th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kärntner Talent kämpfte sich bei den AustrianSkills auf das Podest

Bei den Berufsstaatsmeisterschaften AustrianSkills vom 20. bis 23. Jänner in Salzburg, durfte sich die Kärntnerin Mersija Muric über den starken 3. Platz in der Kategorie „Retail Sales“ freuen. 

Die Siegerinnen: Michelle Staufer auf Platz 1, Tara Fuchs auf Platz 2 und Mersija Muric auf Platz 3
© WKÖ/SkillsAustria/FlorianWieser
Selbstbewusst, kompetent und freundlich: So präsentierte sich die 21-jährige Mersija Muric, Einrichtungsberaterin bei K&K Küchen und Wohnkonzept, bei den AustrianSkills, die vergangene Woche in Salzburg über die Bühne gingen.

„Bei dem mehrtägigen Wettbewerb ging es um das Führen eines professionellen Verkaufsgesprächs – von der Begrüßung über das Herausfinden und Eingehen auf Kundenwünsche bis zum erfolgreichen Verkaufen mit etwaigen Zusatzverkäufen“, erklärt Maximilian Aichlseder, Lehrlingssprecher der Sparte Handel Kärnten. Wichtige Kriterien für die Expertenjury waren außerdem die Warenpräsentation und der Gesamteindruck der Kandidatinnen und Kandidaten. „Mit Frau Muric konnten wir ganz Österreich zeigen, welche Talente wir in Kärnten haben“, so Aichlseder.

Kärntner Lehrbetrieben zeigen Qualität

Für die Medaillengewinnerin Muric waren die AustrianSkills ein ganz besonderes Erlebnis: „Ich bin sehr froh, dass ich dabei sein durfte und mich diesen Herausforderungen gestellt habe. Die anderen Berufe so nah erleben zu dürfen, war etwas ganz Neues für mich, und ich kann nur sagen: Hut ab, was die Lehrlinge alles geleistet haben. Da kann man nur stolz auf sich und diese Leistung sein.“

Spartenobmann Raimund Haberl teilt die Meinung und freut sich für das Nachwuchstalent und ihren Ausbildungsbetrieb: „Sie hat nicht nur die Herausforderungen exzellent gemeistert und unser Bundesland vertreten, sondern zeigt, was für eine tolle Qualität die Lehrlingsbetriebe in Kärnten bieten.“ Während des Wettbewerbs gab es tatkräftigte Unterstützung der Fachberufsschule Spittal an der Drau. „Mein Dank gilt auch Elisabeth Dullnig, die mit ihrer hervorragenden Arbeit ein großes Nachwuchstalent stark gefördert hat“, so Haberl abschließend.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Martina Köstler
05 90 90 4-315
martina.koestler@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger Karosseriebau

Starke Leistungen des Nachwuchses in der Kfz-Technik und im Karosseriebau 

Beim Landeslehrlingswettbewerb der Kraftfahrzeugtechnik und des Karosseriebaus wetteiferten 18 Teilnehmende in der Fachberufsschule Villach 2 um den Sieg. mehr

Die Gewinnerinnerinnen und Gewinner mit Karl Paulitsch, Innungsmeister der Metalltechniker, Marco Riepl, Wettbewerbsleiter, Christian Scheider, Bürgermeister Klagenfurt sowie Alexander Kuess, Geschäftsführer Sparte Industrie

Hervorragende Leistungen beim Landeswettbewerb der Metalltechniklehrlinge

Über 50 Lehrlinge traten beim fünften gemeinsamen Metalltechnik-Landeslehrlingswettbewerb der Sparten Gewerbe und Handwerk sowie Industrie – dem größten in Kärnten - gegeneinander an. mehr

LR Sebastian Schuschnig, Vanessa Schorn, Leonie Platzer, Franziska Eglseder, SO Raimund Haberl

Leistungsschau der besten Kärntner Nachwuchsverkäuferinnen und -verkäufer

Selbstbewusst, kompetent und freundlich: So präsentierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Junior Sales Champion in Klagenfurt in der Wirtschaftskammer Kärnten. mehr