th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mit Zwirn und Faden zum Erfolg

Am 21. Juni 2018 fand der Landeslehrlingswettbewerb der Damen- und Herrenkleidermacher in der Fachberufsschule in Klagenfurt statt. Sophie Höger und Julia Proprentner sicherten sich den Sieg.

Am 21. Juni 2018 fand der Landeslehrlingswettbewerb der Damen- und Herrenkleidermacher in der Fachberufsschule in Klagenfurt statt. Sophie Höger und Julia Proprentner sicherten sich den Sieg.
© WKK/Eggenberger

Organisiert von der Wirtschaftskammer Kärnten und unter der Leitung und Bewertung einer strengen Jury, bestehend aus Landesinnungsmeisterin KommR Gertrude Mascheßnig-Haberl, Martina Ronijak und Birgit Moser, mussten die Lehrlinge am 21. Juni 2018 dasselbe Arbeitsprogramm, das auch beim Bundeslehrlingswettbewerb verlangt wird, absolvieren. Nach einem Wettbewerb, der allen Teilnehmern das Maximum abverlangt hat, standen die Sieger schließlich fest.

Die Ergebnisse:
 
Herrenkleidermacher

  1. Sophie Höper vom Lehrbetrieb Stadttheater Klagenfurt

 
Wettbewerbsarbeit war die Fertigung einer langen Herrenhose, bei der die Längsverarbeitung mit Stulpe, die Vorderhose mit passepoilierten Taschen und Kniefutter sowie die Gesäßtasche mit Patte und Handknopflock zu arbeiten waren.
 
Damenkleidermacher:

  1. Julia Proprentner vom Lehrbetrieb Doren Design - Renate Schein
  2. Nina Maria Pizzato vom Lehrbetrieb Kärntner Heimatwerk GmbH
  3. Hav Gashi vom Lehrbetrieb ALBIRO GesmbH.
 
Als Wettbewerbsarbeit musste ein Damenrock angefertigt werden. Die schwierigsten Kriterien und Hürden waren hier - im Fachjargon bezeichnet - der eingenähte Zipp, der doppelt verdeckte Schlitz, ein aufgesetzter Bund und handgearbeitete Knopflöcher sowie die handwerkliche Anfertigung der Taschen und des Hohlsaumes. 

"Ich gratuliere den Teilnehmerinnen und ihren Lehrbetrieben zur hervorragenden Ausbildung. Drei Kärntnerinnen werden uns beim Bundeslehrlingswettbewerb in Hall in Tirol, der am 13. und 14. September 2018 stattfindet, vertreten", freute sich Landesinnungsmeisterin Gertrude Mascheßnig-Haberl.

Sponsoring Material:  Modemeisteratelier Haberl, Trixis Design – Beatrix Stornig, Stadttheater Klagenfurt

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Landesinnung Mode und Bekleidungstechnik
Mag. Stefan Dareb
T 05 90 90 4 DW 140
Estefan.dareb@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Gestern fiel für über 40 Jugendliche der Startschuss für die Vorbereitung zu den Staatsmeisterschaften 2018. Wer noch ein Ticket lösen möchte, hat gute Chancen, denn in einigen Berufen gibt es noch freie Plätze.

Kärnten-Kader der Talenteakademie legt los

Gestern fiel für über 40 Jugendliche der Startschuss für die Vorbereitung zu den Staatsmeisterschaften 2018. Wer noch ein Ticket lösen möchte, hat gute Chancen, denn in einigen Berufen gibt es noch freie Plätze. mehr

  • WK-News
Erfolgreiches Trio aus dem Lavanttal: Dominik Parz, René Grubelnig und Christian Zaufl.

Dreifachsieg bei den Kfz-Technikern geht ins Lavanttal

Das Lavanttal entpuppte sich bei der Landesmeisterschaft der Kfz-Techniker als Talente-Hotspot. Gleich drei Lehrlinge aus dieser Kärntner Region landeten am Podest. mehr