th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ein Dinner mit Jackson, Carell, Moser und Haider

Die Junge Wirtschaft Völkermarkt präsentiert am 18. Jänner 2018 das Kärntner „Dinner for one“.

Otto Partl, Marijan Petek, Manuela Schnitzler
© JW Völkermarkt

Miss Sophie, Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom sind den meisten Silvester-Fans ein Begriff. Das 1963 gedrehte „Dinner for one“ ist die am häufigsten wiederholte Sendung des deutschen Fernsehens und steht damit sogar im Guinness-Buch der Rekorde. Die Junge Wirtschaft Völkermarkt holt den Sketch nun für einen guten Zweck nach Kärnten.

Am Donnerstag, 18. Jänner 2018, wird im Völkermarkter Step aus Marijan Petek Butler James, der sich um das leibliche Wohl seiner Miss Sophie alias Peter Grilliz kümmert. Gestartet wird mit dem Original des „Dinners for one“. Highlight ist die deutsche Parodie des Stücks: Aus den vier verstorbenen Freunden der Hausherrin werden Michael Jackson, Rudi Carell, Hans Moser und Jörg Haider. Wie Petek in die Rollen der vier Herren schlüpft, um einen Toast auf seine Miss Sophie zu bringen? Darauf dürfen die Besucher gespannt sein.

Der Eintritt ist eine freiwillige Spende – die Einnahmen des Sketch-Abends kommen dem Referat für Jugend und Familie zugute. Los geht es um 19 Uhr im STEP Völkermarkt. Schnell noch Karten sichern, da das Platzkontingent begrenzt ist. Reservierungen werden noch bis Freitag, 12. Jänner, entgegengenommen Karten gibt es im Büro der JW Völkermarkt, unter voelkermarkt@wkk.or.at

oder telefonisch unter Tel. 05 90 90 4 DW 581

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Internatskostenregelung neu

Internatskostenregelung neu

Ab 1.1. 2018 Tragung der Internatskosten durch den Lehrbetrieb, jedoch Kostenrückerstattung über die Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammern mehr

  • Newsletter-Content
Förderung KWF Lieferanten Kunden Zulieferer Industrie

Werden Sie ein besserer Zulieferer

KWF-Lieferantenentwicklungsprogramm geht in die zweite Runde mehr

  • Newsletter-Content
Die Aarhus-Konvention - quo vadis?

Die Aarhus-Konvention - quo vadis?

Aus der Veranstaltungsreihe „Wirtschaft und Naturschutz in der Praxis“ laden wir Sie herzlich zu einem spannenden Vortrag mitanschließender Diskussion mit Univ.-Prof. Dr. Gerhard Baumgartner und Herrn DI Christoph Aste, Obmann des Vereins „Forum Naturschutz und Wirtschaft Kärnten“. mehr