th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Power-Weekend für mehr Stärke und weniger Stress

Selbstständigkeit. Homeschooling. Pflege von Angehörigen. Familie, Partnerschaft, Kinder. Ängste und Sorgen. Unternehmerinnen kommen im Alltag oft an ihre Grenzen. Um sie mental zu stärken, startet FiW mit einem neuen Serviceangebot auf Gut Trögern.

„Nicht reden, sondern tun“. Unter diesem Motto startet Frau in der Wirtschaft Kärnten im Herbst mit einem Power-Weekend für Unternehmerinnen.
© FiW/Anita Arneitz
„Nicht reden, sondern tun“. Unter diesem Motto startet Frau in der Wirtschaft Kärnten im Herbst mit neuen Serviceangeboten für Unternehmerinnen. Die Basis dafür bilden unter anderem die jüngsten Ergebnisse der Umfrage unter über 300 Unternehmerinnen. 85 Prozent davon gaben an, von der COVID-19-Krise betroffen zu sein. Finanzielle Hilfe ist das eine, aber es braucht auch mentale Unterstützung. Fehlende zeitliche Ressourcen und psychische Belastung aufgrund von Überlastung seien besondere Herausforderungen laut den Umfrageergebnissen. „Genau hier setzen wir mit dem Power-Weekend, einem dreitägigen Workshop-Programm, an. Wir holen die Unternehmerinnen auf der mentalen Ebene ab und helfen ihnen mit Ängsten, Sorgen oder Stress positiv umgehen zu lernen“, erklärt Tanja Telesklav, FiW-Landesgeschäftsführerin.

Durch ein verstärktes, individuelles Beratungsangebot und fachliche Inputs von Expertinnen können sich Unternehmerinnen drei Tage lang eine Auszeit für sich selbst nehmen und verschiedene Werkzeuge rund ums Stressmanagement kennenlernen. „Als Servicestelle für Unternehmerinnen unterstützen wir Frauen in herausfordernden Zeiten auch mental, damit sie in der Wirtschaft weiterhin Stärke zeigen können“, sagt Astrid Legner, WK-Vizepräsidentin und FiW-Landesvorsitzende.

Zusammengestellt hat den Präventionsworkshop Arbeitspsychologin Lydia Kienzer-Schwaiger mit einem Team aus drei erfahrenen Trainerinnen. „Aus der Statistik wissen wir, jeder vierte Österreicher ist bereits Burnout gefährdet. Unternehmerinnen in Klein- und Kleinstbetrieben gehören zur Risikogruppe“, führt Kienzer-Schwaiger aus. Doch wer den Stress an seiner Wurzel packe, nämlich in seinem Inneren, kann sich vor dem Ausbrennen schützen und mit einfachen Methoden trotz stressiger Zeit innere Ruhe und Kraft gewinnen. Wie genau das funktioniert, lernen die Unternehmerinnen beim Power-Weekend auf Gut Trögern von 25. bis 27. September 2020 sowie von 16. bis 18. Oktober 2020. Teilnehmen können alle Unternehmerinnen, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun und sich für die nächsten Monate stärken wollen.

Weitere Informationen zum Detailprogramm gibt es online auf:
www.unternehmerin-ktn.at

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Frau in der Wirtschaft Kärnten
Mag. Tanja Telesklav
T 05 90 90 4-731
E tanja.telesklav@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Die Mentees des FEMcademy-Lehrgangs 2020 mit Vizepräsidentin Astrid Legner, Projektleiterin Nicole M. Mayer und Landesgeschäftsführerin Tanja Telesklav.

Austauschen, weiterentwickeln, Kontakte knüpfen: Finale für das FEMcademy Mentoring 2020

Das Coronavirus hat auch die Organisation des FEMcademy Wirtschaftsmentorings ordentlich durcheinandergewirbelt. Aber miteinander ist es gelungen, das Programm umzustellen und sogar auszuweiten. mehr

Ab Anfang Mai dürfen im Tourismusland Kärnten viele Geschäfte wieder länger und auch an Sonn- und Feiertagen aufsperren. Was passiert aber, wenn keine Touristen kommen?

Tourismusgebiete: Sozialpartner-Appell für Handelsöffnung mit Augenmaß

Der Handel soll in Tourismusgebieten an Sonn- und Feiertagen erst aufsperren, wenn es wirtschaftlich wieder sinnvoll ist, verlangen WK-Sparte Handel und Gewerkschaft GPA. mehr