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren holte sich eine Wienerin den Sieg – die Kärntnerin Nadine Koenders sicherte sich eine Silbermedaille. 

  • Kärntner Tourismus begrüßt Erhöhung des ÖHT-Haftungsrahmens

    Helmut Hinterleitner, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Kärnten, sieht die Erhöhung des ÖHT-Haftungsrahmens für Tourismusbetriebe als „wichtigen Schritt zu mehr Investitionstätigkeit touristischer Betriebe und Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit.“

  • Zwei Top Ten-Plätze für den Kärntner Malernachwuchs

    Beim kürzlich stattgefundenen Bundeslehrlingswettbewerb der Maler und Beschichtungstechniker in Kufstein holten unsere Teilnehmer gleich zwei Top Ten-Plätze für Kärnten und schafften es somit in der Bundeslandwertung aufs Stockerl.

  • Tag der Kärntner Exportkraft

    Exporttag 2017: Wer sind die besten Exportbetriebe, welche Länder boomen und findet Österreich den wirtschaftlichen Aufschwung wieder? 

  • Kärntnerin ist beste Jungfloristin Österreichs

    Die Spitzenleistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen begeisterten Jury und Besucher im Naturparkzentrum Grottendorf in der Steiermark gleichermaßen. Die Kärntnerin Verena Kleiber holte sich mit ihren blumigen Kunstwerken den Sieg und ihre Landsfrau, Elisabeth Zobernig, wurde Achte.

  • Schüler im „Baufieber“: Lavanttaler Volksschüler zu Besuch im Lehrbauhof

    Die Landesinnung Bau weckt die Bau-Lust bei Kärntens Volksschülern: Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen St. Paul im Lavanttal und Granitztal kamen in den Lehrbauhof nach Klagenfurt, um ihre ersten Bau-Erfahrungen zu machen. Dabei wurde mit Eifer und voller Konzentration gearbeitet.

  • Kärntner Gestaltungsprofis am Werk

    Sie lassen alte Wände in neuem Glanz erstrahlen, machen aus simplen Stoffen Möbelhighlights und zaubern detaillierte Hingucker. Der Kärntner Tapezierer-Nachwuchs zeigte beim kürzlich stattgefunden Landeslehrlingswettbewerb, was er drauf hat.

  • Österreichs Industrie startet Initiative gegen überzogene Verwaltungsstrafen

    Mit der zunehmenden Flut von immer komplexer werdenden Regelungen steigt auch die Gefahr der Übertretung - womit oft exorbitant hohe Verwaltungsstrafen verbunden sind.

  • Export-Champions 2017: Die Nominierten sind …

    Die Wirtschaftskammer Kärnten zeichnet gemeinsam mit der Raiffeisen Landesbank Kärnten auch heuer wieder die besten Kärntner Exporteure aus.

  • Feuer, Metallspäne und volle Konzentration

    Lehrlinge aus Gewerbe- und Industriebetrieben traten vergangenes Wochenende zum zweiten spartenübergreifenden Wettbewerb an: Beim Landeslehrlingswettbewerb der Metalltechniker zeigten 47 Lehrlinge aus ganz Kärnten ihr Können. 

  • Wirtschaft fordert faire Verteilung von Rechten und Pflichten

    WK-Präsident für offene Diskussion über Krankenstandsmissbrauch, Freizeitunfälle  und fiktive Sozialversicherungsbeiträge: „Kein Mitarbeiter soll krank zur Arbeit kommen, aber auch keiner sollte gesund zuhause bleiben“. 

  • Gut gezimmert: Kärntner Talente beweisen ihr Können im Holzbau

    Holz ist zwar ein wunderbares Material, aber die präzise Verarbeitung ist nicht immer einfach. Der Kärntner Zimmerer-Nachwuchs zeigte beim kürzlich stattgefundenen Landeslehrlingswettbewerb, dass er den Dreh raus hat.

  • Kreative Köpfe: Kärntner Schüler beweisen Innovationskraft

    Der Ideenwettbewerb innovation@school fördert und fordert Kärntner Schülerinnen und Schüler in ihrer Kreativität und ihrem Erfindergeist. Was dabei rauskommt? Innovative Projekte, die dank starken Partnern auf den Markt kommen.

  • Kärntens Teilnehmer für Installateur-Staatsmeisterschaften stehen fest

    Der Sieger des Landeslehrlingswettbewerbes der Installations- und Gebäudetechniker heißt Herwig Ruckhofer, Lehrling bei der Energie Klagenfurt GmbH. Gemeinsam mit dem Zweitplatzierten Radovan Majanovic, Lehrling bei Heizungsbau Bodner in Bad Kleinkirchheim, wird er Kärnten bei den Staatsmeisterschaften in Salzburg vertreten.

