th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lehrlingscasting brachte Unternehmen und Jugendliche zusammen

Die WK-Bezirksstellen St. Veit und Feldkirchen luden zum ersten Lehrlingscasting. 360 Schüler führten mit Lehrbetrieben aus der Region erste Bewerbungsgespräche. Das Interesse war riesengroß.

Interessierte Schüler:innen informierten sich bei der Firma „S&B Holzbau GmbH“aus Feldkirchenüber offene Lehrstellen.Die beiden GeschäftsführerAlexandra Bresztowanszky und Robert Schittenkopferzählten über die Berufe, die es in diesem Unternehmen gibt.
© Johanna Grünberger Interessierte Schüler informierten sich bei der Firma „S&B Holzbau GmbH“ aus Feldkirchen über offene Lehrstellen. Die beiden Geschäftsführer Alexandra Bresztowanszky und Robert Schittenkopf erzählten über Berufe, die es in diesem Unternehmen gibt. (c) WKK


Die Wirtschaft braucht dringend engagierte und hochmotivierte Profis und legt besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs. Auch im Raum St. Veit und Feldkirchen. Also führten die beiden WK-Bezirksstellenleiter Robert Schratt und Klaus Kert Angebot und Nachfrage zusammen und organisierten erstmals ein bezirksübergreifendes Lehrlingscasting. Das Interesse war enorm.

41 Unternehmen und 360 Schüler
Insgesamt nahmen 41 Unternehmen daran teil und standen mehr als 360 interessierten Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu den unterschiedlichsten Lehrberufen. Die Jugendlichen wurden von ihren Schulen, darunter Polytechnische Schulen, Handelsschule, Mittelschule und HLW, entsandt und konnten in lockerer Atmosphäre erste Bewerbungsgespräche mit mehreren möglichen zukünftigen Arbeitgebern führen. Insgesamt wurden an diesem Vormittag 27 Lehrberufe präsentiert.

Die anwesenden Unternehmer waren begeistert von diesem neuen Format. „Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels ist eine solche Veranstaltung eine ideale Möglichkeit, Lehrlinge und Lehrbetriebe zusammenzubringen“, unterstrich Petra Fladnitzer-Tatsch, Bezirksstellenausschussmitglied aus St. Veit und Inhaberin eines Schlossereibetriebes. Auch Eva Hoffmann, Obfrau der Bezirksstelle St. Veit und Inhaberin des Seehotels Hoffmann am Ossiacher See, warb für offene Stellen: „Für uns ist es eine tolle Möglichkeit, uns als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Es ist wichtiger denn je, alle vorhandenen Kräfte für die Unternehmen und Facharbeiter zu bündeln.“

Gruppenfoto von: WK-Bezirksstellenleiter Robert Schratt;Petra Fladnitzer-Tatschl, Bezirksausschussmitglied St. Veit;Arnold Pacher, Bürgermeister von Glanegg;Bezirksstellen-Obfrau Eva Hoffmann;LR Martin GruberundWK-Bezirksstellenleiter Klaus Kert.
© WKK/kk Von li nach re: WK-Bezirksstellenleiter Robert Schratt;Petra Fladnitzer-Tatschl, Bezirksausschussmitglied St. Veit;Arnold Pacher, Bürgermeister von Glanegg;Bezirksstellen-Obfrau Eva Hoffmann;LR Martin GruberundWK-Bezirksstellenleiter Klaus Kert.


Lehrlingszahlen im Detail
Kärnten blickt auf eine erfreuliche Entwicklung bei den Lehrlingszahlen. Im vergangenen Jahr haben so viele Jugendliche wie seit fast zehn Jahren nicht mehr mit einer Lehre begonnen. Im Bezirk Feldkirchen gibt es aktuell 386 Lehrlinge (116 weibliche und 270 männliche „Azubis“), in St. Veit sind 730 junge Menschen in einem Lehrverhältnis (227 weibliche und 503 männliche). Kärntenweit gab es im Februar 2022 insgesamt 417 Lehrstellensuchende, dem standen 817 zu besetzende Ausbildungsplätze gegenüber. Aktuell gibt es im Bezirk St. Veit 37 offene Lehrstellen, mit Schulende werden es insgesamt 141 sein. Im Bezirk Feldkirchen waren es im vergangenen Monat 32 (um sechs weniger als im Jänner 2022).

Auf der Website wko.at/ktn/lehrlingsstelle gibt es weitere Infos rund um die Lehre. In unserer Flickr-Galerie finden Sie Fotos der Veranstaltung.



Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle St. Veit an der Glan
Mag. Robert Schratt
T 05 90 90 4 - 561
robert.schratt@wkk.or.at

Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle Feldkirchen
Klaus Kert
T 05 90 90 4 - 530
E klaus.kert@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

WKK/Sabine Biedermann

Sie kämpfen bei den EuroSkills um Gold

Offizielle Verabschiedung: Für Kärnten gehen vier Fachkräfte bei den EuroSkills in Danzig (Polen) an den Start. WK-Präsident Jürgen Mandl wünscht dem Quartett alles Gute und viel Erfolg.  mehr

Benjamin Kuschnig, Obmann des Landesgremiums des Papier- und Spielwarenhandels in der Wirtschaftskammer Kärnten

Ferienbeginn: Der nächste Schulstart kommt bestimmt!

WKK-Branchensprecher Benjamin Kuschnig sieht den Papierfachhandel als idealen Ansprechpartner für den Einkauf im Sommer.  mehr

Ein Hoch auf die Teilnehmer:innen des diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerbs der Tischler und Tischlerei-techniker. Klemens Reinfried aus Eberndorf (dritter von re) ist „Rookie of the year“ und bester Tischlerlehrling Österreichs im zweiten Lehrjahr.

Österreichs bester Tischlerlehrling kommt aus Kärnten

Klemens Reinfried aus Eberndorf ist „Rookie of the year“ und bester Tischlerlehrling Österreichs im zweiten Lehrjahr. mehr