th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kärntens Seilbahnen starten in die Sommersaison

Am 8. Mai 2021 startet der Weißensee mit Bergbahn und Bike Area in die Sommersaison. Eine Woche danach folgen Bad Kleinkirchheim und die Gerlitzen Alpe. Mit Pfingsten sperren weitere sechs der Kärntner Erlebnisberge für den Sommerbetrieb auf.

Große Erlebnisvielfalt, Neuigkeiten und Saisonzeiten XXL zum Saisonstart am 8.Mai
© Gerlitzen/Stabentheiner

"Nach dem vergangenen Winter, in dem wir uns sehr als Ski-Nahversorger bewährt haben, starten wir mit großer Erwartung in den Sommer. Zusätzlich zu einheimischen Gästen freuen wir uns, mit der Öffnung der Beherbergungsbetriebe auch wieder Urlaubsgäste mit unserer Bergwelt begeistern zu können", betont Manuel Kapeller-Hopfgartner, Fachgruppenobmann der Kärntner Seilbahnen. Als erstes startet, bereits am Samstag, 8. Mai 2021, die Bergbahn am Weißensee mit ihrem Mountainbike- und Wanderangebot. Anfangs an den Wochenenden und ab 19. Mai mit täglichem Betrieb.

Große Erlebnisvielfalt, Neuigkeiten und Saisonzeiten XXL

"Kärntens 16 Sommerbergbahnen machen es möglich, die Kärntner Bergwelt und besondere Gipfelmomente hautnah zu erleben. Sechs der Seilbahnen sind als 'Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen' zertifiziert und bieten zusätzliche Attraktionen am Berg an. Das sind Bad Kleinkirchheim, Gerlitzen Alpe, Goldeck, Katschberg, Nassfeld und Turracher Höhe", streicht Elke Basler, Kärntner Landessprecherin der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen, die zentrale Bedeutung von besonderen Angeboten, etwa Sommerrodelbahnen, Familien-Erlebniswegen oder Spielplätzen oben am Berg hervor.

Neu im Sommer 2021 sind der "Kaiserburg Bob", die Rollbobbahn bei der Kaiserburgbahn in Bad Kleinkrichheim, die riesige Almschaukel "SkySwing" auf der Tressdorfer Alm am Nassfeld sowie eine Sommertubing-Strecke, eine Holzkugelbahn und ein Kids-Bike-Park auf der Kanzelhöhe auf der Gerlitzen Alpe. "Dank attraktiver Angebote sind Kärntens Sommerbergbahnen eine zentrale, tragende Säule des Sommertourismus im Land. Mit unseren langen Saisonzeiten, gerade auch im Frühjahr und Herbst, leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu, Kärnten in den Schultersaisonen als anziehendes Urlaubsziel mit großer Angebotsvielfalt zu etablieren. Dass wir selbst im schwierigen Sommer 2020 über eine Million Gäste begrüßen konnten, unterstreicht unsere Bedeutung", erklärt Fachgruppenobmann Kapeller-Hopfgartner.

Flow Trails Kärnten - zweite Saison für das Bike-Angebot der Sommerbergbahnen

2020 wurde das Projekt Flow Trails Kärnten - sechs Kärntner Flow Trail- & Mountainbike-Hotspots - samt gemeinsamem Ticket etabliert. Bad Kleinkirchheim, die Koralpe, das Nassfeld, die Petzen, die Turracher Höhe und der Weißensee bieten jeweils ein umfassendes Bike-Angebot. Das gemeinsame Ticket der sechs Partner ist die Bike Card Kärnten, die es als Saisonkarte sowie in vielen Varianten als Mehrtageskarte gibt. Die aktuellen Preise der Bike Card Kärnten und die aktuellen Bike-Saisonstart-Termine sind auf www.flowtrails-kaernten.at zu finden.

Covid-19 Sicherheitsvorkehrungen der Seilbahnen - aus dem Winter bewährt

"Unsere Covid-19 Sicherheitskonzepte haben im Winter sehr gut funktioniert. Wir als Bergbahnen haben bewiesen, dass Seilbahnfahren ein sehr sicheres Erlebnis ist. Auf Basis dieser Erfahrungen gehen wir mit den gleichen Rahmenbedingungen in die Sommersaison", setzen Manuel Kapeller-Hopfgartner und seine Seilbahner-KollegInnen weiterhin auf höchste Sicherheits- und Präventionsstandards.

