th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Girl’s Day bei den Kärntner Fleischern: Anja Lax gewinnt Lehrlingswettbewerb

Kürzlich fand zum zweiten Mal der Landeslehrlingswettbewerb der Fleischer im Fleischkompetenzzentrum Klagenfurt statt. Sieben Lehrlinge schärften ihre Messer und erstmals absolvierte eine junge Frau die schwierigen Aufgaben am besten.

Johannes Rohrer, Innungsmeister Raimund Plautz, Anja Lax, Gerald Unterköfler
© WKK/Just
Nach einer Vorauswahl in der Berufsschule traten die sieben Jungfleischer beim Landeslehrlingswettbewerb an und wurden von einer Fachjury - bestehend aus Altlandesinnungsmeister Robert Rotter, den Fleischermeistern Hermann Hartl und Wolfgang Mossegger - einer strengen Bewertung unterzogen. Von den Lehrlingen wurde einiges abverlangt: eine Rinder- oder Schweinekeule ausbeinen, eine Fleischplatte herrichten, eine verkaufsfertige Wurstplatte legen sowie Frankfurter selbst herstellen. Nach der Bewertung durch die Jury stand fest, dass alle sieben Teilnehmer durch ihre gezeigten Leistungen punktemäßig knapp beieinanderliegen:

1. Platz & Landessiegerin: Anja Lax, Lehrbetrieb Spar Österr. Warenhandels AG
2. Platz: Johannes Rohrer, Lehrbetrieb Kastner Christoph
3.Platz: Gerald Unterköfler, Lehrbetrieb Rudolf Frierss & Söhne GmbH

Die Sieger der ersten drei Plätze sind zum Bundeslehrlingswettbewerb der Fleischer 2018 in Linz nominiert. Kärntens Teilnehmer werden von der Innung und der Talenteakademie des WIFI bestmöglich mit Trainingseinheiten darauf vorbereitet.

Bei der Siegerehrung wies Innungsmeister Raimund Plautz eingehend auf die Besonderheiten und den Stellenwert des Berufes hin: „Als Fleischer ist man stets gefordert, denn mit dem Ende der Lehre ist der Lernprozess keinesfalls abgeschlossen. Ständige Weiterbildung und die Anpassung an die Bedürfnisse des Marktes sind unumgänglich.“

Den erfolgreichen Kärntner Lehrlingen haben unter anderem gratuliert: Ruth Feistritzer (i.V. LH Kaiser), Thomas Truppe (i.V. LR Darmann) und Mag. Christof Doboczky (Talenteakademie Kärnten).

Die Landesinnung bedankt sich bei der Berufsschule, insbesondere bei Berufsschullehrer Valentin Theuermann, für die äußerst gute Zusammenarbeit. Folgende Firmen sponserten wertvolle Sachpreise: Sorgo Anlagenbau, Johann Laska & Söhne GmbH & Co KG, Raps GmbH, BIZERBA-WAAGEN GmbH & Co KG, Kotanyi GmbH, WIFI Kärnten GmbH, Landesregierung, AMS Kärnten und Wirtschaftskammer Kärnten.

„Es freut mich außerordentlich, dass heuer eine junge Frau den Bewerb für sich entschieden hat. Als erste weibliche Siegerin beim Landeslehrlingswettbewerb zeigte Anja Lax ihre Stärke und ihr fachliches Können in diesem männerdominierten Beruf. Ich gratuliere allen Lehrlingen herzlichst zu ihren Leistungen, aber auch den Lehrbetrieben zur hervorragenden Ausbildung“, betonte Raimund Plautz abschließend.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Berufsgruppe der Fleischer
Mag. Stefan Dareb
T 05 90 90 4 – 140
Estefan.dareb@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Die Schülerinnen der HTL Mössingerstraße mit dem Initiator der neuen Chemie-Klasse Klaus Raunegger,  Industrie-Spartenobmann Alexander Bouvier und Landeshauptmann Peter Kaiser.

Fachkräfte gesucht: HTL Mössingerstraße bietet Kärntens ersten Chemie-Schwerpunkt an

Die HTL Mössingerstraße, innovativste Schule Kärntens, reagiert auf die neuesten Entwicklungen am Arbeitsmarkt und bietet ab dem kommenden Schuljahr den ersten Chemie-Schwerpunkt Kärntens an. mehr

  • WK-News
Der erfolgreiche Kärnten-Kader.

Das beste Ergebnis aller Zeiten

Die Skills Austria Berufsstaatsmeisterschaften für junge Facharbeiter gingen am Wochenende über die Bühne und Team Kärnten ging nicht nur top-motiviert an den Start, sondern sorgte mit elf Medaillen für ein Rekordergebnis. mehr