  • WK fordert strengere Kontrollen und Strafen bei Krankenstandsmissbrauch!

    Mit einer Kündigung im Krankenstand können gesetzliche Entgeltfortzahlungsansprüche nicht umgangen werden, stellt die WK Kärnten klar. Viele Krankenstände sind aber auch für die Unternehmen ein Ärgernis. 

  • Lukas Hoffmann ist Junior Sales Champion 2017

    Der Kärntner Handel kann stolz auf seine Lehrlinge sein. Zum dreizehnten Mal organisierte dieser Tage die Sparte Handel den „Junior Sales Champion“.  Lehrlinge aus allen Teilen des Bundeslandes nahmen daran teil und zeigten beeindruckend ihr Können.

  • WK startet Cyber-Security-Hotline

    Einen Schaden von 1,6 Milliarden Euro verursachte die Internetkriminalität im Jahr 2016, und sie nimmt sprunghaft zu. Die WK Kärnten will ihre Mitglieder mit einem neuen Notfallservice vor den Folgen von Cyberattacken schützen.

  • Genial digital: „Neue“ Lehre als Zukunft für Kärntner Unternehmen

    Der Kärntner Handel muss den Spagat zwischen digitalem Shopping und Erlebniseinkauf mit Persönlichkeit schaffen – der Schwerpunkt „Digitaler Verkauf“ im Lehrberuf Einzelhandelskaufmann/-frau macht es ab Herbst 2017 möglich.

  • Aktive Unternehmer in der Draustadt

    Gestern fand der Aktiv-Tag der Wirtschaftskammer Kärnten und der SVA Kärnten in der Kärnten Therme statt und lockte Unternehmer zu spannenden Sport-Workshops und einem interessanten Impulsvortrag.

  • Von Kunstschweißern und Fleischsommeliers

    Punktgenau am Tag der Weiterbildung präsentierte heute das WIFI sein druckfrisches Kursbuch in der neuen Friseurwerkstätte.

  • 71 Schulen bereiten auf das Abenteuer Wirtschaft vor

    Heute Vormittag verliehen WK-Präsident Jürgen Mandl und Stadträtin Ruth Feistritzer an 71 Schulen die TAZ-Diplome und sind sich einig: „Nur mit dem richtigen Job sind die Jugendlichen von heute glückliche, motivierte Mitarbeiter von morgen, die für Wohlstand in unserem Land sorgen.“

  • WIFI Kärnten als exzellentes Unternehmen Österreichs ausgezeichnet

    Das Wirtschaftsförderungsinstitut – kurz WIFI – Kärnten ging bei der Verleihung des Staatspreis Unternehmensqualität 2017 am Mittwoch, den 31. Mai, in der Kategorie „Non-Profit Organisationen“ als Sieger hervor. Damit wurde das WIFI Kärnten für die hohe Qualitätsorientierung im Betrieb ausgezeichnet. Den begehrten Kategoriepreis vergab das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Quality Austria im Studio 44 in Wien.

  • Kärntens Wirtschaft zieht in die Landesverfassung ein

    Die stärkere Verankerung der slowenischen Volksgruppe und der Wirtschaft in der Landesverfassung ist für WK-Präsident Mandl das richtige Signal zur richtigen Zeit.

  • Berufsbilder werden digitalisiert

    Acht neue oder aktuallisierte Berufe: Das neue Lehrberufspaket macht die Lehre schrittweise fit für den digitalen Wandel

  • Erster Aktiv-Tag der WK und SVA macht Kärntner Unternehmer fit

    Am 7. Juni findet der erste kostenlose Aktiv-Tag in der Kärnten Therme statt und lockt Unternehmer mit spannenden Sport-Workshops und einem interessanten Impulsvortrag.

  • Wirtschaft begrüßt Fortschritte im Kampf gegen den Bahnlärm

    Lärmschutz ist gut, aber der Druck in Richtung einer Neutrassierung müsse aufrechterhalten werden, verlangt WK-Präsident Mandl.

  • Feine Gaumen mit Diplom

    In über hundert Lehreinheiten zur Perfektion: WIFI Kärnten zeichnet acht neue Weinprofis aus.

  • Wirtschaftsparlament: Mandl bricht Lanze für Pflichtmitgliedschaft

    Vor rund 120 Wirtschaftsdelegierten stellt WK-Präsident Mandl klar: „Wir sind Teil der Lösung, nicht des Problems!“

  • Moerisch: Privatisierung der Kärnten Werbung umsetzen!

    Der Wandel der Kärntner Tourismusorganisation ist erfolgreich und beinahe abgeschlossen. Jetzt fehlt nur mehr der Transfer der Landesanteile an die Tourismusverbände, verlangt Hotellerie-Sprecher Moerisch.

