th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Geballte Wohlfühlkompetenz: Gold und Silber für Kärnten beim Bundeslehrlingswettbewerb

Der Bundeslehrlingswettbewerb 2022 unter dem Motto „Donau im Feuerzauber“ in den Kategorien Fußpflege, Kosmetik, Massage und Fantasie-Make-up in Linz war für Kärnten ein voller Erfolg! 

Eva Kothmaier mit Auszeichnung
© WKÖ / cityfoto.at Der erste Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb im Bereich Fußpflege ging an Eva Kothmaier.

Insgesamt 20 Lehrlinge, die sich mit einer Lehre in der Welt der Fußpflege, Kosmetik und Massage für ein außerordentlich vielfältiges Berufsbild entschieden haben, stellten sich in diesem Wettbewerb der Herausforderung, zu den Besten der Besten aller Bundesländer zu gehören und vor einer Jury aus Expertinnen und Experten aus ganz Österreich ihr Können zu zeigen.

Schon beim Rahmenprogramm, einer Stadtrundfahrt mit dem Linzer City Express und der Besichtigung des Ars Electronica Centers, aber besonders bei der offiziellen Begrüßung im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens im „Sky Loft“ zeigte sich der wertschätzende Umgang der Kandidatinnen untereinander.

Das Thema Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung hat in den vergangenen Jahren in der Berufsbildung und damit auch im stärksten Segment, der Lehrlingsausbildung, stark an Bedeutung gewonnen. Innungsmeisterin Angelika Schawarz sieht sich bestätigt: „Das duale Ausbildungssystem mit Theorie in den Berufsschulen und Praxis in den Lehrbetrieben ist ein Best-Practice-Modell für ganz Europa. Schön, dass so viele Unternehmerinnen und Unternehmer in den Bereichen Fußpflege, Kosmetik und Massage jungen Menschen eine Chance geben und damit auch ihre eigene Zukunft sichern.“

Kärnten durfte sich beim Bundeslehrlingswettbewerb gleich über zwei Medaillen freuen: Eva Kothmaier vom Lehrbetrieb Michael Stubauer-Bojko aus Friesach holte sich den ersten Platz im Bereich Fußpflege und Verena Chyba vom Lehrbetrieb dm drogerie Markt aus Klagenfurt erreichte im Schwerpunkt Kosmetik den zweiten Platz.

Die gesamten Ergebnisse im Überblick finden Sie hier

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure
Mag. Stefan Dareb
T: 05 90 904 140
E: stefan.dareb@wwk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Siegerinnen mit Obmann und Jurymitgliedern

Die besten Speditionslehrlinge des Landes stehen fest

Lieferketten managen, weltweit Transporte organisieren und die Versorgungssicherheit aufrechterhalten: Ohne Speditions- und Logistikfachkräfte würde die Wirtschaft nicht rund laufen. Wie viel Talent im Nachwuchs steckt, bewiesen auch heuer wieder die Teilnehmenden beim Kärntner Landeslehrlingswettbewerb Spedition und Logistik. mehr

Der Kärntner Vahid Hankusic (Mitte mit Auszeichnung) errang den zweiten Platz in der Kategorie Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik

62 Metalltechniklehrlinge zeigten beim Bundeswettbewerb ihr Können

Der Kärntner Vahid Hankusic von Kostwein Maschinenbau GmbH in Klagenfurt holte in der Kategorie Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik den zweiten Platz. mehr

Die Sieger-Lehrlinge gemeinsam mit Martin Zandonella, Obmann der WK-Sparte Information und Consulting, Michael Velmeden, Obmann der WK-Sparte Industrie, und WK-Lehrlingsbeauftragter Bernhard Plasounig.

Strahlende Gesichter beim zweiten Kärntner Lehrlings-Hackathon

50 Teilnehmende aus 15 Betrieben in 22 Teams: Beim zweiten Lehrlings-Hackathon der Wirtschaftskammer Kärnten bewies der Nachwuchs wieder besonderes Talent und produzierte an nur einem Tag digitale Tools und Apps.  mehr