th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Karriere in der IT: Neue Onlineplattform informiert über Ausbildungswege

IT-Jobs sind Jobs der Zukunft: Vom Schüler über Maturanten oder Hochschulabsolventen bis hin zu Quereinsteigern – welche verschiedenen Wege zu einem guten Job in der IT führen, stellt die Onlineplattform it.kaernten.at der Fachgruppe UBIT vor. 

Marc Gfrerer und Martin Zandonella
© WKK/Just

Applikationsentwicklung, Cyber Security, Netzwerktechnik, Multimediadesign: Das sind nur ein paar der verschiedenen Schwerpunktbereiche, welche die IT heute umfasst. Entsprechend vielfältig sind auch die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Wer in der IT-Welt Fuß fassen möchte, muss längst nicht mehr ein Mathegenie, aber grundsätzlich offen für Neues sein und Spaß haben am Suchen von Lösungen. Alles andere kann direkt bei der Ausbildung oder im Betrieb erlernt werden. Auch für Mädchen sowie Quereinsteigerinnen und -einsteiger sind die neuen Berufe attraktiv, wie Marc Gfrerer, IT-Berufsgruppensprecher der WK-Fachgruppe UBIT, und Martin Zandonella, Obmann der Sparte Information und Consulting sowie der WK-Fachgruppe UBIT, bestätigen. Innovative Formate wie zum Beispiel der Lehrlingshackathon zeigen, wie viel Potenzial im Nachwuchs steckt.

Informationen gegen den Fachkräftemangel

Um den Fachkräftemangel entgegen zu wirken und anschaulich über die verschiedene Wege in die IT zu informieren, startet die Fachgruppe mit der neuen Onlineplattform it.kaernten.at. „Wir zeigen übersichtlich Ausbildungsmöglichkeiten auf und machen Lust auf einen Job in der IT“, sagt Gfrerer und führt aus: „Die IT ist und bleibt eine Branche der Zukunft. Entsprechend bieten Unternehmen auch Unterstützung beim Ein- oder Umstieg – angefangen von Schnupperplätzen über Praktika bis hin zu Stipendien.“

Als Lehrberuf gibt es Applikationsentwicklung, IT-Systemtechnik, IT-Betriebstechnik und Medienfachkraft. Wer nach der Matura in der IT anfangen möchte, kann ab Herbst in die Duale Akademie, einem Traineeprogramm direkt im Unternehmen, einsteigen und bekommt von Beginn an ein volles Gehalt. „Die Duale Akademie ist ein attraktives Modell für Maturantinnen und Maturanten und Unternehmen“, weiß Zandonella. Interessierte können sich jederzeit bei der Fachgruppe melden. Detaillierte Informationen zu HTL, FH, Universität, Lehre, Dualer Akademie, Praktika, Schnuppertagen und vielem mehr ist ab sofort auf it.kaernten.at abrufbar.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Information und Consulting
Fachgruppe UBIT
Karin Zezulka
T 05 90 904 775
E karin.zezulka@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Designpreis der Lehrabschlussprüfungen

Qualitätsarbeit im Mittelpunkt beim Kärntner Tischlertag

Generationenübergreifend: Beim Kärntner Tischlertag 2022 wurde über die Produktionsverbesserung im Tischlerbetrieb gesprochen und der Tischler-Nachwuchs ausgezeichnet. mehr

Siegerinnen mit Obmann und Jurymitgliedern

Die besten Speditionslehrlinge des Landes stehen fest

Lieferketten managen, weltweit Transporte organisieren und die Versorgungssicherheit aufrechterhalten: Ohne Speditions- und Logistikfachkräfte würde die Wirtschaft nicht rund laufen. Wie viel Talent im Nachwuchs steckt, bewiesen auch heuer wieder die Teilnehmenden beim Kärntner Landeslehrlingswettbewerb Spedition und Logistik. mehr

Tourismus-Spartengeschäftsführer Wolfgang Kuttnig Ausgezeichneter Lehrling Larissa Hutter, Seepark Hoteldirektorin Tanja Kürbisch

„Ausgezeichneter Erfolg“ für die Lehre: Hotel- und GastgewerbeassistentIn in Kärnten

Das Ausbildungsbild Hotel- und GastgewerbeassistentIn wurde reformiert. Die Kärntner Absolventinnen und Absolventen, die soeben ihre Lehre besonders gut abgeschlossen haben, schlagen jetzt motiviert und top ausgebildet ihre beruflichen Wege ein. mehr