th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrberufe werden fit für die Digitalisierung

Aktuelle Neuerungen im Lehrberufspaketreagieren auf die Anforderungen einer modernen Ausbidung.

Für den nachhaltigen Erfolg der dualen Berufsausbildung werden Berufsbilder und Ausbildungsinhalte regelmäßig den  technologischen Entwicklungen und wirtschaftlichen Erfordernissen angepasst. Einen Schwerpunkt der aktuellen Neuerungen stellen dabei die mit der Digitalisierung einhergehenden (neuen) Anforderungen dar.

Rückwirkend mit 01. Juni 2018  ist das Lehrberufspaket 2018 in Kraft getreten -  8 neue Lehrberufe wurden eingerichtet  bzw. für bestehende Lehrberufe Änderungen in den Ausbildungsordnungen erlassen.   

Folgende Lehrberufe wurden neu eingerichtet:

E-Commerce-Kaufmann/ E-Commerce-Kauffrau  – der  Online-Handel wird immer professioneller und komplexer. Diesem Anspruch soll der neue Lehrberuf gerecht werden: Schwerpunkte in der Ausbildung sind  u.a. Shopmanagement, Analyse von Onlineshops und Kennzahlen,  Display -Marketing, Einsatz von Testmethoden und Tools für Verbesserungen und Anpassungen des  OnlineShops, Logistik-Know-How, Kundenbetreuung auf allen Kommunikationswegen u.v.a. 

Bautechnische Assistenz
-  mit diesem Lehrberuf wird den gestiegenen Ansprüchen bei Bauabrechnung und Materialdisposition Rechnung getragen. Das Berufsbild kombiniert technische, kaufmännische und administrative Inhalte. 

Medienfachmann/Medienfachfrau –
die neue Ausbildung wird an branchenindividuelle und technische Entwicklungen angepasst und neu strukturiert. Statt der bisherigen Einzellehrberufe wird ein dreijährigen Schwerpunktlehrberuf mit folgenden vier fachspezifischen Kompetenzschwerpunkte geschaffen: (1)Webdevelopment und audiovisuelle Medien----(2) Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien -----(3) Online-Marketing--- (4)-Agenturdienstleistungen.

Glasverfahrenstechnik
- der neue Lehrberuf entspricht dem in den letzten Jahren festgestellten zusätzlichen Qualifikationsbedarf bei der Hohlglasproduktion und bei der Flachglasveredelung, wobei sich die Ausbildungsinhalte v.a. auf die großteils automatisierte Produktion beziehen.

Maskenbildner/Maskenbildnerin
: - in Zusammenarbeit mit Regie, Kostüm- oder Bühnenbild werden  maskenbildnerische Konzepte für Darsteller und Darstellerinnen in Theater- Film- bzw. Fernsehproduktionen erstellt und umgesetzt. So werden insbesondere Perücken, Haarersatzteile sowie plastische Masken und Teile hergestellt. 

Steinmetztechnik
– der neue vierjährige Lehrberuf Steinmetztechnik baut auf dem dreijährigen Steinmetzberuf auf  -   mit einem stärkerem IT-Bezug ( Erstellen von einfachen CNC-Programmen etc.) sowie Einbeziehung kaufmännisch-unternehmerischer Kompetenz.

Zahntechnik bzw. Zahntechnische Fachassistenz
– bei der neuen Ausbildungsordnung Zahntechnik wurden neue digitale Techniken berücksichtigt. Zusätzlich wurde der dreijährige Lehrberuf Zahntechnische Fachassistenz als Einstieg bzw. Übergang geschaffen.

Tierärztliche Ordinationsassistenz
– ein neuer Lehrberuf für tierärztliche Assistent/innen insb. im Kleintierbereich (bisher non-formale Ausbildung).

Änderungen bei den Ausbildungsinhalten
gibt es darüber hinaus auch in den Lehrberufen Chemieverfahrenstechnik, Polsterer/Polsterin, Tapezierer/in und Rauchfangkehrer/in. In den Lehrberufen Metalltechnik und Elektrotechnik wurden neue Kombinationsmöglichkeiten der Hauptmodule geschaffen. 

Alle aktuellen Ausbildungsordnungen finden Sie online auf www.bmdw.gv.at/Berufsausbildung. Informationen zu den Neuerungen in  den nächsten Wochen sind auch www.ausbilder.at/lehrberufe zu finden.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Lehrlingsstelle
T  05 90 9 04-868
E Lehrlingsstelle@wkk.or.at
W http://wko.at/ktn/lehrlingsstelle  


Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Abfallsammler und -behandler - Wichtiger Termin 5. Oktober

Wichtiger Termin für Abfallsammler und -behandler

Wenn der Berechtigungsumfang bisher nur die nicht gefährliche Abfallart erfasst, aber dieser Abfall nun aufgrund der gefahrenrelevanten Eigenschaft HP 14 als gefährlich anzusehen ist, muss bis 5. Oktober bei der Behörde (Amt der Landesregierung) eine Erlaubnis für die nunmehr gefährliche Abfallart beantragt werden. mehr