th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mandl: Kein Verständnis für Verzögerungen

Weitere Beschränkungen für Gastronomie und Hotellerie entbehren jeder sachlichen Grundlage, kritisiert Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl.

erstimmt reagierte Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl auf die heutige Ankündigung der Landesregierung, die Gastronomie und Hotellerie in Kärnten um weitere vier Tage geschlossen zu halten.
© WKK/Bauer
Verstimmt reagierte Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl auf die heutige Ankündigung der Landesregierung, die Gastronomie und Hotellerie in Kärnten um weitere vier Tage geschlossen zu halten. Während Bundesländer wie Tirol und Vorarlberg ab Montag nicht nur den Handel, sondern auch alle anderen Bereiche der Wirtschaft öffnen, dürfen Gastronomie und Tourismus in Kärnten erst am 17. Dezember öffnen. Mandl: „Mir ist sehr wohl bewusst, dass die Situation vor allem in Kärnten aufgrund der immer noch hohen Inzidenz schwierig ist. Mir fehlt allerdings jedes Verständnis dafür, dass die Kärntner Gastronomie und Hotellerie, die zu keinem Zeitpunkt Treiber dieser Infektionskrankheit gewesen sind, die Rechnung für das lückenhafte Coronamanagement des Landes zahlen müssen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Stornowelle bedroht Kärntner Veranstaltungswirtschaft

Stornowelle bedroht Kärntner Veranstaltungswirtschaft

Die vierte Welle kommt nicht überraschend. Umso erstaunlicher ist aber die Durchsetzung der Maßnahmen ohne Rücksichtnahme auf die Betriebe: Erneut droht der Veranstaltungsbranche #noshow. mehr

Installateur mit Material vor Abwasch

Wenn in den Feiertagen dringend ein Handwerker gebraucht wird

Notfallservice des Kärntner Gewerbe und Handwerks: Etliche Betriebe sind für Notfälle auch in den Feiertagen erreichbar. mehr

Kärntens Tourismuswirtschaft drängt auf ein Einhalten der geplanten Öffnung ab 13. Dezember.

Kärntens Tourismus fordert Öffnung mit 13. Dezember

„Wir wollen und müssen aufsperren!“, stellt WK-Spartenobmann Josef Petritsch klar. Eine Verlängerung des Lockdowns hätte massiv negative Auswirkungen auf die Kärntner Tourismuswirtschaft. mehr