th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Handwerkerbonus für 2017 gesichert

"Das ist eine Win-win-Situation für Unternehmen und Konsumenten", freut sich Klaus Peter Kronlechner,  Spartenobmann des Kärntner Gewerbes, über die Fortführung des Handwerkerbonus.

Gute Nachrichten vor Weihnachten: Als „wichtiges Zeichen für die österreichischen Handwerks-und Gewerbebetriebe in angespannten wirtschaftlichen Zeiten“, bezeichnete heute Klaus Peter Kronlechner, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in Kärnten, die vom Finanzministerium bestätigte Verlängerung des Handwerkerbonus für das Jahr 2017.  Der Handwerkerbonus sei nicht nur ein effektives Mittel gegen Schwarzarbeit, er könne auch - bei voller Ausschöpfung für die Jahre 2016 und 2017 von 40 Millionen Euro - ein Investitionsvolumen von über 100 Millionen Euro auslösen. "Der Handwerkerbonus ist somit eine gute Konjunkturstütze für die Wirtschaft sowie ein wichtiger Impulsgeber, der vor allem kleinen und mittleren Unternehmen in Kärnten zugutekommt", unterstrich Kronlechner.

Finanziell unterstützt werden Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmen für Renovierungs-, Erhaltungs- und/oder Modernisierungsmaßnahmen in privaten Haushalten. Die Vergabe der Förderungen erfolgt in der Reihenfolge der eingelangten Förderansuchen, bis die zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft sind. Gefördert werden bis zu 20 Prozent der Kosten für Arbeitsleistungen bis zu einer Höhe von maximal 3.000 Euro. Kronlechner: "Die Konsumenten profitieren durch die Ersparnis der Mehrwertsteuer und Klein- und Mittelbetriebe können eine bessere Auftragslage erwarten – der Handwerkerbonus ist eine Win-win-Situation für Konsumenten und Wirtschaft!"

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Kärntner Schneiderkünstlerin überzeugte bei Kongress

Maßschneider aus fünf Nationen trafen sich zum Fachgespräch in Innsbruck. Kärntens Vertreterin zeigte den Kolleginnen und Kollegen dabei eine ganz besondere Kreation. mehr

  • Presseaussendungen 2015
  • Presseaussendungen 2016

Berufsorientierung hoch im Kurs

Auf der Berufsmesse BeSt³ in Klagenfurt werden junge Menschen bei der Planung ihrer Bildungs-und Berufslaufbahn unterstützt. Die Wirtschaftskammer Kärnten ist mit einem 150 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand dabei. mehr