th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Druckfrisch durch Kärntens Küchen

Der druckfrische „Kärnten Küche Guide 2017“ ist da und führt auf 238 Seiten zu den besten Genuss­adressen Kärntens.

© KK/Kärnten Werbung/Pöschl Freuen sich über den neuen Guide: Peter Lexe, Hotelier Sigismund E. Moerisch, Kärnten-Werber Christian Kresse und Gertrude Ortner, LR Christian Benger, Genuss­land-Obfrau Barbara Wakonig, LK-Präsident Johann Mössler sowie Elisabeth Tschernitz-Berger.

So viele kulinarischen Information in einem handlichen Guide gab es noch nie auf einen Blick: 127 Restaurants, 40 Buschenschenken, 19 Slow Food-Travel Erlebnisse und vieles mehr findet man im neuen „Kärnten Küche Guide“, der kürzlich präsentiert wurde.

Auch die sechste Auflage der Kooperation von Kärnten Werbung mit dem Tourismusreferat des Landes, der Wirtschaftskammer, der Landwirtschaftskammer, dem Genuss­land und der Tourismusregionen führt quer durch die Jahreszeiten und das Bundesland. Kärnten-Werbung-Geschäftsführer Christian Kresse: „Der Guide ist ein weiterer Beweis für die tolle Entwicklung der kulinarischen Landschaft unseres Bundeslandes.“
Schwerpunkt ist der „Geschmack der Kindheit: Kärntens Köche besinnen sich wieder auf die großen Stärken heimischer Ursprünglichkeit. Man findet Gasthäuser, die mit saisonalen und regionalen Produkten kochen, wie einst die Großmutter, die von Geschmacksverstärkern, Fertigkost und Dosengemüse nichts im Topf hatte. Die heimische Küche lebt auch von den Einflüssen des spannenden Alpen Adria Raumes mit den Nachbarländern Italien und Slowenien, die die Kärntner Küche seit Jahrhunderten geprägt hat.
Die Slowfood-Travel Region Gail- und Lesachtal ist mit insgesamt 19 verschiedenen Erlebnissen vertreten. Außerdem nimmt das Thema Brot einen besonderen Part ein.

Den „Kärnten Küche Guide 2017“ kann man hier kostenlos bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Kärntner Start-ups  flogen auf Hotspot Dublin

Kärntner Start-ups flogen auf Hotspot Dublin

Die Exportoffensive macht’s möglich: Kärntner Start-ups hoben nach Dublin, Irlands Brutstätte für kreative Köpfe, ab. mehr

  • WK-Zeitung
Newsportal Regionalität stärkt das Gailtal

Regionalität stärkt das Gailtal

Im Gail- und Lesachtal entsteht die weltweit erste Slow-Food-Travel-Destination. Das soll die regionalen Betriebe stärken. mehr

  • WK-Zeitung
Newsportal Slowenien als wichtiger Partner für Österreich

Slowenien als wichtiger Partner für Österreich

Für österreichische Firmen ein spannender Markt: Die Außenhandelsbilanz mit Slowenien weist einen Überschuss von rund 657 Millionen Euro für die ersten drei Quartale 2016 aus. mehr