th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die besten Blumengeschenke für den Papa

Die Trends zum Vatertag: Kräuter und mediterrane Pflanzen für den Garten oder die Terrasse sowie Sukkulenten für den Wohnraum.

Vatertag
© Blumenbüro Österreich
Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, stehen in ganz Kärnten die Männer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, denn dann wird hierzulande der Vatertag gefeiert. – Eine schöne Gelegenheit, mit kleinen oder großen floralen Aufmerksamkeiten seine Liebe und Dankbarkeit zu zeigen.

„Blumen und Pflanzen sind stets die beste Art, um seine Zuneigung und Anerkennung auszudrücken“, sagt Michael Schludermann, Blumengroßhandelsvertreter im Landesgremium des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels in der Wirtschaftskammer Kärnten, „und das natürlich auch zum Vatertag.“ Für Männer besonders im Trend liegen Kräuter, die sich zum Grillen oder für das spätere Aussetzen im Garten hervorragend eignen.

Vielfältige florale Geschenkideen

„Nachhaltige Geschenke stehen seit einiger Zeit hoch im Kurs“, so Kurt Glantschnig, Landesinnungsmeister der Kärntner Gärtner und Floristen. „Kräuter wie Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmarin oder Minze sowie Gemüsepflanzen kommen diesem Trend perfekt entgegen.“ Ein Tipp: Arrangieren Sie die duftenden Outdoor-Küchenbegleiter in Steintöpfen im Vintage-Look oder in Weidekörben. Damit werden Sie jeden Mann, den Sie beschenken wollen, begeistern.
„Männer sind meist die Grillmeister in der Familie und freuen sich, wenn sie ihre zubereiteten Speisen mit duftenden Kräutern verfeinern können“, weiß Michael Schludermann. Ein aufmerksames Extra sind zudem praktische Gartengeräte, die verwendet werden können, um die Kräuter und Gemüsepflanzen, wenn gewünscht, in ein Beet zu setzen.

Falls es etwas Blumiges sein soll: Extravagante Blüten sind die ideale Deko für selbst gemachte Geschenke oder Gutscheine. – Und ein hübsches Accessoire, mit dem jedes Präsent garantiert zu etwas Besonderem wird. Auch ein natürlicher Blumenstrauß kommt bei Männern immer gut an – vor allem, wenn er ganz praktisch in einer Gießkanne „verpackt“ wird. Beliebt als Vatertagsgeschenk sind auch Sukkulenten, die jedem Wohnraum einen grünen Akzent verleihen, außerdem überaus pflegeleicht sind und das ganze Jahr über Freude bereiten.

Urlaubsfeeling fürs Zuhause

Männer schaffen sich gerne ihre ganz persönliche grüne Oase im Garten oder auf der Terrasse. Was dabei nicht fehlen darf, sind mediterrane Pflanzen, wie Olivenbäumchen, Oleander, Myrte sowie diverse Zitruspflanzen, ebenso wie Wandelröschen, Agapanthus, Strauchmargeriten oder Bougainvillen. „Was sie alle gemeinsam haben: Sie sind wahre Sonnenanbeter und bevorzugen einen möglichst hellen, warmen Standort. Berücksichtigen Sie dies am bestem beim Kauf“, so der Tipp von Glantschnig.

Blühendes aus Meisterhand

Ob die individuelle Vorliebe beim Kräuterarrangement, Gemüsepflanzen oder in mediterranen Topfpflanzen liegt: „Unsere FloristInnen und GartengestalterInnen verleihen dank ihrer Kreativität, ihrer fachlichen Kompetenz und Erfahrung jedem Präsent garantiert seine ganz persönliche Note “, sagt der Landesinnungsmeister. Zudem erwartet die KundInnen in den heimischen Fachbetrieben ein erstklassiges Service, das nicht nur bei der Auswahl des richtigen Blumengeschenks unterstützt, sondern auch professionelle Beratung zur Pflege bietet.

Die Geschichte des Vatertags beginnt 1910

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts, 1910, wurde in den USA erstmals der Vatertag gefeiert. Die Initiative dafür kam von Sonora Smart Dodd, die damit, beeinflusst durch den Muttertag, auch die Väter ehren wollte. In den 1970er-Jahren wurde der Vatertag in Amerika schließlich von US-Präsident Richard Nixon als Feiertag festgesetzt. In Österreich wurde der Vatertag 1955 eingeführt und wird seither an jedem zweiten Sonntag im Juni gefeiert.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Landesinnung Gärtner & Floristen
Harald Dörfler
T 05 90 90 4 – 120

harald.doerfler@wkk.or.at

oder

Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Landesgremium Versand-, Internet- und allg. Handel
Christine Müller
05 90 90 4 - 305
christine.mueller@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Von Grafik bis Mode, von Online-Marketing bis Stadtführungen: Die Kärntner „C hoch 3“-Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Zertifikaten.

Von der Idee zur Umsetzung: „C hoch 3“ als Erfolgsmodell für kreative Köpfe

Von Grafik bis Mode, von Online-Marketing bis Stadtführungen: Acht Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer haben am Kreativwirtschafscoaching „C hoch3“ teilgenommen – mit Erfolg. Die ersten Projekte wurden bereits umgesetzt. mehr

Vorausschauende Planung erwartet sich Stefan Sternad, Obmann der WK-Fachgruppe Gastronomie, von der Politik.

Wirte fordern Corona-Strategie und gemeinsames Vorgehen bei Fachkräftemangel ein

Kärntens Gastronomen erwarten sich klare Rahmenbedingungen von der Politik für den Herbst. Zusätzlich brauche man neue Strategien, um den Fachkräftemangel einzubremsen. Dafür wird im September zu einem Runden Tisch geladen. mehr