th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lehrbetriebssprechtage in den Bezirken

Experten der Förderstelle kommen in die Bezirke

Lehrbetriebssprechtage in den Bezirken
© WKÖ

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die derzeit geltenden Lehrlingsförderungen und Ihre individuellen Fördermöglichkeiten! Profitieren Sie bereits von allen für Sie in Betracht kommenden Förderungen für Zusatzausbildungen oder Nachhilfekurse Ihrer Lehrlinge?

Kennen Sie schon das Lehrbetriebs- und Lehrlingscoaching?

Haben Sie Fragen zu Lehrberufen und deren Ausbildungsinhalten, zu Lehre mit/nach der Matura, oder zur Rückerstattung der Internatskosten?

Die Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren, gibt es bei den Lehrbetriebssprechtagen in den WK-Bezirksstellen: 

Wann: 26. März 2020, 8:30 bis 12:30 Uhr
Wo: Bezirksstelle Villach

Rückfragen und Anmeldung:
Wirtschaftskammer Kärnten
Lehrlingsstelle Förderungen
Tim Huber BA
T 05 90 90 4-872
E tim.huber@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Sonderfreistellung COVID-19 von Schwangeren

COVID-19: Sonderfreistellung von Schwangeren

Mit 1. Jänner 2021 ist § 3a Mutterschutzgesetz in Kraft getreten. Demnach dürfen werdende Mütter bis 31. März 2021 ab Beginn der 14. Schwangerschaftswoche bis zum Beginn eines Beschäftigungsverbotes mit Arbeiten, bei denen ein physischer Körperkontakt mit anderen Personen erforderlich ist, nicht beschäftigt werden. mehr

Umsatzersatz bis 20. Jänner beantragen

Umsatzersatz bis 20. Jänner beantragen

Betriebe, die seit 7. Dezember direkt von verordneten Einschränkungen betroffen sind und in direkt betroffenen Branchen tätig sind, können bis spätestens 20. Jänner 2021 über FinanzOnline einen Antrag auf Umsatzersatz einbringen. mehr