th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kolumnist Peter Michael Lingens: "Die 'Zwangsmitgliedschaft' ist segensreich"

Die verpflichtende Mitgliedschaft in den Kammern - besonders betroffen sind hierbei Wirtschafts- und Arbeiterkammer - wird heiß diskutiert. Kolumnist Peter Michael Lingens bricht in seinem Blogeintrag eine Lanze für die Kammern.

Auf der Homepage lingens.online veröffentlichte Kolumnist Peter Michael Lingens am 7. Oktober 2017 einen Blogeintrag über die verpflichtende Mitgliedschaft in den österreichischen Kammern.

FPÖ und NEOS wollen die „Zwangsmitgliedschaft“ bei den Kammern nicht länger dulden, auch wenn sie die „Sozialpartnerschaft“ nicht abschaffen wollen. Aber ohne gesicherte Kammer-Finanzierung wird die Sozialpartnerschaft ökonomisch inkompetent, und Österreich verliert ein wirtschaftspolitisches Atout.
Peter Michael Lingens in seinem Artikel

Den spannenden Beitrag in voller Länge finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Nach den mehr als ein Jahr dauernden Sanierungs- und Umbauarbeiten in der ehemaligen Postgarage der Stadtwerke eröffneten vergangene Woche WKÖ-Präsident Harald Mahrer und sein Kärntner Amtskollege Präsident Jürgen Mandl feierlich den MAKERSPACE Carinthia.

MAKERSPACE Carinthia: Offen für große Ideen

Mit einer Garagenparty der Extraklasse feierten mehr als 800 Besucher die Fertigstellung des Innovationshotspots in Klagenfurt. mehr

  • WK-News
Paul Sommeregger, Vorsitzender der Jungen Industrie Kärnten, und Marc Gfrerer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Kärnten, sind sich einig: "Der Tax Freedom Day muss künftig in der ersten Jahreshälfte liegen!"

Junge Unternehmer feiern den Tax Freedom Day

Dem Mitarbeiter, der sein Unternehmer 51.000 Euro kostet, bleiben in Österreich 19.300 Euro Jahresnettolohn, rechnen die Jungunternehmer vor. mehr