  • Geschäftsbericht 2016

    Arbeitsschwerpunkte und Marketingaktivitäten, Mission und wirtschaftlich relevante Zahlen: Wir blicken auf das letzte Jahr und gleichzeitig auf zukunftsweisende Projekte von morgen.

  • Wirtschaft in Geiselhaft

    Das „freie Spiel der Kräfte“ führte bei der Gewerbeordnungsnovelle dazu, dass ein bereits ausverhandeltes Paket von Reformmaßnahmen wieder aufgeschnürt wurde. Qualität und Qualifikation scheinen nicht mehr so wichtig zu sein, Hauptsache man kann als politische Partei – oder neuerdings als Bewegung – punkten und dem politischen Establishment eins auswischen. Plötzlich steht der einheitlich freie Gewerbeschein wieder auf der Agenda und auch über die Reduktion von Meistergewerben wird noch bzw. wieder einmal nachgedacht.

  • Bei der Kärntner Wirtschaft läuft’s

    Am Mittwoch starteten 1.600 begeisterte Läuferinnen und Läufer beim 17. Kärntner Business-Lauf und bewiesen wie fit unser Land ist.  

  • Neues Leben für alte Hallen

    Wirtschaftsminister Mahrer, Landesrat Benger und WK-Präsident Mandl verkünden neuen „Makerspace Carinthia“.

  • Kärntner Tischler-Talente mit dem Gespür für Holz

    Nicht nur ein sicherer und geschickter Umgang mit Hobel und Säge, sondern vor allem Begeisterung für das Arbeiten mit Holz – das war vor wenigen Tagen beim 58. Landeslehrlingswettbewerb bei Kärntens Tischlerjugend mehr als zu sehen.

  • WK gibt Alarm: Scheitert der Ausbau von Breitbandinternet?

    Schneckenpost statt Lichtgeschwindigkeit heißt es für viele Kärntner Betriebe im Internet. Doch ohne Datenhighway kein Wirtschaftsstandort, warnten heute die Experten.

  • Natura 2000: Sozialpartner gemeinsam gegen "Ausweisungsflut"

    In einem gemeinsamen Brief an die Mitglieder der Kärntner Landesregierung und die Abgeordneten des Kärntner Landtags haben sich heute die Kärntner Sozialpartner gegen ein vorläufiges Arbeitsdokument der Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission (GD ENV) ausgesprochen, das für das gesamte Bundesgebiet einen erheblichen Nachnominierungsbedarf bei mehr als 70 FFH (Flora-Fauna-Habitatsrichtlinie)-Lebensraumtypen ortet.

  • Kärntner Jungfriseurinnen schneiden bestens ab

    Gratulation der Bundessiegerin: Mit Platz eins beim Bundeslehrlingswettbewerb der Friseure in Zell am See zeigte die Kärntner Nachwuchs-Haarkünstlerin Lena Rindler eine überragende Leistung und holte im dritten Lehrjahr Gold. Ebenfalls aufs Treppchen schaffte es Aldiana Mukovic, die bei den Staatsmeisterschaften der Friseure den dritten Platz belegte.

  • Kärntens Dachdecker, Glaser und Spengler trafen sich in Pörtschach

    Bei der kürzlich stattgefunden Fachgruppentagung der Dachdecker, Glaser und Spengler wurden erfolgreiche Unternehmer vor den Vorhang geholt.

  • Kärntner Firmen sind Sieger aus Leidenschaft

    Überaus erfolgreich und mit absoluten Höchstleistungen haben gleich drei Firmen aus Kärnten auf österreichischer Ebene für Aufsehen gesorgt.  ASTRON Electronic, Ortner Reinraumtechnik und Terra Möbel stehen bei ECONOVIUS und TRIGOS ganz oben auf dem Treppchen und zeigen eindrucksvoll, welche unternehmerische Kraft im Kärntner Gewerbe und Handwerk steckt.

  • Bester Schutz vor Schlüsseldienst-Abzocke: Auftrag an regionale Betriebe vergeben!

    Immer mehr Betroffene wenden sich an die Wirtschaftskammer Kärnten wegen den unlauteren Methoden der Schlüsseldienst-Abzocker. Es handelt sich dabei um Firmen mit Sitz im Ausland. Wer keine überhöhten Preise zahlen möchte, wendet sich an ein befugtes Kärntner Unternehmen.

  • Kärntens Wirtschaft will Tourismusminister

    Der Tourismus, gleichzeitig Sorgenkind und Wohlstandsmotor in Kärnten, will die Zeit der politischen Neuaufstellung in Österreich nutzen und verlangt einen eigenen Tourismusminister, um der Bedeutung der Branche in Österreich gerecht zu werden.

