th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Karfreitagsregelung: „Vertretbarer und vernünftiger Kompromiss“

Als „vertretbaren und vernünftigen Kompromiss für Arbeitgeber und Arbeitnehmer“ bezeichnet Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl die heute von der Bundesregierung präsentierte Neuregelung zum Karfreitag.

WK-Präsident Jürgen Mandl.
© WKK/Bauer
Die Wirtschaft werde beim Modell eines Urlaubstags mit einem einseitigen Rechtsanspruch der Arbeitnehmer nicht überfordert, es drohten keine flächendeckenden Zusatzzahlungen. Für die Arbeitnehmer komme ein praktikables Modell für die Religionsausübung am Karfreitag, das auch dem Gleichheitsanspruch des Europäischen Gerichtshofes entspreche.

Für Präsident Mandl wird damit auch ein Beitrag für die Standort- und Arbeitsplatzsicherung geleistet. „Ein zusätzlicher Feiertag hätte die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft verschlechtert und damit Arbeitsplätze gefährdet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Stefan Sternad und Sigismund E. Moerisch hoffen, dass die Gewerkschaft künftig wieder auf den Weg der fachlichen und sachlichen Arbeit zurückfinden wird.

Gewerkschaft Kärnten setzt auf Stimmungsmache statt sachlicher Arbeit

Die heimische Gastronomiebranche nimmt die Sorgen ihrer Mitarbeiter ernst. Die Vertreter der Kärntner Gewerkschaft offenbar nicht: Aufgrund deren Blockadehaltung können Meilensteine für Tourismusmitarbeiter nicht umgesetzt werden. Stattdessen wird mit nicht repräsentativen Umfrageergebnissen Stimmung gemacht! mehr

Der Kärntner Tourismustag fällt in eine überaus spannende Phase: Fünf Jahre in Folge verzeichnet der heimische Sommertourismus Zuwächse.

Sechs Monate Sommersaison sind das Ziel

Bei einem touristischen Gipfeltreffen von Politik, Kärnten Werbung und Wirtschaftskammer steckten heute LR Schuschnig, KW-GF Kresse und Spartenobmann Hinterleitner die Themen für den Kärntner Tourismustag am 7. November ab.  mehr