th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kärntner Unternehmen jubeln: Fachschule für Kunststoff- und Recyclingtechnik in Ferlach

„Neuer Schwerpunkt vermeidet Engpass bei qualifizierten Fachkräften“, unterstreicht Initiator und Recycling-Spezialist Werner Kruschitz.

Fachschule für Kunststoff- und Recyclingtechnik in Ferlach
© euregio htblva ferlach
Erfolg für den Standort Kärnten: Die jahrelangen Bemühungen – allen voran von Werner Kruschitz, Sprecher der Kunststoffverarbeiter in Kärnten – haben sich gelohnt: Die EUREGIO HTBLVA Ferlach und zahlreiche Industriepartner aus Kärnten haben gemeinsame ein neues und innovatives Ausbildungskonzept für die Kärntner Kunststoff- und Recyclingbranche erarbeitet, das am Donnerstag vorgestellt wurde.

Schon ab dem kommenden Herbst können die so dringend benötigten Fachkräfte in dieser Branche direkt in Kärnten ausgebildet werden und müssen nicht mehr in die Steiermark oder nach Oberösterreich pendeln. Aufgrund der ökologisch notwendigen Entwicklung einer geordneten Kunststoffverwertung sei es notwendig, für die zahlreichen kunststoffverarbeitenden oder im Recycling tätigen Betriebe in Kärnten eine zukunftsorientierte Bildungsstätte für die dazu notwendigen hochqualifizierten Fachkräfte zu schaffen, betonte Kruschitz, selbst mit der KRM Kunststoff-Recycling-Maschinen GmbH in Völkermarkt in dieser Sparte tätig: „Wir sind sehr froh, mit der HTL Ferlach den richtigen Partner gefunden zu haben. Die Ausbildung in der Region verhindert auch ein Abwandern in andere Bundesländer.“

Das könnte Sie auch interessieren

Heimkaufen

Der Kärntner Nikolaus empfiehlt #heimkaufen

Die Beschenkten freut es — im Handel unterstützt regionales Einkaufen Kärntner Unternehmen und sichert heimische Arbeitsplätze. mehr

4-fache Staatsmeisterin Tamara Nadolph

Kärntnerin ist röstfrische 4-fache Staatsmeisterin

Kärnten jubelt: Die Villacher Unternehmerin Tamara Nadolph ist Österreichs erste 4-fache Staatsmeisterin in Serie in der Barista-Disziplin „Latte Art“. mehr

Bezirksstellenobmann Franz Ahm und Bezirksstellenleiter Markus Polka freuen sich, dass die Stadt Klagenfurt den Weihnachtseinkauf mit einer Cashback-Aktion unterstützt

Erfolg für Bezirksstelle: Klagenfurter Cashback-Aktion geht in nächste Runde

Mit der beliebten Cashback-Aktion der Landeshauptstadt Klagenfurt in Kooperation mit der Wirtschaftskammer beginnt am Samstag die Weihnachtszeit: 85.000 Euro werden bereitgestellt, um Unternehmen & Bürgern beim Heimkaufen unter die Arme zu greifen. mehr