th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Haberl: „Ein Valentinstagsgeschenk für den Kärntner Handel“

Über die Öffnung des Kärntner Handels am Montag, 8. Februar, freuen sich nicht nur die Unternehmen, sondern auch die Kunden, die für ihre Liebsten Geschenke zum Valentinstag besorgen wollen.

Auch heuer nehmen vielen Menschen den Valentinstag am 14. Februar zum Anlass, ihre Liebsten zu verwöhnen und ihnen eine Freude zu bereiten.
© AdobeStock/Maksym Povozniuk
Auch heuer nehmen vielen Menschen den Valentinstag am 14. Februar zum Anlass, ihre Liebsten zu verwöhnen und ihnen eine Freude zu bereiten. „Der Valentinstag ist speziell in diesem Jahr ein Umsatzimpuls für den geschwächten Handel und der Kauf vor Ort zaubert nicht nur den beschenkten Menschen, sondern auch den Unternehmern ein Lächeln ins Gesicht“, meint Spartenobmann Raimund Haberl, dem die Wichtigkeit dieses Tages bewusst ist und an der Sicherheit im Handel festhält: „Die Kärntner Handelsbetriebe haben bereits mit entsprechenden Sicherheitskonzepten wie Abstandsregeln, maximaler Kundenanzahl, regelmäßiger Desinfektion und FFP2-Masken vorgesorgt.“

Die Top 3 der Valentinstagsgeschenke

Unangefochten an der Spitze bleiben Blumen, gefolgt von Süßigkeiten (Pralinen, Schokolade) auf Platz zwei. Das Podest der Valentinstagsgeschenke wird durch Kosmetikartikel abgerundet, wovon speziell der Drogerie- und Parfümeriehandel profitiert.

Trend zum Spontan- und Onlinekauf

Wie schon in den vergangenen Jahren, setzt sich auch heuer Trend fort, die Geschenke erst knapp vor oder direkt am Valentinstag zu kaufen. Außerdem shoppt der Kärntner Kunde immer häufiger im Internet. Raimund Haberl appelliert an die Kunden: „Wenn sie den Vorteil des Onlinehandels nutzen, dann kaufen Sie bitte bei einem Kärntner Shop ein. Auf www.daspackma.at ist eine Vielzahl von Kärntner Händlern vertreten, die passende Produkte für Sie anbieten und auch rechtzeitig Ihren Liebsten liefern.“ Wer sich endlich wieder persönlich beraten lassen möchte, ist laut Spartenobmann Haberl herzlich willkommen: „Meine Kollegen freuen sich, die Kunden wieder persönlich vor Ort begrüßen und beraten zu dürfen. Mit unseren Sicherheitsmaßnahmen ist das Einkaufen in den Läden sicher und mit Ihrem Einkauf in einem regionalen Unternehmen sorgen Sie auch für ein Valentinstagsgeschenk für den Kärntner Handel“

Rückfragen
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Mag. Nikolaus Gstättner
T 05 90 90 4-300
E nikolaus.gstaettner@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Die Mitarbeitern der Kärntner Gesundheitsbetriebe erhalten eine Covid-19-Impfung

Covid-19-Impfungen in privaten Gesundheitsbetrieben vor Umsetzung

WK und Land Kärnten machen gemeinsame Sache bei der Covid-19-Bekämpfung: Am kommenden Wochenende werden tausende Mitarbeiter der privaten Gesundheitsbetriebe geimpft. mehr

Große Hoffnungen hatte die heimische Gastronomie in das Vorarlberger Modell gesetzt.

Vorarlberger Modell: Gastronomie wird trotz niedriger Inzidenzwerte ausgebremst

Praxisferne Rahmenbedingungen sorgen für Kopfschütteln. Fazit der Kärntner Wirte: „So wird unsere Branche zugrunde gerichtet.“ Gefordert werden umsetzbare Maßnahmen und die Anerkennung von Selbsttests. mehr