th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kärntner Spenglerei gewinnt bei internationalem Wettbewerb

Die Fachzeitschrift BAUMETALL suchte bei dem Wettbewerb „Vision-Masterpiece“ besondere Werkstücke – und das Unternehmen Reinbold holte den Sonderpreis nach Kärnten.

Thomas und Friedrich Reinbold freuen sich über den Sonderpreis
© Friedrich R./Gregor Eichinger
Im BAUMETALL-Wettbewerb wurden unter dem Motto „Veränderungsprozesse“ kreative Ideen zur Herstellung meisterlicher Arbeiten gesucht. Als einziger österreichischer Spengler-Betrieb hat Friedrich Reinbold mit einem Werkstück teilgenommen. Die Leser des Fachmagazins darüber, welche der eingereichten Wettbewerbs-Arbeiten in die Endrunde gewählt werden. Im Anschluss bewertete eine fachkundige Jury die Projekte und legte die finale Platzierung fest.

Friedrich Reinbold und sein Team holten den begehrten Sonderpreis nach Kärnten: „Wir haben das Exponat für das Kunstprojekt ‚Tischl(K)lein‘ vom Architekt und Designer Gregor Eichinger angefertigt und bei ‚Vision Masterpiece‘ eingereicht. Es besteht aus massivem 6-mm-Aluminium, ist innen mit Echtholz furniert und außen farbbeschichtet“, erklärt Friedrich Reinbold und freut sich sehr über den Sieg: „Dieses besondere Wettbewerbsstück hatte im Publikumsvoting die meisten Stimmen und zeigt einmal mehr, wie vielseitig das Betätigungsfeld der Spengler sein kann.“

Rückfragen
Wirtschaftskammer Kärnten
Landesinnung Dachdecker, Glaser und Spengler
Harald Dörfler
T 05 90 90 4-120
E harald.doerfler@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Unter dem Motto „Kreativität und Talent in Holz“ werden handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit von Schülerinnen und Schüler der 7. Schulstufe in Kärnten gesucht und gefördert.

Startschuss zur „2. Kärntner Tischler Trophy“ für das Schuljahr 2021/2022

Mit der „2. Kärntner Tischler Trophy“ sucht die Innung der Tischler und Holzgestalter die besten jungen Tischler-Talente aus Kärnten.  mehr

Als erste Gratulantin stellte sich WK-Vizepräsidentin Astrid Legner bei Kyra Borchhardt ein.

Kärntner Jungunternehmerin als Gründerin des Jahres ausgezeichnet

Kyra Borchhardt gewann mit ihrer Panakaia GmbH gestern Abend den „Unternehmerinnen Award 2021“ in der Kategorie „Start-Up & Gründung“. Die Jungunternehmerin entwickelte eine Plattform für digitale Arztbesuche. mehr