th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Handwerker-Notfalldienst in den Feiertagen

Etliche Kärntner Handwerksbetriebe sind auch in den Weihnachtsfeiertagen im Einsatz. Unternehmen mit Notfalldienst findet man auf wko.at/ktn/gewerbe.

Viele Betriebe sind auch an den Feiertagen erreichbar und kümmern sich innerhalb kürzester Zeit um die Schäden.
© fotolia/A. and I. Kruk
Vom Wasserrohrbruch bis zur ausgefallenen Heizung: Die Liste an möglichen Notfällen rund um Haus und Wohnung ist lang. Damit die Weihnachtsfeiertage dadurch nicht allzu sehr getrübt werden, bieten Kärntens Gewerbe- und Handwerksunternehmen ein kompetentes Notfallservice an. Viele Betriebe sind auch an den Feiertagen erreichbar und kümmern sich innerhalb kürzester Zeit um die Schäden.

„Das sehen wir als Service an unseren Kunden“, sagt Klaus Kronlechner, Obmann der WK-Sparte Gewerbe und Handwerk. Angeboten wird das Notfallservice unabhängig von möglicherweise weiter verschärften Corona-Regelungen oder einem Lockdown. „Das Handwerk war bereits in den vergangenen Monaten von Betriebsschließungen ausgenommen und speziell, wenn Gefahr in Verzug ist und wir dringend gebraucht werden, gelten keine Arbeitseinschränkungen oder Betretungsverbote“, erklärt Kronlechner.

Vor Betrügern wird gewarnt

Der Spartenobmann warnt außerdem davor, sich bei der Suche nach einem Unternehmen auf die Online-Suche zu verlassen: „Es kommt leider immer wieder vor, dass Betrüger von solchen Ausnahmesituationen profitieren wollen. Die Kunden werden durch professionell wirkende Websites getäuscht und zahlen schlussendlich oft horrende Summen.“ Viele dieser Firmen haben weder Gewerbeschein noch gut ausgebildete Mitarbeiter. Misstrauisch sollte man vor allem bei 0900-Telefonnummern, besonders günstigen Angeboten oder einem fehlenden Impressum auf der Website werden. Wird die Firmenadresse im Ausland angegeben, ist das meist auch ein Alarmsignal.

Im Idealfall solle man sich an ein regionales Unternehmen wenden, empfiehlt Kronlechner. Eine Auflistung mit Kärntner Unternehmen, die in den Feiertagen im Einsatz sind, findet man außerdem auf wko.at/ktn/gewerbe. Die Betriebe sind dort je nach Branche und Region aufgelistet. So findet man dort Installateur-, Elektrotechniker-, Dachdecker-, Spengler-, Glaser-, Metalltechniker- (Schlosser) sowie Kälte- und Klimatechnikerunternehmen. Hinweis: Beim Einsatz an Feiertagen ist mit Feiertagszuschlägen zu rechnen.

Rückfragen
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Mag. Manfred Zechner
T 05 90 90 4-100
E manfred.zechner@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

WKK-Fachgruppenobmann Stefan Sternad

1G-Regel wäre für Gastronomie wie ein weiterer Lockdown!

Kärntens Wirte sprechen sich klar gegen die angedachte Einführung der „1G-Regel“ für die Gastronomie aus. Dies wäre aus betriebswirtschaftlicher Sicht der definitive Todesstoß für viele Betriebe. Hospitalisierungen werden außerdem als neuer Beurteilungsmaßstab gefordert. mehr

Machen sich für die Sport- und Freizeitbetriebe stark: Landesrat Sebastian Schuschnig, Fachgruppengeschäftsführerin Angelika Plösch und Fachgruppenobmann Andy Wankmüller

Investitionsförderung: Land Kärnten und WKK unterstützen Veranstalter, Tanzschulen und Indoor-Sportbetriebe

Sicher durch den Herbst und Winter: Mit der Cashback-Aktion für Veranstalter, Tanzschulen und Indoor-Sportbetriebe fördert das Land Kärnten Anschaffungen mit bis zu 500 Euro pro Betrieb. Die Auszahlung erfolgt über die WKK. mehr

Von Grafik bis Mode, von Online-Marketing bis Stadtführungen: Die Kärntner „C hoch 3“-Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Zertifikaten.

Von der Idee zur Umsetzung: „C hoch 3“ als Erfolgsmodell für kreative Köpfe

Von Grafik bis Mode, von Online-Marketing bis Stadtführungen: Acht Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer haben am Kreativwirtschafscoaching „C hoch3“ teilgenommen – mit Erfolg. Die ersten Projekte wurden bereits umgesetzt. mehr