th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Leidenschaft für das Unternehmertum und die heimische Wirtschaft

Wirtschaftskammer-Direktor Michael Stattmann zu Besuch bei Gründern, Jungunternehmern und eingefleischten Unternehmern in Wolfsberg

Bürgermeister Peter Stauber, JW-Bezirksvorsitzender Peter Storfer, Patricia Maria Radl-Rebernig, Sprecherin der Kärntner Unternehmensberater, Edwin Storfer, Obmann des Vereins Lavanttaler Wirtschaft und Direktor Michael Stattmann.
© WKK/Watl Bürgermeister Peter Stauber, JW-Bezirksvorsitzender Peter Storfer, Patricia Maria Radl-Rebernig, Sprecherin der Kärntner Unternehmensberater, Edwin Storfer, Obmann des Vereins Lavanttaler Wirtschaft und Direktor Michael Stattmann.

Junge Wirtschaft Wolfsberg (JW) hatte am Donnerstagvormittag zum Erfolgs-Frühstück eingeladen. Zu Gast war Michael Stattmann, Direktor der Wirtschaftskammer Kärnten (WK). Im Rahmen dieses JW-Netzwerkformates überzeugte Stattmann das Publikum – bestehend aus Gründern, Jungunternehmern und eingefleischten Unternehmern – mit seinem fundierten Wissen und seiner Leidenschaft für das Unternehmertum und die Kärntner Wirtschaft. Dabei standen Themen wie die Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft im Fall einer Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft, die Leistungen des größten Wirtschaftskompetenznetzwerk Österreichs und der Nutzen dieser Leistungen für die heimischen Unternehmen im Vordergrund. Stattmann informierte außerdem über die Wirtschaftskammerorganisation als solches, über interessenpolitische Themen sowie über Aktionen und stand auch kritischen Fragen Rede und Antwort. 

Über die Junge Wirtschaft:
Die Junge Wirtschaft ist ein freiwilliger Zusammenschluss junger, unternehmerisch denkender Menschen. Als überparteiliche Plattform stellt sie für ihre Mitglieder ein Netzwerk zum Knüpfen von Geschäftskontakten, zum Erfahrungsaustausch sowie zur Interessenvertretung dar. Mittels der weltweiten Dachorganisation JCI ist die JW mit Jungunternehmerorganisationen aus der ganzen Welt vernetzt und kann so seinen Mitgliedern Kontakte, die weit über die Grenzen Österreichs hinausgehen, bieten. Die Mitgliedschaft in der Jungen Wirtschaft ist kostenlos und für alle unter 40

möglich. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich kostenlos anzumelden, gibt es unter www.netzwerkzumerfolg.at

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Stojec Jenny
Schießstattgasse 2
9400 Wolfsberg
T 05 90 90 4–591
F 05 90 90 4-593
E wolfsberg@wkk.or.at
E jenny.stojec@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Gfrerer holte sich den Datenschutz- und Sicherheitsexperten mit seiner Kompetenz und dem notwendigen Kundenpool ins Boot.

Ein Jahr DSGVO: Kärntner Duo revolutioniert IT-Markt

Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Mit der Erfahrung im KMU-Bereich haben zwei Kärntner als erste österreichische Anbieter eine innovative Software entwickelt, die es Unternehmen teilautomatisiert ermöglicht, den rechtlichen Vorgaben zu entsprechen. mehr

  • Newsletter-Content
Wie erkläre ich Kindern und Jugendlichen die komplexen Funktionen unseres Wirtschaftssystems, in das sie hineinwachsen und mit denen sie umgehen müssen?

„Doktor Gugelhupf und die Drohnenamazonen.“

Ein Singspiel beschäftigt sich spielerisch mit Wirtschaftsthemen. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer unterstützt das Projekt. mehr