  • Gstättner: Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss endlich Realität werden

    FiW-Vorsitzende Sylvia Gstättner fordert am heutigen "Tag der Familie" mit Nachdruck: "Qualitative und quantitative Verbesserung der Kinderbetreuung in Verbindung mit flexiblen Arbeitszeiten sind ein Muss für alle berufstätigen Eltern."

  • Dem (neuen) Ingenieur ist nichts zu schwör

    Wirtschaftskammer Kärnten hat die Ingenieurzertifizierung übernommen.

  • Mütter brauchen mehr als Blumen

    WK-Vizepräsidentin und FiW-Landesvorsitzende Sylvia Gstättner: Was Mütter wirklich wollen, ist flächendeckend hochwertige Kinderbetreuung.

  • Mandl dankt Mitterlehner

    Kärntner Wirtschaft wird von weitreichenden Weichenstellungen profitieren. 

  • K&Ö: WK weist Kritik zurück

    Interessenvertretung hat ihre Aufgabe im Interesse der Innenstadtwirtschaft wahrgenommen.

  • Florianifeier der Kärntner Rauchfangkehrer

    Am vergangenen Wochenende trafen sich die Kärntner Rauchfangkehrer zur traditionellen Florianifeier .

  • Dienstl Gut-Chef Gerhard Hiesel ist ein "Best Boss"

    Zusammen mit der Antenne Kärnten hatte sich die Wirtschaftskammer Kärnten ab Anfang April per Radiospots auf die Suche nach den beliebtesten Chefs in Kärnten gemacht und fünf Mal ein Frühstück für jeweils 20 Personen ausgelobt. Gerhard Hiesel vom Dienstl Gut in St. Georgen am Längsee wurde von den eigenen Mitarbeitern auf das Podest gehievt und mit einem schmackhaften Start in den Tag belohnt.

  • Wirtschaft begrüßt neues Naturschutzgesetz

    Nach jahrelangen Verhandlungen präsentierten heute Umweltlandesrat Holub, Wirtschaftslandesrat Benger sowie die Präsidenten von Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer die nächste Phase des Naturschutzes in Kärnten.

  • Diesen Frühling wird Kärnten eCommerce-fit

    Das Landesgremium Versand-, Internet- und allgemeiner Handel schnürt ein umfassendes Info-Paket mit dem Schwerpunkt eCommerce, das sich Unternehmen mit Onlineshops & Co. keinesfalls entgehen lassen sollten.

  • Wirtschaft stellt die Weichen

    WKÖ-Präsident Leitl und WKK-Präsident Mandl bringen unternehmerische Schwerpunkte in die Landeswirtschaftsreferentenkonferenz ein.

  • JUNIOR: Kärntner Schüler beweisen sich als Jungunternehmer

    Beim JUNIOR-Landeswettbewerb stellten Kärntner Schüler ihre Geschäftsideen vor und zeigten: Unternehmersein hat man einfach im Blut.

  • Kärntner Wirtschaft begrüßt Breitbandausbau für KMU

    Während der Bund die Bedeutung des Themas für die regionale Wirtschaft erkannt hat, findet LHStv. Schaunig wochenlang keine Zeit für einen Gesprächstermin, bedauert IT- Spartenobmann Zandonella.

  • "Best Boss": Gärtnerei-Chef Christian Sattler reiht sich ein

    Zusammen mit der Antenne Kärnten hatte sich die Wirtschaftskammer Kärnten ab Anfang April per Radiospots auf die Suche nach den beliebtesten Chefs in Kärnten gemacht und fünf Mal ein Frühstück für jeweils 20 Personen ausgelobt. Christian Sattler von der Gärtnerei Sattler in Völkermarkt wurde von den eigenen Mitarbeitern auf das Podest gehievt und mit einem schmackhaften Start in den Tag belohnt.

  • Erster Lehrlingswettbewerb im neuen Fleischkompetenzzentrum

    Am 27. April 2017 fand der Landeslehrlingswettbewerb der Fleischer erstmals im neuen Fleischkompetenzzentrum Klagenfurt statt. Sechs Lehrlinge schärften ihre Messer und stellten sich den schwierigen Aufgaben.

  • WK startet neue Kampagne: „Mittelstand – fit fürs Land“

    Rechtzeitig vor dem „Tag der Arbeit“ am 1. Mai macht die Wirtschaft Kärnten heuer zum bereits fünften Mal mit dem „Tag der Arbeitgeber“ am kommenden Sonntag klar, wer dazu vonnöten ist: Nur Unternehmer schaffen Arbeitsplätze, bieten Einkommen und halten die Menschen im Land. Mit einer großangelegten Kampagne will die WK in den nächsten Wochen auf die Bedeutung des Mittelstands hinweisen.

