th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mandl: Fatales Signal der Landesverwaltung

Verdeckte Gehaltserhöhung im öffentlichen Dienst ist Wasser auf die Mühlen der Heta-Gläubiger, warnt die Wirtschaftskammer.

Mit Unverständnis reagierte heute Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl auf die lediglich um ein Jahr verschobene Gehaltserhöhung für die Landesbediensteten. Während die Bürger wegen des Versagens von Politik und Verwaltung  zusätzliche Milliardenschulden schultern müssten und die Wirtschaft unter dem Sparkurs der öffentlichen Hand zu leiden habe, gönne sich die Landesverwaltung bei den Gehältern einen Nachschlag. Mandl: "Es wird die Heta-Gläubiger sehr freuen, davon zu hören, dass das angeblich 2016 von der Insolvenz bedrohte Land Kärnten für die Jahre 2017 und 2018 durchaus in der Lage ist, seinen Mitarbeitern Gehaltserhöhungen in Aussicht zu stellen."

Dies sei in der aktuellen Lage der Landesverwaltung umso unverständlicher, als die öffentlich Bediensteten ohnehin davon ausgehen könnten, trotz der Heta-Katastrophe einen sicheren, von den Schwankungen der Konjunktur weitestgehend abgeschotteten Arbeitsplatz zu haben. Mandl: "Ein fatales Signal der Ignoranz und der Besitzstandswahrung, das die Bereitschaft der Heta-Gläubiger, einem Schuldenschnitt zuzustimmen, wohl kaum positiv beeinflussen wird."

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Koper: Der Hafen vor Kärntens Haustür

Die einzige Seehafenstadt Sloweniens bietet Kärntens Unternehmern die beste Verbindung zu Handelspartnern auf der ganzen Welt. Bei einer Studienreise informierten sich die heimischen Außenhändler über die aktuellen Potenziale des "Luka Koper". mehr

  • Presseaussendungen 2016

Back‘ ma‘s! Kärntner Jungbäcker überzeugten bei Wettbewerb

Der Landeslehrlingswettbewerb der Bäcker fand heuer am 14. April 2016 im WIFI Klagenfurt statt. Acht Lehrlinge zeigten ihr Können am heißen Ofen – worüber sich besonders die Caritas freute, denn die gesamten Backwaren wurden gespendet. mehr

  • Presseaussendungen 2016

Nichts spricht gegen Herbstferien!

Die Einführung von Herbstferien wäre für alle Beteiligten – Schüler, Eltern, Lehrer und auch die Tourismuswirtschaft – ein absoluter Gewinn. Die öffentliche Diskussion zeigt ganz klar, dass der Großteil der Betroffenen dem Thema positiv gegenüber steht.  mehr