th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Klagenfurt Festival: MAKERSPACE Carinthia wird zur Bühne

Das urbane Flair des MAKERSPACE Carinthia lockt an und deshalb haben die Organisatoren des Klagenfurt Festivals den Außenbereich in der Lastenstraße 26 als Aufführungsort auserkoren. 

Der MAKERSPACE Carinthia ist Teil des Klagenfurt Festivals! Das freut MAKERSPACE-Geschäftsführer Thomas Moser, Intendant Bernd Liepold-Mosser, WK-Bezirksstellenobmann und Stadtrat Max Habenicht sowie WK-Bezirksstellenleiter Markus Polka.
© WKK
Das Postgaragengelände, auf dem der MAEKRSPACE Carinthia beheimatet ist, ist groß, urban und multifunktionell. Das sehen auch die Organisatoren des Klagenfurt Festivals so und haben die Graffiti-Halle als Veranstaltungsort gewählt.

Das neue Format soll den Besucherinnen und Besuchern qualitativ hochwertige kulturelle Begegnung im öffentlichen Raum bieten. Das Spektrum an Themen und Künstlerinnen und Künstlern ist dabei breit und besteht aus einem Mix aus internationalen und heimischen Acts. Hauptspielort ist der Burghof, weitere Bühnen sind im Lakeside Park, Stadttheater, auf dem Neuen Platz und eben im MAKERSPACE Carinthia. „Wir freuen uns sehr, dass unser Areal Teil des Festivals ist. Der MAKERSPACE Carinthia ist nämlich nicht nur Werkstatt und Workspace, sondern auch ein Ort der Begegnung“, erklärt Thomas Moser, Geschäftsführer des MAKERSPACE Carinthia. Das sieht auch WK-Bezirksstellenobmann Max Habenicht so: „Hier haben wir eine Location gefunden, die durch Urbanität überzeugt. Es wird spannend zu sehen, wie sich die kulturellen Arrangements in die Graffiti-Szenerie integrieren und welche Synergien dadurch entstehen.“

Das Programm im MAKERSPACE Carinthia:

04.09.21, 20.00 Uhr: Berliner Ensemble – Selbstbezichtigung von Peter Handke
05.09.21, 20.00 Uhr: Berliner Ensemble – Selbstbezichtigung von Peter Handke
06.09.21, 20.00 Uhr: Nabil – Following Seas
07.09.21, 20.00 Uhr: Slovensko Mladinsko Gledalisce
08.09.21, 18.00 Uhr: NYX – Myriam – a head phone opera
08.09.21, 22.00 Uhr: NYX – Myriam – a head phone opera
11.09.21, 15.00 Uhr: Werk X – Arbeitersaga Teil 1-4
11.09.21, 21.30 Uhr: Gerhard Fresacher – dark city falling
12.09.21, 19.00 Uhr: Dejan Kaludjerovic/Bojan Djordjev – Conversations Opera

„Es ist toll, dass Klagenfurt dieses Festival durchführt und so einen weiteren Schritt geht, um die City lebendiger zu machen“, meint Moser und weist darauf hin, dass im MAKERSPACE Carinthia über den Sommer auch sonst noch einiges los sei: „Bei uns gibt es coole Workshops, wie beispielsweise Longboard und Stand-up-Paddleboard. Außerdem laden wir zu einer Grillerei und einem Boccia Firmen Turnier.”

Mehr Informationen zum Festival & Tickets.

Rückfragen:
MAKERSPACE Carinthia GmbH
DI(FH) Thomas Moser
T 0676/88 58 68 780
Ehello@makerspace-carinthia.com
W makerspace-carinthia.com

Das könnte Sie auch interessieren

Ein wenig Aufregung war den beteiligten Personen anzusehen, aber die Freude über das Comeback war groß.

Back on track: Die Kärntner Veranstaltungswirtschaft ist zurück

Nach über einem Jahr #noshow, läutete die gestrige Lehrlingsgala, bei der der „Lehrling des Jahres 2020“ gekürt wurde, vorsichtig die Kärntner Eventsaison ein. mehr

Christoph Schneider, Leiter der Abteilung für Wirtschafts- und Handelspolitik der WKÖ, Landesrat Sebastian Schuschnig, Landeshauptmann-Stellvertreterin, WK-Präsident Jürgen Mandl und Landeshauptmann Peter Kaiser

Kärntens Wirtschaft im Aufwind

Steigende Exportumsätze und positive Geschäftsaussichten prägten die Kärntner Investitions- und Konjunkturkonferenz, bei der Wirtschaftsvertreter die Landesregierung aus erster Hand über die Stimmungslage in allen Branchen informierten.  mehr