th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Haberl: „Der Vatertag ist ein ganz besonderer Tag für den Kärntner Handel“

Seit 1955 wird in Österreich am zweiten Sonntag im Juni Vatertag gefeiert. Auch heuer wieder soll er Anlass bieten, Väter zu ehren und sich mit kleinen Aufmerksamkeiten bei ihnen zu bedanken.

Vatertag ist ein ganz besonderer Tag für den Kärntner Handel
© Adobe Stock/Prostock-studio
Seit rund zwei Wochen profitiert der Kärntner Handel von der offenen Gastronomie und Hotellerie. Die Öffnungsschritte sind auch ein positives Zeichen für den heurigen Vatertag, welcher von Jahr zu Jahr mehr an Bedeutung gewinnt. Laut einer Studie der KMU Forschung Austria zählen, wie in den letzten Jahren, Schokolade, Selbstgemachtes und Parfum zu den Top-Geschenken. Im Durchschnitt sind den Töchtern und Söhnen die Präsente etwa 48 Euro wert, wobei 81 Prozent der Kärntner ihre Geschenke in lokalen Geschäften und 19 Prozent im Internet besorgen.

„An die Umsätze des Muttertags kommt der Kärntner Handel zwar nicht heran, doch mit der Öffnung der Gastronomie, ist es wieder möglich geworden, gemütlich durch die Städte zu bummeln und die Zeit beim Einkaufen zu genießen,“ so Spartenobmann Raimund Haberl, der fortsetzt: „Die letzten Tage haben gezeigt, dass die Kärntner,  trotz des verbesserungswürdiges Wetters, gerne die Ortskerne aufsuchen.“ Insgesamt geben die Kärntner heuer circa neun Millionen Euro für ihre Väter aus. Rund 50 Prozent genießen diesen Tag im Kreis der Familie, essen gemeinsam oder machen Ausflüge.

Haberl appelliert an die Kunden: „Kaufen Sie regional - entweder stationär oder beim Kärntner Onlinehandel. Denn so zaubern Sie nicht nur Ihren Vätern, sondern auch dem heimischen Handel ein Lächeln ins Gesicht. Der Vatertag ist ein ganz besonderer Tag für den Kärntner Handel und ich wünsche Ihnen und allen Vätern eine schöne Zeit mit Ihrer Familie“

Rückfragehinweis:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Mag. Nikolaus Gstättner
T 05 90 90 4-300
Enikolaus.gstaettner@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Jürgen Mandl und Chiara Feichtner mit Meisterbrief

Meisterhaft aus der Corona-Krise

556 Menschen – um 16 % mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019 - haben in Kärnten im Vorjahr trotz der Corona-Pandemie eine Meister- oder Befähigungsprüfung absolviert. Gestern wurden sie von WKK-Präsident Jürgen Mandl in feierlichem Rahmen geehrt. mehr

Dry Port Fürnitz

Dry Port Fürnitz: Chance auf Schiene

Jahrzehntelang lag Kärnten am Eisernen Vorhang zu Jugoslawien, von innerösterreichischen Verkehrsverbindungen wie der Tauern- oder Südautobahn eher ­zögerlich erschlossen. Jetzt rückt das Land Stück für Stück in die Mitte Europas und könnte die seit jeher beschworene „Drehscheibenfunktion“ im Alpen-Adria-Raum tatsächlich einnehmen. mehr

Kapeller-Hopfgarnter, Ramskogler, Basler

Kärntens Sommerbergbahnen starten dynamisch in die Saison 2022

Zwischen Anfang Mai und Ende Juni starten Kärntens Sommerbergbahnen in die Saison. Und die News können sich sehen lassen: Ein neuer Singletrail, zahlreiche Service-Innovationen, Sonnenaufgangsfahrten und ein umfangreiches Wanderangebot. mehr