th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erlass der Gebühren für Klagenfurter Christkindlmarktstandbetreiber erreicht

Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gibt es für die Betreiber von Christkindlmarktständen in der Landeshauptstadt: Die Gebühren für Marktfieranten und Gastronomen werden heuer erlassen! 

WK-Bezirksstellenobmann Franz Ahm
© WKK/Daniel Waschnig WK-Bezirksstellenobmann Franz Ahm
Der letzte Lockdown und die Coronamaßnahmen haben die Betreiber von Christkindlmarktständen besonders hart getroffen: Gastronomen und Fieranten konnten nur einen Bruchteil der Umsätze erwirtschaften. Für etliche Unternehmerinnen und Unternehmer war es sogar unmöglich, die getätigten Investitionen wieder hereinzubekommen.

Durch den Einsatz der Wirtschaftskammer Kärnten, insbesondere der Bezirksstelle Klagenfurt und der Fachgruppe Gastronomie, gibt es nun gute Nachrichten: „Die Standgebühren, die eine große Belastung bedeutet hätten, werden den betroffenen Betrieben erlassen“, verkündet Franz Ahm, Obmann der Bezirksstelle Klagenfurt.

„Unser Dank gilt Wirtschaftsstadtrat Max Habenicht, der sich für den Erlass der Standgebühren stark gemacht hat. Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, der Klagenfurter Wirtschaft unter die Arme zu greifen“, so Ahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Industrie-Spartenobmänner Michael Velmeden (Kärnten, Peter Unterkofler (Salzburg), Erich Frommwald (Oberösterreich), Max Kloger (Tirol) und Markus Comploj (Vorarlberg) diskutierten in Salzburg über die drohende Blackout-Gefahr.

Industrie sieht steigende Blackout-Gefahr

Energie-Gipfel zeigt Handlungsfelder und Lösungsansätze zur sicheren Stromversorgung und Blackoutvermeidung auf. mehr

Bezirksstellenobmann Bernhard Plasounig

Logistikdrehscheibe Fürnitz: Wirtschaftskammer begrüßt weiteren Ausbau

Fürnitz entwickelt sich mehr und mehr zur wichtigen Logistikdrehscheibe. „Die Ankündigung zur Ausweitung der Entwicklungsfläche ist ein Gewinn für den gesamten Wirtschaftsstandort“, ist WK-Bezirksstellenobmann Plasounig überzeugt. mehr

WK-Präsident Jürgen Mandl

Mandl: Wo sind die Vorkehrungen für die Omikron-„Wand“?

Wirtschaft verlangt sofortige Notfallpläne für explodierende Infiziertenzahlen unter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. mehr