th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Chancen nutzen – Herausforderungen meistern

Slowenischer Wirtschaftsverband und Wirtschaftskammer laden am 16. Februar 2018 zu Wirtschaftsgesprächen mit Harald Mahrer und Boštjan Gorjup ein.

Slowenischer Wirtschaftsverband und Wirtschaftskammer laden zu Wirtschaftsgesprächen mit Harald Mahrer und Boštjan Gorjup ein.
© WKK
Eberndorf steht am 16. Februar 2018 ab 18:30 Uhr im Zentrum der Wirtschaft. An diesem Tag laden der Slowenische Wirtschaftsverband und die Bezirksstelle Völkermarkt zu Wirtschaftsgesprächen ein. Als Keynote-Speaker konnten  der Präsidenten des Wirtschaftsbundes Österreich, Harald Mahrer und Boštjan Gorjup, Präsident der Wirtschaftskammer Slowenien, gewonnen werden. Auch die anschließende Podiumsdiskussion ist mit Andreas Kristan, Obmann, Tourismusverband St. Kanzian, Josef Rutar, Geschäftsführer, Rutar GmbH & Co KG, Thomas Berg, Geschäftsführer, Mahle Filtersysteme Austria GmbH und Jana Vauh Buhvald, Projektmanager, RRA Koroška d.o.o. hochkarätig besetzt.

Das Programm finden Sie im Downloadbereich rechts. Eine Anmeldung ist bis zum 12. Februar 2018 telefonisch der Nummer 05 90 904 581 und per E-Mail unter voelkermarkt@wkk.or.at oder office@sgz.at möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Dr. Karl Hren, Direktor der Hermagoras, Mag. Maria Th. Radinger, CMC, Autorin und Unternehmerin, WK-Präsident Jürgen Mandl, MBA und MMag. Dr. Meinrad Höfferer, Leiter der WK-Abteilung Außenwirtschaft und EU

Alpen-Adria: Ein Lebensraum wächst zusammen

Neun Millionen Menschen, vier Sprachen, ein Ziel: Eine Gemeinschaftsinitiative der Wirtschaftskammern des Alpen-Adria-Raums setzt für die Schaffung einer EU-Makroregion ein. Dabei hilft die Neuaufstellung der EU - und ein aktueller Business-Knigge. mehr