Und wer die Skisaison noch gerne verlängern möchte: Ab 22. Mai 2021 kann man am Mölltaler Gletscher über die Piste wedeln oder die Gegend mit Wanderschuhen erkunden.

Saisonstarts der 16 Kärntner Sommerbergbahnen im Überblick

Mai 2021

  • WEISSENSEE: 8. Mai 2021 - Seilbahn- & Bike-Saisonstart (Wochenend-/ Feiertagsbetrieb 8. - 9. Mai und 13. - 16. Mai. Ab 19. Mai täglicher Betrieb). www.weissensee-bergbahn.at
  • BAD KLEINKIRCHHEIM: 12. Mai 2021 - Seilbahn-Saisonstart Biosphärenparkbahn Brunnach
    Bike-Saisonstart - 20. Mai 2021 - Kaiserburgbahn (witterungsabhängig).
    www.badkleinkirchheim.com
  • GERLITZEN ALPE: 13. - 16. Mai 2021. Ab 22. Mai täglicher Betrieb, außer bei Schlechtwetter. www.gerlitzen.com
  • DREILÄNDERECK: 22. Mai 2021 - Seilbahn-Saisonstart und täglicher Betrieb. www.3laendereck.at
  • KLIPPITZTÖRL: 22. Mai 2021. Wochenend-/Feiertagsbetrieb bis Ende Juni. Täglicher Betrieb ab 3. Juli 2021. www.klippitz.at
  • MÖLLTALER GLETSCHER: 22. Mai 2021 (täglicher Betrieb) - Skifahren & Wandern am Gletscher. www.moelltaler-gletscher.at
  • NASSFELD: 22. Mai 2021 - Seilbahn-Saisonstart der Gartnerkofel-Sesselbahn. Wochenend-/Feiertagsbetrieb 22. - 24. Mai, 29. - 30. Mai. Täglicher Betrieb ab 3. Juni.
    12. Juni 2021 - Bike-Saisonstart und Seilbahn-Saisonstart Kabinenbahn Millennium-Express und Madritschen Sesselbahn.
    www.nassfeld.at
  • PETZEN: 22. Mai 2021 - Bike-Saisonstart. Wochenend-/Feiertagsbetrieb 22. - 24. Mai | 29. - 30. Mai | 3. - 6. Juni. Ab 12. Juni täglicher Betrieb. www.petzen.net
  • TURRACHER HÖHE: 22. Mai 2021 - Saisonstart mit Nocky Flitzer und Panoramabahn. Feiertags-/Wochenendbetrieb 22. - 24. Mai und 3. - 6. Juni. Täglicher Betrieb ab 12. Juni.
    Bike-Saisonstart 3. Juli 2021 & Betrieb der Kornockbahn.
    www.turracherhoehe.at

Juni 2021


INFOS IM ÜBERBLICK:
www.sommerbergbahnen-kaernten.at

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Transport und Verkehr
Mag. Gerhard Eschig
T 05 90 90 4 – 500
Egerhard.eschig@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Sowohl „Mozart“- als auch „Einhorn“-Eis bietet Miriam Cibien im „La Gioconda” am Alten Platz in Klagenfurt an. Eine Kostprobe gab es für Berufsgruppensprecher Thomas Truppe (links) und Fachgruppenobmann Stefan Sternad (rechts).

Von „Mozart“ bis „Mantecado“: Kärntens Eissalons mit neuen Highlights

Die Kärntner Eismacher setzen auf regionale Zutaten und Trends - wie etwa auf „Mozart“, das österreichische Eis des Jahres, auf dessen europäisches Pendant „Mantecado“ oder Kinder-Eissorten wie „Fizzy Pop“. mehr

Vize-Kammerdirektor Meinrad Höfferer, Präsident Jürgen Mandl und Herwig Draxler

Kammer zieht erfolgreiche Corona-Zwischenbilanz

Mehr als 501.000 Beratungsgespräche geführt, 95.000 Anträge bearbeitet, mehr als 111 Millionen Euro ausbezahlt: Die Kärntner Wirtschaftskammer ist seit Ausbruch der Pandemie ihrer Aufgabe für den Wirtschafts- und Lebensstandort gerecht geworden. mehr