  • Wolfgang Forobosko vom Satz- & Druck-Team ist Kärntens nächster "Best Boss"

    Zusammen mit der Antenne Kärnten hatte sich die Wirtschaftskammer Kärnten ab Anfang April per Radiospots auf die Suche nach den beliebtesten Chefs in Kärnten gemacht und fünf Mal ein Frühstück für jeweils 20 Personen ausgelobt. Wolfgang Forobosko vom Satz- & Druck-Team wurde von den eigenen Mitarbeitern auf das Podest gehievt und mit einem schmackhaften Start in den Tag belohnt.

  • Neue Lohn- und Gehaltsordnung als Meilenstein für Tourismusbranche

    Ab 1. Mai gilt die neue Lohn- und Gehaltsordnung für Kärntens Gastronomie- und Hotelleriebetriebe. Sie bringt völlig neuen Schwung in die Tourismusbranche: Neben höheren Löhnen und Gehältern gibt es künftig mehr Transparenz,  Rechtssicherheit und Vereinfachung für Betriebe.

  • K&Ö: Gute Entscheidung im Sinne der Innenstadt

    Die City-Kaufleute begrüßen den Schlussstrich unter das Waaggassenprojekt von Kastner und Öhler und halten das Angebot von Alternativstandorten aufrecht.

  • Rund 500 Teilnehmer bei erster Sommerjobbörse für Kärntens Tourismus

    Mehr als 400 Jobsuchende und 60 Betriebe kamen gestern auf das Klagenfurter Messegelände, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Für viele Teilnehmer hat sich der Besuch gelohnt: Innerhalb von vier Stunden wurden zahlreiche Arbeitsplätze für die Sommersaison vergeben.

  • Wirtschaft fordert Entschuldigung vom Landesschulratspräsidenten

    "Eine Frechheit": WK-Präsident Mandl ist über Altersberger erbost, der die Schuld an mangelhaften Schülerleistungen bei den Eltern sieht, die nur eine Lehre abgeschlossen hätten.

  • 1. Kärntner Tourismus-Sommerjobbörse: "Speed-Dating" für Betriebe und Mitarbeiter

    Die Fachgruppen Hotellerie und Gastronomie und das AMS Kärnten laden am Mittwoch, 26. April, zur ersten Sommerjobbörse nach Klagenfurt. Eingeladen sind alle, die einen Job im Tourismus suchen - Ferialpraktika werden ebenfalls vergeben! Auch kurzentschlossene Tourismusbetriebe können sich noch anmelden und teilnehmen.

  • Expedire baut Export-Brücken zwischen Österreich und Slowenien

    Das grenzüberschreitende Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der exportorientierten Firmen auf beiden Seiten der Landesgrenzen zu erhöhen. Im Fokus des INTERREG-Projekts stehen exportwillige Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) aus allen Branchen. Die Kick-off-Veranstaltung des seit dem 1. April 2017 laufenden Projekts fand am 19. April 2017 in Laibach unter großen Interesse österreischischer und slowenischer Unternehmen statt.

  • Heyn-Chef Helmut Zechner ist ein "Best Boss"

    Zusammen mit der Antenne Kärnten hatte sich die Wirtschaftskammer Kärnten ab Anfang April per Radiospots auf die Suche nach den beliebtesten Chefs in Kärnten gemacht und fünf Mal ein Frühstück für jeweils 20 Personen ausgelobt. Der erste Gewinner wurde jetzt von den eigenen Mitarbeitern auf das Podest gehievt und mit einem schmackhaften Start in den Tag belohnt.

  • "Tag der Arbeitgeber" auch Thema im Kärntner Landtag

    Was wäre der Tag der Arbeit ohne Arbeitgeber? Mit energiespendender Schokolade aus Kärnten und einem Österreich-Fähnchen überraschte heute WK-Präsident Mandl die Mitglieder von Landesregierung und Landtag.

  • Tourismusmotor Herbstferien

    Der Kärntner Tourismus begrüßt das vorgeschlagene Modell von Familienministerin Sophie Karmasin. Die autonomen schulfreien Tage sollten zu Herbstferien zusammengezogen werden, was die heimische Nebensaison im Tourismus ankurbeln könnte. 

  • Mit den Kärntner Fleischern zum neuen Stadtflitzer

    Edith Pfeifhofer aus Feld am See hatte beim Quiz der 1000 Fragen auf ORF Radio Kärnten den entscheidenden Wissensvorsprung und gewann ein neues Auto - gesponsert von den Kärntner Fleischern und dem Autohaus Paintner.

  • K&Ö: Innenstadtkaufleute geschlossen gegen Standort Waaggasse

    Klagenfurt brauche ein Gesamtverkehrskonzept statt undurchdachter Einzellösungen, verlangen die Sprecher der City-Wirtschaft. Sie befürchten einen neuerlichen Verdrängungswettbewerb.

