th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die besten Jungtouristiker

Kärntens Nachwuchs zeigte bei den 24. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe im WIFI-Gas­trozentrum Talent und Können.

© WK/Just Lieferten eine tadellose Leistung ab: Landessieger Küche Gregor Wohlmuth vom „Ferienhotel Schönruh“, Landessiegerin Rezeption Sandra Moser vom „Das Moerisch“, Landessiegerin Service Patricia Steinbauer vom „Parkhotel Pörtschach“ (von links).

Der Tourismus spielt in Kärnten eine große wirtschaftliche Rolle. Die Teilnehmer der diesjährigen Landesmeisterschaften haben das Potenzial einer Tourismuskarriere erkannt und überzeugten bei den 24. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe im WIFI-Gastrozentrum mit Fachwissen und Freundlichkeit in den Bereichen Küche, Service und Rezeption.

Insgesamt nahmen an den Landesmeisterschaften 28 Jugendliche aus ganz Kärnten teil und kämpften um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Als beste Jungtouristiker gingen Gregor Wohlmuth in der Küche, Patricia Steinbauer im Service und Sandra Moser an der Rezeption hervor. Die beiden Obmänner der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie, Stefan Sternad und Sigismund E. Moerisch, waren von den gebotenen Leistungen begeistert: „Alle gestellten Aufgaben wurden äußerst fachkundig und eifrig gelöst. Es freut uns zu sehen, dass so viel Professionalität in den Bereichen Service, Küche und Rezeption möglich ist.“

Die Landessieger dürfen sich nun jeweils über einen Gutschein im Wert von 1000 Euro in einem Kärntner Hotelbetrieb freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Anja Lax aus Rennweg setzte ihren Erfolgskurs fort und gewann nach dem Landeslehrlingswettbewerb nun auch österreichweit.

Kärntnerin ist Österreichs bester Fleischerlehrling

Anja Lax aus Rennweg setzte ihren Erfolgskurs fort und gewann nach dem Landeslehrlingswettbewerb nun auch österreichweit. Dabei erwies sich das Klagenfurter Fleischkompetenzzentrum als ideale Nachwuchsschmiede. mehr

  • WK-News
Nationalratsabgeordneter Peter Weidinger und WK-Präsident Jürgen Mandl sind sich einig: Die Lehre ist eine zukunftsträchtige Ausbildungsform

Kärnten bei der Lehre Österreich-Spitze!

Die Lehre als zukunftsträchtige Ausbildungsform ist wieder im Kommen: Kärnten führt die Trendwende mit einem Plus von 6,5 Prozent bei den Lehrlingszahlen (Österreich: + 3,1 Prozent) sogar an. mehr

  • WK-News
Die drei besten Nachwuchsmaurer Kärntens mit ihren Urkunden: Lukas Edlinger (2. Platz), Kevin Arrich (1. Platz) und Andreas Koch (3. Platz).

Medaille für besten Jungmaurer Kärntens geht ins Lesachtal

Kevin Arrich, Lehrling bei Seiwald Bau in Kötschach, erarbeitete sich bei dem vier-tägigen Landeslehrlingswettbewerb der Jungmaurer den Sieg. Er überzeugte die Jury sowohl mit praktischem als auch theoretischen Fachwissen. mehr