th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Klagenfurter Innenstadt lockt mit bunten Schaufenstern

Im April verwandelt sich die Innenstadt zum künstlerischen Hotspot: 100 ausgewählte Schaufenster werden mit farbenfrohen Frühlingsmotiven bemalt und somit zum Blickfang für Innenstadtbesucherinnen und -besucher. 

Begrüßen den Frühling mit Window Art: Stadtmarketing-Leiterin Inga Horny, Marlies Wieser von wieserkreativ, Marina Hobmaier, Stadtrat Max Habenicht, Ines Hrassnig, Geschäftsführerin von Optik Buffa, und WK-Bezirksstellenleiter Markus Polka
© WKK Frühlingsbegrüßung mit Window Art: Inga Horny - Stadtmarketing-Leiterin, Marlies Wieser - wieserkreativ, Marina Hobmaier - eine der 16 KünstlerInnen, StR Max Habenicht, Ines Hrassnig - Geschäftsführerin Optik Buffa, Markus Polka - WK-Bezirksstellenleiter
„Der Frühling in Klagenfurt wird bunt“, kündigt Markus Polka, Leiter der Bezirksstelle Klagenfurt an und stellt die gemeinsame Aktion „Window Art“ der WK-Bezirksstelle Klagenfurt und des Klagenfurter Stadtmarketings vor. 16 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Kärnten machen am Freitag, 8. April, die Schaufenster in der Landeshauptstadt zu ihrer Leinwand. „Ziel ist es, gute Stimmung über die Schaufenster zu transportieren und viele Menschen mit den Motiven zu begeistern“, erklärt Polka.

Gearbeitet wird dabei mit unterschiedlichen Stilen - auch um die Menschen zu einer Entdeckungsreise durch die Stadt anzuregen. „Mit ,Window Art‘ möchten wir einen zusätzlichen Anreiz für einen Shoppingtag in der Innenstadt setzen“, bestätigt auch Inga Horny, Leiterin des Klagenfurter Stadtmarketings. Für die künstlerische Leitung zeichnet Marlies Wieser von wieserkreativ verantwortlich. „Es freut uns, dass auch die Klagenfurter Stadtpolitik – allen voran Wirtschaftsstadtrat Max Habenicht – unsere Aktion unterstützt. Unsere City steckt voll von Einkaufserlebnissen und die Unternehmen bieten tolle Produkte und Dienstleistungen an und sind mit persönlicher Beratung für ihre Kundinnen und Kunden da“, unterstreicht Bezirksstellenleiter Polka.

Bereits über 50 Betriebe haben sich für die Aktion gemeldet und ihre Schaufenster zur Verfügung gestellt. Wer noch dabei sein möchte, kann sich direkt anmelden.

Die Kunstwerke auf Glas zieren die Innenstadt bis Ostern: Genügend Zeit also, um bei einem gemütlichen Bummel durch die Stadt alle Schaufenster mit künstlerischem Frühlingsgrüßen zu entdecken.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle Klagenfurt
Mag. Markus Polka
T 05 90 90 4-271
markus.polka@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Obmann Christoph Aste übergibt  an Hannes Schwinger

Ingenieurbüros setzen auf Stabilität

Die Kärntner Ingenieurbüros leisten einen wichtigen Beitrag für eine stabile Wirtschaft und setzen auch im neuen Jahr weiterhin auf Bewusstseins- und Weiterbildung. Obmann Christoph Aste übergibt nach zwölf Jahren Einsatz für die Branche an Hannes Schwinger. mehr

Heimkaufen

Der Kärntner Nikolaus empfiehlt #heimkaufen

Die Beschenkten freut es — im Handel unterstützt regionales Einkaufen Kärntner Unternehmen und sichert heimische Arbeitsplätze. mehr

Sebastian Schuschnig, Peter Kaiser, Jürgen Mandl, Herwig Draxler

Kärntens Wirtschaft blickt verhalten ins nächste Jahr

Gedämpfte Erwartungen zeigte heute die bereits 17. Kärntner Investitions- und Konjunkturkonferenz (KIKK): Hohe Energiepreise und fehlende Arbeitskräfte sind die größten Herausforderungen für 2023. Der europaweit einzigartige Zollkorridor zwischen Triest und Villach wird als große Chance gesehen. mehr