th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Jungfloristen beeindruckten mit Blumenkunst zu "Licht und Schatten"

Handwerkliches Können und Kreativität waren beim Landeslehrlingswettbewerb der Floristen gefordert.

2. Landtagspräsident Schober, Innungsmeister Glantschnig, Spartenobmann Kronlechner, Stadtrat Geiger, Fachlehrerin Pontasch und Obmann der Kärntner Gärtner Wastl gratulierten den Siegerinnen Christina Rosenauer, Verena Kleibner und Anja Julia Sennhauser.
© WKK/Steinthaler 2. Landtagspräsident Schober, Innungsmeister Glantschnig, Spartenobmann Kronlechner, Stadtrat Geiger, Fachlehrerin Pontasch und Obmann der Kärntner Gärtner Wastl gratulierten den Siegerinnen Christina Rosenauer, Verena Kleibner und Anja Julia Sennhauser.
Ein bunter Frühlingstrauß oder ein geschmackvolles Ostergesteck bringen gute Laune und werten den Festtagstisch auf. Bei der Zusammenstellung der Blumen ist nicht nur Geschmack, sondern vor allem auch Geschick gefragt. Floristinnen und Floristen sind wahre Künstler, die mit viel Feingefühl die Farben und Formen von Blumen harmonisch in Szene setzen. Beim Landeslehrlingswettbewerb im Rahmen der Freizeitmesse bewies der Berufsnachwuchs, dass diese Qualifikationen bereits von ihnen gelebt werden.

Insgesamt traten zwölf Talente aus dem 3. Lehrjahr gegeneinander an und fertigten unter dem Motto „Licht und Schatten“ blumige Kunstwerke. "Alle Teilnehmer haben ausgezeichnete Leistungen erbracht. Bei den Aufgabenstellungen kommt es auf Detailarbeit und perfektioniertes handwerkliches Geschick an", erklärte WK-Landesinnungsmeister Kurt Glantschnig und war über die hohe Teilnehmerzahl erfreut: "Schon lange waren nicht mehr so viele Lehrlinge beim Wettbewerb dabei. Das macht mich stolz und zeigt mir, dass die jungen Floristen viel Energie und Leidenschaft in ihre Ausbildung stecken. Die hervorragenden Leistungen unterstreichen das zusätzlich."


Das Ergebnis: 

  1. Verena Kleibner - Maria Damara Marko, Villac
  2. Anja Julia Sennhauser - Harald Kölzer, Villach - St. Magdalen
  3. Christina Rosenauer - Bildungszentrum Ehrental - Klagenfurt am Wörthersee

Unterstützt wurde der Lehrlingswettbewerb vom Kärntner Blumengroßhandel.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Den Sieger in die Mitte genommen: Johannes Spuller und Marco Egger Rahmen des besten Nachwuchszimmerer Daniel Treffner ein.

Für Kärntens Zimmerernachwuchs ging es hoch hinaus

Trittsicherheit und handwerkliches Geschick waren beim Landeslehrlingswettbewerb der Zimmerer und Zimmereitechniker in Spittal an der Drau gefragt. mehr

  • WK-News
Die Company Naked Stripes des BG/BRG Mössingerstraße überzeugten die Jury mit ihren Frucht- und Gemüsepüreestreifen und gewannen den JUNIOR-Wettbewerb. Für sie geht es jetzt zum Österreichwettbewerb.

JUNIOR: Kärntner Schüler beweisen sich als Jungunternehmer

Beim JUNIOR-Landeswettbewerb stellten Kärntner Schüler ihre Geschäftsideen vor und zeigten: Unternehmersein hat man einfach im Blut. mehr

  • WK-News
Erfolgreiches Trio aus dem Lavanttal: Dominik Parz, René Grubelnig und Christian Zaufl.

Dreifachsieg bei den Kfz-Technikern geht ins Lavanttal

Das Lavanttal entpuppte sich bei der Landesmeisterschaft der Kfz-Techniker als Talente-Hotspot. Gleich drei Lehrlinge aus dieser Kärntner Region landeten am Podest. mehr