th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Geschäftsbericht 2016

Arbeitsschwerpunkte und Marketingaktivitäten, Mission und wirtschaftlich relevante Zahlen: Wir blicken auf das letzte Jahr und gleichzeitig auf zukunftsweisende Projekte von morgen.

Geschäftsbericht Wirtschaftskammer Kärnten 2016
© WKK

Mit dem Geschäftsbericht der Wirtschaftskammer Kärnten möchten wir Sie über die Arbeitsschwerpunkte, unsere wirtschaftlich relevanten Zahlen, unsere Mission sowie über die gesetzten Marketingaktivitäten im Jahr 2016 informieren.

Dabei haben wir aber nicht nur einen Blick in die Vergangenheit geworfen, sondern bereichten auch über zukunftsweisende Projekte.

Den Geschäftsbericht 2016 können Sie entweder als PDF-Version herunterladen oder als ePaper gleich im Internet lesen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Wirtschaft stellt die Weichen

Wirtschaft stellt die Weichen

WKÖ-Präsident Leitl und WKK-Präsident Mandl bringen unternehmerische Schwerpunkte in die Landeswirtschaftsreferentenkonferenz ein. mehr

  • WK-Zeitung
Newsportal Kärntens kreative Köpfe aufgepasst: Coachingprojekt C hoch 3 startet

Kärntens kreative Köpfe aufgepasst: Coachingprojekt C hoch 3 startet

Das Kreativwirtschaftscoaching C hoch 3 geht in die nächste Runde. Kreativschaffende können sich von 9. Jänner bis 24. Februar 2017 bewerben. mehr

  • WK-News
Newsportal Wirtschaft fordert Entschuldigung  vom Landesschulratspräsidenten

Wirtschaft fordert Entschuldigung vom Landesschulratspräsidenten

"Eine Frechheit": WK-Präsident Mandl ist über Altersberger erbost, der die Schuld an mangelhaften Schülerleistungen bei den Eltern sieht, die nur eine Lehre abgeschlossen hätten. mehr