th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Corona als schlechter Gastgeber bei Eigentümerversammlungen

Wohnungseigentümer, die auf eine Einladung für die nächste Eigentümerversammlung warten, müssen sich zurzeit aufgrund von COVID-19 leider noch etwas in Geduld üben.

Wohnungseigentümer sollten zurzeit einen längeren Atem beweisen als das Virus: Das Wohnungseigentumsgesetz sieht vor, dass Verwalter alle zwei Jahre eine Eigentümerversammlung einzuberufen haben.
© envato element/twenty20photos
Wohnungseigentümer sollten zurzeit einen längeren Atem beweisen als das Virus: Das Wohnungseigentumsgesetz sieht vor, dass Verwalter alle zwei Jahre eine Eigentümerversammlung einzuberufen haben. Von dieser gesetzlichen Regelung abgesehen, können die Wohnungseigentümer/Innen aber auch einen vom Gesetz abweichenden Zeitraum vereinbaren.

„COVID-19 ist leider ein denkbar schlechter Gastgeber: Eigentümerversammlungen als Präsenzveranstaltung (also mit physischer Anwesenheit der Wohnungseigentümer oder ihrer bevollmächtigten Vertreter) sind zurzeit im Lockdown unzulässig,“ erklärt Oliver Barta, Fachgruppenobmann-Stellvertreter der Immobilien- und Vermögenstreuhänder Kärnten.

Digitale Versammlung als Alternative?
Die Durchführung von Eigentümerversammlungen ausschließlich in digitaler Form scheint auf den ersten Blick eine hilfreiche Alternative zu sein. Sofern aber nicht alle Wohnungseigentümer der Abhaltung einer ausschließlich digitalen
Eigentümerversammlung zustimmen, werden Eigentümerversammlungen zurzeit nicht stattfinden können. Bereits anberaumte Eigentümerversammlungen sind daher zeitlich zu verschieben.

Auch jetzt: Die Immobilien- und Vermögenstreuhänder sind für ihre Kunden da!
Alle aktuellen Angebote sind auf den Websites der 500 Kärntner Immobilienmakler, Immobilienverwalter und Bauträger abrufbar. Dazu zählen auch Exposés und Videobesichtigungen. Detailinfos erhält man natürlich auch jederzeit telefonisch oder persönlich. Denn Immobilienbesichtigungen sind zulässig, wenn sie der Deckung eines Wohnbedürfnisses dienen. Damit verbundene nötige Kundenkontakte werden selbstverständlich mit besonderer Vorsicht durchgeführt.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder 
Kurt Wolf
T 05 90 90 4 – 760
Ekurt.wolf@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

WK-Vizepräsidentin Astrid Legner fordert Kompensationsmaßnahmen auch für die Pensionskonten von Unternehmerinnen und Unternehmern.

WK-Vizepräsidentin schlägt Alarm wegen Covid-19-bedingten Pensionslücken

„Long Covid“ gibt es nicht nur in medizinischer Hinsicht, sondern auch bei der Alterspension: Die Pandemie reißt riesige Lücken in die Pensionskonten von Unternehmern. Gefordert werden Kompensationsmaßnahmen wie bei der Kurzarbeit. mehr

Vize-Kammerdirektor Meinrad Höfferer, Präsident Jürgen Mandl und Herwig Draxler

Kammer zieht erfolgreiche Corona-Zwischenbilanz

Mehr als 501.000 Beratungsgespräche geführt, 95.000 Anträge bearbeitet, mehr als 111 Millionen Euro ausbezahlt: Die Kärntner Wirtschaftskammer ist seit Ausbruch der Pandemie ihrer Aufgabe für den Wirtschafts- und Lebensstandort gerecht geworden. mehr