th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

"Erlebnistag im Schnee" begeistert Kärntner Pistenflöhe

Von 23. bis 27. Jänner 2017 erobern rund 1600 Kärntner Volksschüler die heimischen Skigebiete. Ermöglicht wird der kostenlose "Erlebnistag im Schnee" von der Kärntner Seilbahnwirtschaft und regionalen Kooperationspartnern. Die jungen Pistenflitzer können sich über Sonne und beste Schneeverhältnisse freuen.

Freie Fahrt für die Pistenzwerge: Auch heuer geht es für 110 dritte und vierte Klassen der Volksschulen kostenlos in die Kärntner Berge zum Skifahren und Snowboarden - für einige zum ersten Mal. Insgesamt nützen 1600 Schüler in dieser Woche das Angebot der Kärntner Seilbahnwirtschaft und machen mit beim "Erlebnistag im Schnee".
Von 23. bis 27. Jänner 2017 erobern rund 1600 Kärntner Volksschüler die heimischen Skigebiete.
© Von 23. bis 27. Jänner 2017 erobern rund 1600 Kärntner Volksschüler die heimischen Skigebiete.
Engagement für den Nachwuchs

Ermöglicht haben das die heimischen Seilbahnunternehmen gemeinsam mit Kooperationspartnern wie dem Landesschulrat, der Bergrettung, dem Sportartikelhandel und -verleih, den Autobusunternehmern und dem Schulskiverband. "Durch diese Aktion sollten nicht nur die Kinder, sondern auch die Familien und die breite Öffentlichkeit auf die Schönheit unserer Berge sowie die damit verbundenen Möglichkeiten für Erlebnisse und aktive Freizeitgestaltung im Winter aufmerksam gemacht werden", erklärt Klaus Herzog, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen. "Die Kleinsten für den Wintersport zu begeistern liegt uns am Herzen. Deshalb bemühen wir uns sehr, um für die Schüler attraktive Pakete zu schnüren und den kostenlosen 'Erlebnistag im Schnee' zu ermöglichen. In diesem Jahr erhalten wir dabei keine finanzielle Unterstützung vom Land. Der Großteil der Kosten wird von den Seilbahnunternehmen selbst getragen", berichtet Herzog. Ohne das Engagement aller Beteiligten wäre der Skitag nicht von Erfolg gekrönt. Auch Begleitlehrer und Eltern sind mit großem Einsatz bei der Sache. Ohne diese Motivatoren wären die Gratis-Skipässe zwar gut gemeint, aber würden nicht in Anspruch genommen werden. Um den Nachwuchs für den Wintersport zu begeistern, braucht es eben nicht nur traumhafte Skigebiete, sondern auch Vorbilder, die diese zu schätzen wissen.

26 Skigebiete begeistern Kinder für den Wintersport
Beim "Erlebnistag im Schnee" machen sowohl große als auch kleine Skigebiete mit und präsentieren dem Nachwuchs ihre Vorzüge. Konkret sind heuer folgende Skigebiete bei der Aktion dabei:

  • West:
    Ankogel
    Emberger Alm
    Goldeck
    Heiligenblut
    Innerkrems
    Katschberg
    Kötschach-Mauthen
    Mölltaler Gletscher
    Nassfeld
    Weißbriach
    Weißensee

  • Mitte:
    Bad Kleinkirchheim
    Bodental
    Dreiländereck
    Falkert
    Flattnitz
    Gerlitzen
    Hochrindl
    Simonhöhe
    Turrach

  • Ost:
    Dreiländereck
    Gerlitzen
    Klippitztörl
    Koralpe
    Petzen     
    Weinebene

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Kärntens Wirtschaft zieht  in die Landesverfassung ein

Kärntens Wirtschaft zieht in die Landesverfassung ein

Die stärkere Verankerung der slowenischen Volksgruppe und der Wirtschaft in der Landesverfassung ist für WK-Präsident Mandl das richtige Signal zur richtigen Zeit. mehr

  • WK-News
Newsportal Mandl kritisiert Gleichstellung  von Arbeitern und Angestellten

Mandl kritisiert Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten

Nächtlicher politischer Amoklauf im Wahlaffekt wird sich in den Lohnabschlüssen und in der AMS-Statistik niederschlagen, prophezeit der Kärntner WK-Präsident. mehr

  • WK-News
Newsportal Gute Stimmung im  Kärntner Tourismus

Gute Stimmung im Kärntner Tourismus

Der Tourismus ist nicht nur Kärntens Visitenkarte, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsmotor. Eine erstmalig durchgeführte Stimmungsumfrage zeigt eine steigende Grundzufriedenheit mit zwei Problemfeldern: Mitarbeitermangel und Steuerbelastung. mehr