th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Betriebsbesuch bei Woody und Bioweingut Hren

Junge Wirtschaft lädt am 15. September 2017 zum Besuch der Traditionsfirmen ein.

Seit 100 Jahren in Familienbesitz stellt die Firma woody in Müllnern bei Sittersdorf einen fixen Bestandteil der Traditionsbetriebe in Kärnten dar. Durch die ständige Arbeit an neuen Produkten und Designs hat sich woody längst im deutschsprachigen Raum als Hersteller von Holzschuhen etabliert. Die Junge Wirtschaft organisiert daher am Freitag den 15. September ab 11:00 Uhr einen Betriebsbesuch beim südkärntner Unternehmen, um JungunternehmerInnen die Möglichkeit zu geben, die Abläufe im Betrieb näher kennen zu lernen. Im Anschluss daran begeben wir uns zum Bioweingut Vino Hren, wo seit 2001 Biowein aus Kärnten hergestellt wird. Dort bekommen wir eine Führung durch den Weingarten und erfahren anschließend einiges über die Geschichte des Weinbaus in Sittersdorf. Das Ende unserer Veranstaltung bildet – wie könnte es anders sein – eine Weinverkostung bei der Familie Hren.

Um Anmeldung in den Bezirksstellen unter der Telefonnummer 05 90 904 581 oder per E-Mail an voelkermarkt@wkk.or.at) wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Bürgermeister Peter Stauber, JW-Bezirksvorsitzender Peter Storfer, Patricia Maria Radl-Rebernig, Sprecherin der Kärntner Unternehmensberater, Edwin Storfer, