th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Inspiration für die Zukunft

Arnoldstein wird zum Marktplatz der Zukunft. Zum achten Mal finden die Tage der Zukunft statt. 2017 unter dem Thema „Zukunftskraft – Inspiration“.

© Institut für Zukunftskompetenzen Bei den Tagen der Zukunft auf der Klosterruine Arnoldstein werden zwölf Teams ihre Ideen und Projekte weiterentwickeln.

Unternehmen, Projektteams, Start-ups, Vereine, Schüler und Studenten aus dem Alpen-Adria-Raum kommen auf der Klosterruine Arnoldstein zusammen, um ihre Ideen weiterzuentwickeln. Von Montag, 12., bis Mittwoch, 14. Juni, haben zwölf Teams die Chance, gemeinsam mit Trainern und Experten an ihren Projekten zu tüfteln und zu feilen. „Unter allen Einreichungen wählt eine Jury jene Projekte aus, die an den Tagen der Zukunft teilnehmen werden“, erzählt der Leiter des veranstaltenden Instituts für Zukunftskompetenzen (IFZ), Harald Schellander.

Die Teilnehmer arbeiten zwei Tage lang mit Hilfe kreativer Methoden und Workshops an ihren Projekten. Dabei gibt es die Chance, sich mit Experten und anderen engagierten Menschen auszutauschen. Die Ergebnisse werden am Mittwoch, 14. Juni, präsentiert. Auf diesem Marktplatz der Zukunft treffen die
kreativen Köpfe auf mögliche Unterstützer, Investoren und Kooperationspartner.

Über die Veranstaltung hinaus wurde in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Verantwortung zeigen“ das Zukunftsmentoring auf neue Beine gestellt. Dieses gibt den Teams die Möglichkeit, bei der weiteren Entwicklung ihrer Projekte ein Jahr lang von Mentoren aus der Wirtschaft begleitet zu werden.

Zum fünften Mal wird bei den Tagen der Zukunft auch der „Planetary Award“ durch das IFZ vergeben. Damit werden Persönlichkeiten, Unternehmen und Organisationen ausgezeichnet, die sich vorbildlich für Nachhaltigkeit, Kooperation und Gemeinwohl engagieren.


Mehr Infos gibt es unter: Tage der Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Von „massenhaften Fällen“ im Zusammenhang mit der Flexibilisierung der Arbeits-zeit könne keine Rede sein, stellt Hotelleriesprecher Moerisch klar.

Tourismus weist haltlose Unterstellungen der AK zurück

Von „massenhaften Fällen“ im Zusammenhang mit der Flexibilisierung der Arbeitszeit könne keine Rede sein, stellt Hotelleriesprecher Moerisch klar. mehr

  • WK-News
Die Villacher Unternehmerin Tamara Nadolph wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Latte-Art-Staatsmeistertitel ausgezeichnet.

Top-Barista aus Kärnten: Unternehmerin zum 2. Mal Latte-Art-Staatsmeisterin

Die Villacher Unternehmerin Tamara Nadolph gelang es, ihren Staatsmeistertitel erfolgreich zu verteidigen: Gestern Abend wurde sie zum zweiten Mal in Folge als Staatsmeisterin in der Kategorie „Latte Art“ ausgezeichnet. mehr