th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Guten Tag Petra Preiml

Petra Preimel (42) ist gelernte Typografikerin, arbeitete als Grafikerin und hat vor einem Jahr in Klagenfurt den „MOJO Concept Store“ eröffnet.

Petra Preimel (42) ist gelernte Typografikerin, arbeitete  als Grafikerin und hat vor  einem Jahr in Klagenfurt  den „MOJO Concept Store“ eröffnet.
© KK/Rössler Wir sagen "Guten Tag, Petra Preiml".

Erfolg bedeutet für mich …

... Träume zu realisieren. Das ist ein wesentlicher Faktor für ein erfülltes Leben.

Mein Motto lautet …

... „Was einen nicht umbringt, macht einen stärker.“

Mein persönliches Vorbild ist …

... niemand. Ich bewundere Menschen, die ihren Weg gehen, allen Widerständen zum Trotz, und tun, was sie glücklich macht, um damit andere glücklich zu machen.

Auf meinem Nachttischen liegt …

... ein Stapel Modemagazine.

Ich wurde Unternehmerin, weil …

... ich einen Job wollte, der mich erfüllt, den ich gerne mache und in dem ich mich verwirklichen kann.

Was mich immer wieder fasziniert ...

... ist, dass es im Leben immer wieder anders kommt, als man denkt. 

Der größte Erfolg in meinem Leben war …

... die erfolgreiche Umsetzung meiner Geschäftsidee. 

Als Kind wollte ich …

... Modedesignerin werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Erfolg aus Kärnten
Lehrling Philipp Breschern und Bernd Grasser, Geschäftsführer von „Toni’s Essen auf Rädern“, kochen mit Schwung und Leidenschaft für Kindergärten und Senioren.

Gesundes Essen für Kinder und Senioren

Innerhalb von 13 Jahren krempelte Bernd Grasser „Toni’s Essen auf Rädern“ komplett um. Heute werden beim Gemeinschaftsverpfleger täglich hunderte Essen frisch, hochwertig und mit regionalen Lebensmitteln gekocht. Für modernen Schwung in der Küche sorgt ein junges, internationales Team. mehr

  • Erfolg aus Kärnten
Mit Fleisch fing bei Karnerta alles an: Vor 64 Jahren wurde das Unternehmen als Genossenschaft der Kärntner Bauern gegründet.

Vom ersten Schnitzel zum 250-Mitarbeiter-Betrieb

Bei Karnerta hat sich seit dem Jahr 1954 viel getan. Gegründet als Genossenschaft für Bauern, ist man heute Arbeitgeber für 250 Mitarbeiter. Die Philosophie blieb aber dieselbe: Man sieht sich als Bindeglied zwischen Landwirt und Konsument. mehr