th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Guten Tag Maximilian Aichlseder

Maximilian Aichlseder ist nach einigen beruflichen Stationen in Wien wieder nach Kärnten zurückgekehrt. Seit 2018 ist er in der Geschäftsführung des ­Familienbetriebes in Klagenfurt.

Wir sagen Guten Tag, Maximilian Aichlseder.
© KK Wir sagen "Guten Tag, Maximilian Aichlseder".

Erfolg bedeutet für mich …

... wenn ich auf etwas zurückblicke und mit dem Verlauf, Ergebnis sowie meinem Beitrag dazu zufrieden bin.

Als Kind wollte ich …

... Zahnarzt werden.

Ich wurde Unternehmer, weil …

... mich Autos begeistern, mir das Mana­gement Spaß macht und der Einstieg in den Familienbetrieb naheliegend war.

Was mich immer wieder fasziniert …

... ist wie sich unser Team im Autohaus auch persönlich mit unseren Marken identifiziert.

Der größte Erfolg in meinem Leben war …

... ich glaube, es gibt nicht den einen Erfolg, es sind die vielen kleinen Taten, die zusammen ein großes Gesamtes ergeben.

Mein persönliches Vorbild sind …

... meine Eltern.

Auf meinem Nachttisch liegen …

… Romane, eine Oldtimer-Zeitschrift und ein Wirtschaftsmagazin.

Krank macht mich …

... wenn Dinge nicht so funktionieren, wie es vernünftig wäre. 

Mein Motto lautet …

... „Packen wir es an.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Erfolg aus Kärnten
Susanne Stempfer führt den Betrieb seit 1998 – Sohn Chris steht bereits in den Startlöchern, um die Nachfolge anzutreten.

Seit Jahrzehnten sorgt Mahkovec für Spannung

Seit über 50 Jahren bündelt Mahkovec in Lavamünd Know-how und Erfahrung auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Neben dem Handel spezialisierte sich der Betrieb immer mehr auf Elektroinstallationen. mehr

  • Erfolg aus Kärnten
Peter Seppele junior vor einem Teil seiner Lkw-Flotte. Rund 90 der 200 Mitarbeiter sind mit den orange­farbenen Silopumpwägen, Kastenwägen, Lkws und „Mülltaxis“ täglich unterwegs.

Seppele gibt Holzspänen ein zweites Leben

Als Peter Seppele vor 21 Jahren die erste Pelletier­anlage Kärntens errichtete, galt dies als großes ­Wagnis. Doch die Rechnung ging auf: Heute ist das Familien­unternehmen, das in dritter Generation ­geführt wird, der größte Pelletshersteller Kärntens. mehr