  • Audiovisuelle Unternehmer: Hit auf der Freizeitmesse

    Die Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft der Wirtschaftskammer Kärnten stellte auf der Freizeitmesse die kreativen Dienstleistungen ihrer 220 Mitglieder vor.

  • Auflösung des Zukunftsfonds sichert die Zukunft

    Geschlossen haben sich am Dienstag die Kärntner Sozialpartner hinter den Regierungsbeschluss für die Auflösung des Sondervermögens Kärnten, vormals Zukunftsfonds, gestellt.

  • Jungfloristen beeindruckten mit Blumenkunst zu "Licht und Schatten"

    Handwerkliches Können und Kreativität waren beim Landeslehrlingswettbewerb der Floristen gefordert.

  • Frisurenkünstler unter sich: Kärntner Jungfriseure zeigten ihr Können

    Anlässlich des Landeslehrlingswettbewerbes drehte sich gestern bei der Klagenfurter Freizeitmesse alles um Haupt und Haar.

  • EPU sind Wirtschaftsfaktor und Innovationstreiber

    Beim heutigen Pressegespräch präsentierten WK-Vizepräsident Sylvia Gstättner und EPU-Beauftragter Herwig Draxler die Ergebnisse der aktuellen EPU-Studie und hatten eine klare Botschaft: "EPU sind Erfolgsmodelle auch im Export und keinesfalls Opfer."

  • Mandl: WK-Reform bringt Entlastung für unsere Mitglieder

    100 Millionen Euro weniger Beiträge, 34 Millionen mehr Leistungen: WKO 4.0 macht Interessenvertretung der Wirtschaft zukunftsfit.

  • Schildbürgertum in der Landeshauptstadt?

    Verkehrskonzept: Straßenbaureferent Scheider irritiert gleichermaßen Bevölkerung wie Unternehmer mit geplantem Umbau der Innenstadt.

  • Film- und Musikwirtschaft auf der Freizeitmesse: Das audiovisuelle Unternehmertum boomt

    Bei der Freizeitmesse vom 7. – 9. April 2017 in Klagenfurt stellt die Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft der Wirtschaftskammer Kärnten in der Halle 5, Stand C08, die kreativen Dienstleistungen ihrer 220 Mitglieder vor: Das Leistungsangebot reicht von TV-Film über Kinoproduktionen, Werbewirtschaftsfilme bis hin zu Musiklabels und Tonstudios.

  • Hier findet jeder Topf seinen Deckel

    Die erste Geschäftskontaktmesse "Topf sucht Deckel" der Wirtschaftskammer Kärnten feierte gestern einen gelungenen Auftakt.

  • Gründerzentrum erhalten!

    Für die Fortführung des Gründerzentrums build! setzt sich die Kärntner Wirtschaftskammer ein.

  • Die Wörthersee-App: Der Reiseleiter für die Hosentasche

    Seit heute ist die Wörthersee-App, das digitale Must-have für Wörtherseefans und Touristiker, zum Download verfügbar.

  • „Wir bieten das Rundum-sorglos-Paket“

    Meinrad Höfferer, ein Mann, der ständig über Grenzen geht und dabei kaum erfolgreicher sein könnte. Er ist Außenwirtschaftschef in der Wirtschaftskammer Kärnten und hilft Kärntner Unternehmern im wahrsten Sinne des Wortes auf die Welt. Ein Gespräch über Wirtschaftsreisen, Exportchancen und warum Exporterfolg neben harten Fakten auch mit interkultureller Kompetenz zusammenhängt.  

  • Sind Sie "Fit for Future"?

    Das Wirtschaftsministerium sucht den besten Lehrbetrieb 2017. Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Mai 2017!

  • Meisterhaft und fähig

    366 Personen haben im Vorjahr eine Meister- oder Befähigungsprüfung absolviert. Gestern wurden sie in feierlichem Rahmen geehrt.

  • Wirtschaft und Politik für neue Bahntrasse

    Zweite Wörtherseekonferenz auf Einladung der Wirtschaftskammer beschließt gemeinsame Resolution für sofortigen Lärmschutz und Wiederaufnahme von Planungsarbeiten.

  • WK bestätigt Grünen-Verdacht: Leben in Paralleluniversum…

    …zur Phantasiewelt der Grünen, die ihre eigenen Beschlüsse nicht kennen.

  • Guter Morgen mit Kärntens Nachbarn

    Beim Exportfrühstück der Wirtschaftskammer Kärnten trafen sich die Wirtschaftsdelegierten aus Slowenien, Rumänien, Kroatien, Ungarn, Tschechien und Polen zum Kaffee und spannenden Gesprächen.

  • Religiöse Symbole im WIFI erwünscht

    "Wir werden das Kopftuch nicht verbieten", sagt WIFI-Leiter Görgei. Die Haltung des BFI nennt er "rückständig".

