th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fußgängerfreundliche Projekte sind gefragt

Bei der Österreichischen Fachkonferenz für Fußgänger gibt es Infos zum nachhaltigen und aktiven Fußverkehr.

Fußgänger, Velden, Shared Space, Kärnten
© KK/Walk-space.at Der Shared Space in Velden ist eines der Kärntner Best-Practice-Beispiele für innovative Fußgänger-Projekte.

Wer oftmals lieber auf Auto, Fahrrad und Co. verzichtet, ist bei der neunten Österreichischen Fachkonferenz für Fußgänger 2017 am Donnerstag, 8., und Freitag, 9. Juni, in der WK Klagenfurt richtig. Ziele der Fachkonferenz sind der Austausch, die Wissensvermittlung und Vernetzung zum Thema Fußverkehr nachhaltig und aktiv, Personenmobilität, Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit, Vernetzung der Akteure sowie Austausch von Good-Practice-Beispielen in Österreich und international.

Als Projektpartner werden WK-Präsident Jürgen Mandl und Walk-space.at-Obmann Dieter Schwab bei einem Round Table mit Unterzeichnung der Charta für das Zufußgehen unter dem Motto „Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Masterplan – zu Fuß“ mit der Politik diskutieren. Es folgen Fachvorträge und die Vorstellung von Good-Practice-Projekten, wie dem Shared Space in Velden. Auch Kärntner fußgängerfreundliche Projekte sind bei der Vorstellung in Form eines „Speed-Datings“ willkommen. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Informationen gibt es beim Österreichischen Verein für FußgängerInnen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Heyn-Chef Helmut Zechner ist ein

Heyn-Chef Helmut Zechner ist ein "Best Boss"

Zusammen mit der Antenne Kärnten hatte sich die Wirtschaftskammer Kärnten ab Anfang April per Radiospots auf die Suche nach den beliebtesten Chefs in Kärnten gemacht und fünf Mal ein Frühstück für jeweils 20 Personen ausgelobt. Der erste Gewinner wurde jetzt von den eigenen Mitarbeitern auf das Podest gehievt und mit einem schmackhaften Start in den Tag belohnt. mehr

  • WK-News
Newsportal Breitband-Internet in Kärnten: Schlusslicht vom Schlusslicht?

Breitband-Internet in Kärnten: Schlusslicht vom Schlusslicht?

Die künftige Anbindung der Kärntner Unternehmen an schnelles Internet via Glasfaser ist ein Erfolgsfaktor im Standortwettbewerb, wie es früher Straßenverbindungen, Stromversorgung oder Festnetztelefonie waren. Laut einer aktuellen Umfrage der Wirtschaftskammer ist allerdings rund ein Drittel der Betriebe in Kärnten mit ihrem Internetzugang unzufrieden, abseits der Städte Klagenfurt und Villach ist die Versorgung noch weit schlechter. „Eine Frage der Zukunft des Wirtschaftsstandortes“, warnt Spartenobmann und IT-Experte Martin Zandonella. mehr