th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kärntner VIPs kochten auf Lehrlingsmesse auf

Auf Einladung der Fachgruppe Gastronomie stellen sich fünf VIPs aus der Kärntner Wirtschaft hinter den Herd.

Von der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft zu Kochbotschaftern ernannt: Sylvia Kulterer von der Kronen Zeitung, Hirter Marketingchef Mario Donner, Kärntner Messen-Direktor Bernhard Erler, WK-Vizepräsidentin Carmen Goby und ÖVP-Clubobmann Markus Malle
© WKK/KK Von der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft zu Kochbotschaftern ernannt: Sylvia Kulterer von der Kronen Zeitung, Hirter Marketingchef Mario Donner, Kärntner Messen-Direktor Bernhard Erler, WK-Vizepräsidentin Carmen Goby und ÖVP-Clubobmann Markus Malle
Der Stand der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft auf der 1. Kärntner Lehrlingsmesse war heiß begehrt. Neben jeder Menge Auskünfte und dem juniorSkills-Bewerb, kochten am Samstag – am Publikumstag – Gäste aus der Wirtschaft auf. WK-Vizepräsidentin und Unternehmerin Carmen Goby, ÖVP-Clubobmann Markus Malle, Kärntner Messen-Direktor Bernhard Erler, Hirter Marketingchef Mario Donner und Sylvia Kulterer von der Kronen Zeitung schwangen in der Wettbewerbsküche den Kochlöffel.

Gemeinsam mit einem Jungkoch hatten die Fünf einen vorgegebenen Warenkorb zur Verfügung, aus dem sie in drei Stunden zusammen ein dreigängiges Menü für sechs Personen zaubern mussten. Als Vorspeise gab es ein Carpaccio vom Kärtntner Lax’n mit Avocado Tartar und Limetten Vinaigrette, danach wurde sous-vide gegarte Kärntner Weidekalbin mit Ratatouille-Salat, Kerbel-Aioli und Zitronen-Kartoffeln serviert und zum Abschluss kredenzen die VIP-Köche ein Sonnenalm Topfenmousse mit Gewürz-Mandarinen. Verzehrt wurde das Menü von geladenen Gästen.

„Kochen bedeutet Leidenschaft, Kreativität und natürlich Können. Dem eifern auch die Spitzentalente unseres Berufsnachwuchses nach. Sie lassen keine Gelegenheit aus, um Erfahrungen zu sammeln und sich zu messen. Das VIP-Kochen war die perfekte Ergänzung, denn durch das Engagement von Carmen Goby, Markus Malle, Bernhard Erler, Mario Donner und Sylvia Kulterer wird den Lehrlingen Wertschätzung für ihr täglichen Handwerk entgegengebracht. Und darüber hinaus war es natürlich für alle Beteiligten eine lustige Erfahrung“, so Gastronomie-Obmann Stefan Sternad.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Fachgruppe Gastronomie
Wolfgang Kuttnig, M.A.S.
T
05 90 90 4 - 600
E wolfgang.kuttnig@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Trendforscher Franz Kühmayer kam auf Einladung der Kärntner Banken nach Klagenfurt. V.l.n.r.: Trendforscher Franz Kühmayer, Herta Stockbauer – BKS Bank, Gabriele Semmelrock-Werzer – Kärntner Sparkasse, Peter Gauper – Raiffeisen Landesbank Kärnten.

Trendforscher Franz Kühmayer wünscht sich Herzblut und Mut

Kärntner Banken werfen Blick in die Zukunft: Herausforderungen als „fruchtbarer Boden“. mehr

Die Aufrechterhaltung der Schülerbeförderung sei in vielen Fällen nur noch mit idealistischen Motiven erklärbar bzw. hänge die Schülerbeförderung in zunehmendem Maße davon ab, dass Zuzahlungen von Gemeinden geleistet werden.

Schülerfreifahrten sind in Gefahr

2.500 Unternehmer bringen in Österreich rund 100.000 Kinder kostenlos in die Schule. „Für die Beförderer wird das aufgrund mangelnder Kostendeckung immer mehr zum Verlustgeschäft“, mahnt Martin Bacher, Sprecher der Kärntner Busunternehmungen. mehr