  • Spitzenleistungen mit zuckersüßer Note

    Die WIFI-Backstube wurde wieder angeworfen. Denn: 18 der besten Jungkonditoren traten zum Landeslehrlingswettbewerb an.

  • "Gastro 2020": Zukunftskonzept für Kärntens Gastronomie

    Seit 2005 ist die Zahl der Gasthäuser in Kärnten um 30 Prozent gesunken, betroffen sind vor allem Betriebe im ländlichen Raum. Um das Ruder herumzureißen, hat die Fachgruppe Gastronomie das Zukunftskonzept „Gastro 2020“ erarbeitet. Ziel ist es, durch gemeinsame Initiativen von Wirtschaftskammer und Land Kärnten die Kärntner Gastronomie fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

  • Startschuss für Abu Dhabi

    Im Oktober finden die 44. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi statt. Der Kärntner Produktionstechniker Julian Krug tritt im CNC-Fräsen für das Team Austria an und ist für seinen Trainer und Mentor Marco Riepl ein "ganz heißer Tipp".

  • Der Tourismus ist Kärntens Visitenkarte

    Wolfgang Kuttnig ist in seine berufliche Heimat zurückgekehrt: Der gelernte Koch und Hotelfachmann übernimmt als Geschäftsführer die Wirtschaftskammersparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

  • Ofenfrisches von den Jungbäckern

    Der Landeslehrlingswettbewerb der Bäcker fand am 8. März im WIFI Klagenfurt statt. Die Lehrlinge zeigten ihr Können am heißen Ofen – mit einem besonderen Extra: Alle produzierten Backwaren wurden an eine wohltätige Organisation gespendet.

  • Premiere beim Landeslehrlingswettbewerb

    Bei den Landeslehrlingswettbewerben der Dachdecker und Spengler gab es neben kniffligen Aufgaben und Top-Leistungen eine noch nie dagewesene Besonderheit: Sowohl bei den Dachdeckern als auch bei den Spenglern standen die gleichen Personen am Stockerl.

  • Staatssekretär Mahrer besucht Kärntner Hightech-Schmieden

    Beeindruckende Leistungen der Firmen und der universitären Forschung präsentiert.

  • Mandl: "Unternehmen sorgen für Wohlstand, nicht die Gemeinden!"

    In einem offenen Brief widerspricht WK-Präsident Mandl LAbg. Bgm. Andreas Scherwitzl: Unternehmer und nicht Gemeinden sind die Garanten für Wohlstand und soziale Sicherheit.

  • Neue Investitionsförderung für Leitbetriebe rundet Wirtschaftsoffensive ab

    Die heute beschlossene Zuwachsprämie für Leitbetriebe sei eine sinnvolle Ergänzung der Wirtschaftsoffensive, unterstreicht WK-Präsident Mandl.

  • Moerisch zur Kärnten Werbung: Ausschreibung völlig korrekt

    Sigismund E. Moerisch, Aufsichtsrat der Kärnten Werbung, weißt Kritik an der Ausschreibung der Geschäftsführung zurück.

  • Mandl: Gegen Rufmord am Kärntner Tourismus

    Entgegen den Alternativfakten auf Politstammtischniveau ist die Entwicklung im Kärntner Tourismus durchaus positiv, widerspricht der WK-Präsident.

  • Mandl: Wirtschaft fordert Erklärung von LR Holub

    Die Insolvenz eines Windkraftunternehmens wirft Fragen bezüglich der öffentlichen Verwaltung vor allem im Umweltbereich auf. WK-Präsident Mandl will nun Antworten.

  • 200.000 Arbeitsplätze für Kärnten

    "Die Pläne der Bundesregierung liegen auf dem Tisch – jetzt ist Kärnten gefordert, die geplanten Maßnahmen mit einem eigenen Landesprogramm für die Wirtschaft zu verstärken", fordert WK-Präsident Mandl.

  • Topmoderne Elektrogeräte für Berufsschule

    Die Wirtschaftskammer Kärnten stattet gemeinsam mit großzügigen Sponsoren die Klagenfurter Berufsschule 2 mit Elektrogeräten aus.

  • Erlebnis am Berg in den Semesterferien

    Frau Holle hat noch einmal nachgelegt und beschert Ski- und Snowboardfahrern perfektes Wintersportwetter auf den Kärntner Bergen.

  • Landgasthäuser sterben aus: ein Drittel weniger Betriebe als noch vor elf Jahren

    Die Kärntner Gastronomie ist seit 2005 deutlich geschrumpft: Die Zahl der Betriebe sank in den vergangenen elf Jahren um 33 Prozent. Schuld daran sind enormer bürokratischer Aufwand, unlautere Konkurrenz durch Vereine, rigorose Kontrollen und hohe Lohnnebenkosten.

