th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Fleischernachwuchs brillierte

Kürzlich fand zum dritten Mal der Landeslehrlingswettbewerb der Fleischer im Fleischkompetenzzentrum Klagenfurt statt. Sieben Lehrlinge schärften ihre Messer. Der Sieg ging an Christian Hasler aus dem Lavanttal.

Brillierten beim Wettbewerb: Johannes Heiss, Christian Hasler und Tobias Glanzer
© WKK/Just Brillierten beim Wettbewerb: Johannes Heiss, Christian Hasler und Tobias Glanzer
Nach einer Vorauswahl in der Fachberufsschule traten die besten sieben Jungfleischer beim Landeslehrlingswettbewerb an und wurden von einer Fachjury - bestehend den Fleischermeistern Wolfgang Mossegger, Michael Koch und Thomas Plautz - einer strengen Bewertung unterzogen. Von den Lehrlingen wurde einiges abverlangt: eine Rinder- oder Schweinekeule ausbeinen, eine Fleischplatte herrichten, eine verkaufsfertige Wurstplatte legen sowie Frankfurter selbst herstellen. Nach der Bewertung durch die Jury stand fest, dass alle sieben Teilnehmer durch ihre gezeigten Leistungen punktemäßig knapp beieinanderliegen:

1. Platz & Landessieger: Christian Hasler, Christoph Butej 
2. Platz: Johannes Bernhard Heiss, Spar Österreichische Warenhandels-AG
3. Platz: Tobias Glanzer, Fleischerei Rotter GesmbH & Co KG 

Fleischernachwuchs fährt zum Bundeslehrlingswettbewerb

Die Top drei sind für den Bundeslehrlingswettbewerb der Fleischer 2019 in Hollabrunn (23. bis 25. Juni) qualifiziert. Kärntens Teilnehmer werden von der Fleischerinnung und der Talenteakademie des WIFI bestmöglich mit Trainingseinheiten darauf vorbereitet.

Bei der Siegerehrung wies Innungsmeister Raimund Plautz eingehend auf die Besonderheiten und den Stellenwert des Berufes hin: „Als Fleischer ist man stets gefordert, denn mit dem Ende der Lehre ist der Lernprozess keinesfalls abgeschlossen. Ständige Weiterbildung und die Anpassung an die Bedürfnisse des Marktes sind unumgänglich.“

Den erfolgreichen Kärntner Lehrlingen haben unter anderem AK Young-Leiter Christoph Appé und Talenteakademie-Leiter Christof Doboczky gratuliert.

Hervorragende Ausbildung in Kärnten

Die Landesinnung bedankt sich bei der Fachberufsschule, insbesondere bei Berufsschullehrer Peter Süßenbacher, für die äußerst gute Zusammenarbeit. Folgende Firmen sponserten wertvolle Sachpreise: Sorgo Anlagenbau, Johann Laska & Söhne GmbH & Co KG, Raps GmbH, Kotanyi GmbH, WIFI Kärnten GmbH, AMS Kärnten, Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer Kärnten.

„Ich gratuliere den Lehrlingen herzlichst zu ihren Leistungen, aber auch den Lehrbetrieben zur hervorragenden Ausbildung. Wir wollen beim Bundesbewerb an die Top-Leistungen des Vorjahres – 1. Platz durch Anja Lax - anschließen“, betonte Raimund Plautz abschließend.


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Fachgruppe Lebensmittelgewerbe
Mag. Stefan Dareb
T 05 90 90 4 DW 145
E stefan.dareb@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

In sieben Zweierteams traten die jungen Profis bei der zweiten Mechatronik-Landesmeisterschaft der Sparte Industrie in der Technischen Akademie St. Andrä im Lavanttal an.

Mechatroniker-Nachwuchs stellte Können unter Beweis

Kürzlich standen die Landesmeisterschaften der Mechatroniker am Programm. Sieben Teams stellten sich den komplexen Aufgaben und bewiesen neben fachlicher Kompetenz und taktischem Geschick auch Nervenstärke. mehr

Dass Kärntner Schüler keine "Sprachmuffel" sind, haben über 300 Kärntner Schüler aus 22 Kärntner Schulen unter Beweis gestellt.

Kärntner Schüler sind keine „Sprachmuffel“

300 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 22 Kärntner Schulen haben sich in diesem Jahr die begehrten Cambridge-Zertifikate im WIFI Kärnten gesichert. mehr