th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Timo Springer ist neuer IV-Präsident

Der Geschäftsführer der gleichnamigen Maschinenfabrik in Friesach wurde am 14. Juni 2018 gewählt folgt auf Christoph Kulterer, Eigentümer der Hasslacher Norica Timber Gruppe.

Timo Springer ist neuer Präsident der Industriellenvereinigung Kärnten
© Johannes Puch

Die Industriellenvereinigung (IV) Kärnten hat einen neuen Präsidenten. Am 14. Juni 2018 hat der Vorstand  der IV Tim Springer zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt Christoph Kulterer, dessen Präsidentschaft nach sechs Jahren abgelaufen ist. Kulter bleibt jedoch im Vorstand der IV Kärnten auf Landes- und Bundesebene.

KommR Timo Springer leitet das Familienunternehmen, die Springer Maschinenfabrik GmbH, in dritter Generation gemeinsam mit seinem Bruder Gero. Das Unternehmen produziert Maschinen und Förderanlagen - wie Rundholzplatzanlagen und Hobelwerke, Maschinen für die Schnittholzsortierung sowie Produktionsanlagen für die Weiterverarbeitung von Holz - für die Holzindustrie. Springer ist europaweit zu einem der Markt- und Technologieführer aufgestiegen. Großprojekte wurden auf allen Kontinenten realisiert.

Schon seit 2002 ist Springer Mitglied der Industriellenvereinigung Kärnten, seit 2014 sitzt er im Vorstand. Auch in der Wirtschaftskammer bekleidet er verschiedene Funktionen in der Sparte Industrie sowohl in Kärnten als auch auf Bundesebene sowie im Fachverband der Metalltechnischen Industrie. Er gehört in dieser Fachgruppe zum Team, das die Kollektivverträge verhandelt.

Ein großes Anliegen ist Timo Springer die Lehrlingsausbildung. Sein Unternehmen hat in den letzten Jahren verstärkt auch junge Frauen als Lehrlinge in technischen Berufen aufgenommen und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Mechatronikerin Sarah Leitner wurde zum Kärntner Lehrling des Jahres 2017 gewählt. Viele Lehrlinge haben nach der Ausbildung ihre Karriere bei Springer fortgesetzt und sind nun wertvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  

Rückfragen:
Industriellenvereinung Kärnten
Ruth Luschin
T 0463 56615 12
E ruth.luschin@iv.at
W kaernten.iv.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
WK-Spartengeschäftsführer Nikolaus Gstättner, WK-Spartenobmann Raimund Haberl und Ernst Gittenberger von der KMU Forschung Austria sind sich einig: "Die Zukunft liegt in der Kombination aus Onlineshop und stationärem Laden."

Handel zieht Bilanz: Es ist kompliziert...

Der Kärntner Handel zieht eine gute Bilanz über das Jahr 2018, auch wenn es nicht an seinen Vorgänger herangekommen ist. mehr

  • WK-News
Kärntner Wirte fordern Stornoregelung

Wirte wollen Storno durchsetzen

In vielen Branchen sind Stornoregelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gang und gäbe. Kärntens Gastronomen sollen mit ihren Gästen ebenfalls klare Vereinbarungen treffen, rät die Fachgruppe Gastronomie. mehr