th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Kärntnerin schneidert zu Silber

Kärntnerin Božena Turopoljac vom Lehrbetrieb KommR Gertrude Mascheßnig-Haberl spielt beim Bundeswettbewerb der Damenkleidermacher in Niederösterreich ganz vorne mit und holt eine Silbermedaille nach Hause.

Beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb der Damenkleidermacher in der Berufsschule Schrems am 12.9.2015 zeigte die junge Kärntnerin Božena Turopoljac groß auf. Dass sich die Ausbildung in diesem Handwerk sehen lassen kann, wurde bewiesen: Die besten zehn Damenkleidermacherinnen fertigten in der vorgegebenen Zeit einen aufwändig gestalteten Damenrock, der unter den kritischen Augen der Jury akribisch bewertet wurde. Österreichs Schneiderjugend bewies ihr Talent und zeichnete sich durch Schnittgefühl und Stilvermögen aus. Die Freude und Begeisterung für diesen Beruf stand den Teilnehmerinnen förmlich ins Gesicht geschrieben und spiegelte sich in den positiven Ergebnissen nieder. Nicht nur die Lehrlinge, sondern auch die Ausbildungsbetriebe können stolz sein: Der Bundeswettbewerb hat wieder einmal gezeigt, dass eine solide handwerkliche Ausbildung bester Garant für ein erfülltes und erfolgreiches Berufsleben ist.

Dr. Georg Lamp, Spartengeschäftsführer Gewerbe und Handwerk, Božena Turopoljac und Landesinnungsmeisterin KommR Gertrude Mascheßnig-Haberl. Foto: WKK/Eggenberger
Dr. Georg Lamp, Spartengeschäftsführer Gewerbe und Handwerk, Božena Turopoljac und Landesinnungsmeisterin KommR Gertrude Mascheßnig-Haberl. Foto: WKK/Eggenberger

Wir gratulieren dem Lehrbetrieb KommR Gertrude Mascheßnig-Haberl aus Klagenfurt und ihrem Lehrling Božena Turopoljac sehr herzlich zu dieser Leistung! Gold ging an Nicole Obermaier und Bronze an Gabriela Duronic, beide jeweils aus Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2015

Mandl: Österreich steht am Scheideweg!

Wird die Bundesregierung als Reformmotor endlich den Erwartungen gerecht oder bleibt sie Verwalterin des Mangels und Missstandes, fragt Kärntens WK-Präsident und setzt der Politik ein Ultimatum: „2016 wird für viele Unternehmen das Jahr der Entscheidung. mehr

  • Presseaussendungen 2015

Druckland Kärnten wird nachhaltig

Neun Kärntner Druckereien setzen auf PEFC-zertifizierte Papierprodukte. mehr

  • Presseaussendungen 2016

WK stellt Kärntner Investitionsplattform vor

Seit Jahren stagniert das Wachstum in Kärnten. Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl  geht nun mit gutem Beispiel voran und gründet die Online-Plattform "CARINTHIANS INVEST IN THE BEST" zur Belebung von Investitionen: Kärntner mit Geld unterstützen Kärntner mit Ideen. "Praktizierte Heimatverbundenheit" nennt das Mandl - und fordert den Mut der Startups ein. mehr