  • Bunte Blumenvielfalt lässt Valentinsherzen höher schlagen

    Der heimische Blumengroßhandel bietet zum Valentinstag 2017 eine große Auswahl an Blumen und Pflanzen in den Farbtrends der Saison.

  • André Pemberger ist Lehrling des Jahres 2016

    Kärnten hat seinen Lehrling des Jahres 2016: Elektrobetriebstechniker André Pemberger von der Treibacher Industrie wurde in Velden aus 32 Talenten zum Sieger gekürt.

  • GewO: Wirtschaft erfreut über Investitionserleichterungen

    Beschluss des Ministerrates ist großer Schritt zur Deregulierung des Wirtschaftsstandortes: Entrümpelung des Anlagenrechts bedeutet beginnende "Entfesselung" für Unternehmen, sagt WK-Präsident Mandl.

  • Kärntner Touristiker empört über ÖGB-Vorstoß

    Trotz der Vereinbarung über 1.500 Euro Mindestlohn, fordert die Gewerkschaft in Kärnten 1.700 Euro. Für WK-Obmann Stefan Sternad "unverständlich und nicht finanzierbar".

  • Mandl: Wirtschaft begrüßt Paket der Bundesregierung

    Richtige Schritte zum richtigen Zeitpunkt sind für WK-Präsident Mandl besonders die Erleichterung von Investitionen, die Entlastung bei den Lohnnebenkosten und die weitere Deregulierung.

  • Keine Chance für Hacker und Cyber-Gauner

    Volles (Volx)haus bei der gestrigen Cyber Security Night. Bei der Infoveranstaltung der „ExpertsGroup IT-Security“ erhielten die Besucher einen Einblick in den Umgang mit Cyberattacken und wurden über die jetzige und künftige Bedrohungslage aufgeklärt.

  • Kärntens Jungtouristiker überzeugten

    Am 24. und 25. Jänner gingen die 24. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe im WIFI-Gastrozentrum  über die Bühne. Kärntens Tourismustalente stellten ihr fachliches Können in den Bereichen Küche, Service und Rezeption unter Beweis.

  • Kärntens Zukunft liegt in der IT

    Mitten im Zeitalter der Digitalisierung braucht die Wirtschaft gut ausgebildete IT-Fachkräfte. "Studienmöglichkeiten dürfen nicht eingeschränkt werden", fordert WK-Fachgruppenobfrau Maria Theresia Radinger.

  • "Erlebnistag im Schnee" begeistert Kärntner Pistenflöhe

    Von 23. bis 27. Jänner 2017 erobern rund 1600 Kärntner Volksschüler die heimischen Skigebiete. Ermöglicht wird der kostenlose "Erlebnistag im Schnee" von der Kärntner Seilbahnwirtschaft und regionalen Kooperationspartnern. Die jungen Pistenflitzer können sich über Sonne und beste Schneeverhältnisse freuen.

  • Habenicht: "Hände weg vom Waagplatz!"

    Die Handelsbetriebe in der City stellen die Vertrauensbasis mit Wirtschaftsreferent Umlauft in Frage.

  • Junge Wirtschaft Kärnten unter neuer Doppelführung

    Beim diesjährigen Neujahrsempfang der Jungen Wirtschaft Kärnten wurde neben den Jahreshighlights auch der neue Landesvorstand mit seinem neuen Vorsitzenden Marc Gfrerer präsentiert. Melanie Jann wird neue JW-Geschäftsführerin.

  • Tourismus begrüßt Vorschläge zur Arbeitsflexibilisierung

    Kärntens Tourismussprecher Helmut Hinterleitner lobt die Signale von Bundeskanzler Kern und die Zustimmung zu einer gesetzlichen Erhöhung der Höchstarbeitszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

"Gastwirt trifft Landwirt"

Landwirtschaftskammer Kärnten und Wirtschaftskammer Kärnten gehen bei der Stärkung der regionalen Wirtschaftskreisläufe neue Wege: Durch die kostenlose Teilnahme von Wirten an Sensorikschulungen und Produktprämierungen der Landwirtschaftskammer soll die Bewusstseinsbildung für heimische Lebensmittel gestärkt werden. mehr

  • Presseaussendungen 2015

Wirtschaft will "Stolz auf Kärnten" sein

Wirtschaftsparlament setzt auf positive Signale aus Kärnten und beschließt einstimmig Kammerbudget für 2016. mehr

  • Presseaussendungen 2015

Otmar Petschnig von der Republik Frankreich ausgezeichnet

Staatspräsident Hollande unterzeichnete persönlich die Ernennung zum "Ritter des nationalen Verdienstordens". mehr