th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Der Klopeiner See steht in Flammen

„See in Flammen“ am Klopeiner See bietet am Freitag, 6. Juli, ein kunterbuntes Ganztagesspektakel für die ganze Familie.

Mit Musik rund um den Klopeiner See begeistert die Highlight-Veranstaltung „See in Flammen“ genauso wie mit dem größten Seen-Feuerwerk in ganz Österreich ... und Darbietungen von Feuerschluckern.
© KK/Eventbox Mit Musik rund um den Klopeiner See begeistert die Highlight-Veranstaltung „See in Flammen“ genauso wie mit dem größten Seen-Feuerwerk in ganz Österreich ... und Darbietungen von Feuerschluckern.

„Nur“ zum Feuerwerkschauen kommt schon lange keiner mehr an den Klopeiner See. Mit „See in Flammen“ setzt die Region auf ein Groß-Event, das Klein und Groß den ganzen Tag begeistert. Vom Kinderfest und Live-Auftritte von mehreren Musikern bis zu Feuerjongleuren, Seidenfischtänzerinnen, Stelzenpolizisten, Kobolden und Wassermännern entlang der Promenade erwarten die Besu­-cher am Freitag, 6. Juli.

Das freut auch die Unternehmer, die mit einem Spezialprogramm in den Abend starten. Im Zentrum von Seelach wird mit vollen Lokalen gerechnet. „Wir haben sogar bei den Gläsern aufgestockt, damit alles glatt läuft“, erklärt Gastronom Manfred Reautschnig von 20’s Bar Lounge Club. Der Bummelzug bringt die Gäs­te für nur zwei Euro aus der ganzen Region zum „See in Flammen“. Abfahrten gibt es rund um den Turnersee und am Westufer des Klopeiner Sees.
Ein besonderes Highlight hat sich Eventmanagerin Margit Skias heuer mit der Antenne Kärnten ausgedacht: ein eigenes Musikprogramm nur für den „See in Flammen“. „Die Antenne Kärnten wird erstmals synchron zum Feuerwerk ein passendes Musikprogramm senden“, erklärt Touristiker Andreas Kristan. Denn so kann jeder Besucher passende Musik entweder über die Lautsprecher im Betrieb oder am eigenen Smartphone hören.

Das Feuerwerk startet traditionell um 23 Uhr und ist rund um den See sichtbar.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Mandl: „AK-Chefin Anderl ist beim Blick auf den Wirtschaftsstandort leider auf einem Auge blind“.

AK-Anderl ist beim Blick auf den Wirtschaftsstandort auf einem Auge blind

Wenn AK-Chefin Anderl von „arbeitenden Menschen“ spreche, solle sie dabei nicht auf eine halbe Million Unternehmer vergessen, mahnte der WK-Präsident. mehr

  • WK-News
Mario Srienz und Raphael Urf sehen die Welt von obe

Kreative Kärntner Köpfe, die ihrem Weg in die Selbstständigkeit folgen

Viele heimische Unternehmen haben sich in den unterschiedlichsten Branchen einen Namen gemacht, doch nicht nur aufgrund von Qualität und Leistung – in vielen Fällen gab eine kreative Geschäftsidee den auslösenden Funken für den Erfolg. mehr