th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mandl dankt Mitterlehner

Kärntner Wirtschaft wird von weitreichenden Weichenstellungen profitieren. 

Mandl Wirtschaftskammer Interview Mitterlehner
© WKK

Ausdrücklich gedankt hat heute Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl dem zurückgetreten Wirtschaftsminister Vizekanzler Reinhold Mitterlehner. Für die Anliegen der Kärntner Wirtschaft habe Mitterlehner immer ein offenes Ohr gehabt, wie etwa bei der Kärntner Investitionszuwachsprämie, die einen Impuls von rund 80 Millionen Euro ausgelöst habe. Auch bei der Reform der Gewerbeordnung und in anderen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen habe Mitterlehner hohe Kompetenz bewiesen und dazu beigetragen, dass sich die Konjunktur auch in Österreich spürbar verbessert habe. Mandl: "Ich bin überzeugt davon, dass die Kärntner und auch die österreichische Wirtschaft von einigen Weichenstellungen des Wirtschaftsministers Mitterlehner noch lange profitieren wird."

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Modine-Schließung: Mandl  fordert Infrastrukturkataster

Modine-Schließung: Mandl fordert Infrastrukturkataster

Der Verlust von 150 Arbeitsplätzen sei auch auf die jahrzehntelange Vernachlässigung von Infrastrukturlücken zurückzuführen, mahnt WK-Präsident Mandl. mehr

  • WK-News
Newsportal Kronlechner zur Angleichung:  Gewerbe und Handwerk entsetzt

Kronlechner zur Angleichung: Gewerbe und Handwerk entsetzt

Belastung der Branche wird nicht ohne Folgen bleiben, warnt der Spartenobmann. mehr

  • WK-News
Newsportal Die WK warnt vor fragwürdigen Messer- und Scherenschleifern

Die WK warnt vor fragwürdigen Messer- und Scherenschleifern

Mit stumpfen Messern und Werkzeugen arbeitet es sich schlecht – Abhilfe schaffen Kärntner Fachbetriebe. Aktuell verunsichern undurchsichtige Angebote von ausländischen Firmen. Um mangelnde Qualität und hohe Kosten zu vermeiden, rät die Wirtschaftskammer hier zur Vorsicht. mehr