th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Exportpreis 2019: Die Nominierten stehen fest

Die Wirtschaftskammer Kärnten zeichnet gemeinsam mit der Raiffeisen Landesbank Kärnten die besten Kärntner Exporteure aus.

Der Export ist die wichtigste Säule der heimischen Wirtschaft.
© KK

Der Export ist die wichtigste Säule der heimischen Wirtschaft. Immer mehr Kärntner Unternehmen exportieren ins Ausland. Die besten unter ihnen werden im Rahmen des 17. Kärntner Exporttag am 3. Juli 2019 mit dem Kärntner Exportpreis ausgezeichnet, den die Wirtschaftskammer Kärnten gemeinsam mit der Raiffeisen Landesbank Kärnten verleiht. Ausgezeichnet wird in vier Kategorien: Klein-, Mittel- und Großbetriebe sowie Dienstleistungsexporteure.

„Durch den Export von Waren, Know-how und Dienstleistungen wurden im Jahr 2018 erstmals über neun Milliarden Euro in Kärnten erwirtschaftet. In einer vernetzten Welt gilt es heutzutage Geschäftschancen auf der ganzen Welt zu suchen,“ erklärt Jürgen Mandl, Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten.

„Die Exporterfolge sind nicht nur Ergebnis der großen Leitbetriebe, sondern auch von vielen Klein- und Mittelbetrieben. Export fördert die Innovationskraft und damit die Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmen,“ so Peter Gauper, Vorstandssprecher der Raiffeisen Landesbank Kärnten.

Nominiert in der Kategorie „Großbetriebe“  

  • Flex Althofen LTD
  • Kostwein Maschinenbau GmbH
  • URBAS Maschinenfabrik GmbH

Nominiert in der Kategorie „Mittelbetriebe“  

  • Privatbrauerei Hirt Vertrieb GmbH
  • Sinnex Innenausbau GmbH
  • Vereinigte Kärntner Brauereien AG

Nominiert in der Kategorie „Kleinbetriebe“

  • Holc Laßnig GmbH
  • PVI GmbH
  • SICO Technology GmbH

Nominiert in der Kategorie „Dienstleistungsexporteure“  

  • Geolantis GmbH
  • priorIT EDV-Dienstleistungen GmbH
  • Würcher Media GmbH


Die Entscheidung fällt beim

17. Kärntner Exporttag
am Mittwoch, 3. Juli 2019,

in der Wirtschaftskammer Kärnten

ab 10.00 Uhr: Sprechtag mit 29 Wirtschaftsdelegierten und Export-Workshops
ab 18.00 Uhr: Export-Gala mit Impulsvortrag zum Thema
„Die globale Konjunktur am Wendepunkt Auswirkungen auf Österreich“
o. Univ. Prof. Dr. Christoph Badelt, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
anschließend: Verleihung des Kärntner Exportpreis 2019

Rückfragen:
Raiffeisen Landesbank Kärnten
Mag. Maria Wohlgemuth
Leitung Marketing & Kommunikation 
Raiffeisenplatz 1
9020 Klagenfurt
T 0463 993 00 12812
maria.wohlgemuth@rbgk.raiffeisen.at
W www.rlb-bank.at

Wirtschaftskammer Kärnten
Peter Schöndorfer
Pressesprecher 
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt
T 05 90 90 4-280
E peter.schoendorfer@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Die Zahlen und Fakten des Wirtschaftsmotors Export sind beeindruckend: Mehr als 70.000 Mitarbeiter in über 2600 Kärntner Unternehmen erwirtschaften zumindest einen Teil ihrer Wertschöpfung außerhalb des Landes.

Die Welt zu Gast in Kärnten

Mit einem optimistischen Expertenausblick startete heute Vormittag der 17. Kärntner Exporttag beim Exportfrühstück von Wirtschaftskammer und Raiffeisen Landesbank Kärnten. mehr

  • WK-News
Mehr als eine Milliarde Euro beträgt der Außenhandelsüberschuss: Um diesen Betrag übersteigen die Exporte Kärntens die Importe.

Export: Milliarden für Kärnten

Die Exportwirtschaft bleibt die stärkste Stütze für Kärntens Wohlstand: Waren im Wert von mehr als acht Milliarden Euro wurden 2018 ausgeführt. Neue Außenwirtschaftsstrategie soll Erfolge prolongieren. mehr