th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Pflege zuhause boomt

Bei der Fachmesse "ReCare" am 7. und 8. Mai in Klagenfurt stellt die größte Fachgruppe der Wirtschaftskammer Kärnten die Dienstleistungen ihrer Mitglieder vor: Die selbstständigen Personenbetreuer ermöglichen rund 5000 pflegebedürftigen Kärntnerinnen und Kärntnern das Leben in ihren eigenen vier Wänden.

Die Nachfrage nach flexiblen Betreuungsleistungen ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. „Das liegt einerseits an unserer alternden Gesellschaft und andererseits an der Tatsache, dass es vielen Menschen nicht möglich ist, ihre Angehörigen selbst zu betreuen“, erklärt Irene Mitterbacher, Obfrau der Fachgruppe Personenberatung und -betreuung in der Wirtschaftskammer Kärnten.

So hat auch die Betreuung von Menschen in ihren eigenen vier Wänden stark zugenommen: In Kärnten gibt es aktuell rund 4.500 selbstständige Personenbetreuer – mit steigender Tendenz. „Man kann von einem regelrechten Boom sprechen: Die Pflege zuhause, in den eigenen vier Wänden, wird zu einem immer wichtigeren Thema“, so Mitterbacher. Und in diesem Bereich sind die selbstständigen Personenbetreuer die ersten Ansprechpartner. „Der große Vorteil bei der Personenbetreuung ist, dass es sich dabei um eine flexible und an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Betreuung in vertrauter Umgebung handelt. Die Menschen können in ihren eigenen vier Wänden bleiben und werden im Alltag unterstützt.“

Infos über Förderungen und Aufgabenbereich

Um die Dienstleistungen der Personenbetreuer vorzustellen, wird die WK-Fachgruppe Personenberatung und -betreuung mit einem eigenen Stand auf der „ReCare“, der Fachmesse für Pflege, Inklusion und Reha vertreten sein. Sie findet von 7. bis 8. Mai am Klagenfurter Messegelände statt. Betreuungsbedürftige Personen und vor allem deren Angehörige bekommen dort einen Überblick über den Aufgabenbereich der Personenbetreuer, mögliche Förderungen und flexible Betreuungsmodelle.

„Wir wollen das komplette Leistungsangebot unserer Mitglieder bei der ‚ReCare‘ vorstellen“, erklärt Irene Mitterbacher. Denn Personenbetreuung wird nicht nur als 24-Stunden-Modell angeboten, sondern auch als flexible Unterstützungsleistung, die es den Betroffenen ermöglicht, weiterhin zuhause zu leben. „Das reicht vom Erledigen der Einkäufe und Haushaltsarbeit über das Zubereiten von Mahlzeiten bis hin zu pflegerischen Tätigkeiten. Selbstständige Personenbetreuer unterstützen all jene Personen, die aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder sonstigen Umständen Hilfe bei der Haushalts- und Lebensführung
benötigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

JW-Truppe: "Start-up-Paket erster wichtiger Schritt"

Die Junge Wirtschaft begrüßt die im Ministerrat beschlossenen Maßnahmen zur Stärkung von Jungunternehmern und Start-ups. mehr

  • Presseaussendungen 2016

"Tafelbox" statt Straf-Euro bei Kärntens Wirten

Gibt es bald eine Strafe für Gäste, die nicht aufessen? In Kärntens Gastronomiebetrieben nicht: Statt Strafen setzen Kärntens Wirte auf Hinweise für ihre Gäste sowie die neue Initiative "Tafelbox". mehr

  • Presseaussendungen 2016

"Tag der Arbeitgeber" in schwierigen Zeiten

Wirtschaftskammer ruft die Bedeutung des Unternehmers in Erinnerung und schreibt einen Kärntner Journalistenpreis aus. mehr