th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Buona sera, Mrs. Campbell

Netzwerken und Schauspielkunst: Hoher Besuch aus Politik und Wirtschaft beim Empfang der Bezirksstelle Spittal im Schloss Porcia.

Netzwerken und eine Komödien-Premiere bildeten den Rahmen für den Wirtschaftsempfang der Bezirksstelle Spittal, der am 19. Juli 2018 im Schloss Porcia stattfand.
© WKK/Michael Neuwirth
Netzwerken und eine Komödien-Premiere bildeten den Rahmen für den Wirtschaftsempfang der Bezirksstelle Spittal, der am 19. Juli 2018 im Schloss Porcia stattfand. Der Einladung von Bezirksstellenobmann Siegfried Arztmann und IV-Präsident Timo Springer kamen zahlreiche Größen aus Wirtschaft und Politik nach. Wirtschaftskammer-Österreich-Präsident Harald Mahrer ließ sich das Highlight in der Komödienstadt genauso wenig entgehen wie Jürgen Mandl, Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten. Auch Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig und Bürgermeister Gerhard Pirih besuchten die Premiere des Stückes "Buona sera, Mrs. Campbell" des Ensembles Porcia.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle Spittal
Anna-Laura Pleßnitzer
T 05 90 90 4-543
Eanna.plessnitzer@wkk.or.at
Wkaerntnerwirtschaft.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-Zeitung
Die Stadt Villach wird beim 75. Villacher Kirchtag acht Tage lang für rund eine halbe Million Menschen zum  Zentrum für Tradition und Brauchtum.

Ein Fest rund um Tradition und Brauchtum

Österreichs größtes Brauchtumsfest feiert 75.Jubiläum. Doch was steckt hinter der Organisation des Villacher Kirchtags? mehr

  • WK-News
Zwei Flow-Trails mit insgesamt 8 km sind Kärntens neueste Attraktion in Sachen Mountainbiken. Zusammen mit einem 5.500 Quadratmeter großen Übungsgelände sind die beiden Trails in den letzten Monaten auf der Koralpe errichtet worden.

Koralpe ist weiterer Mountainbike-Hotspot in Kärnten

Kärntens Mountainbike-Angebot dank vieler Initiativen der Seilbahnwirtschaft so umfassend und so attraktiv wie noch nie. mehr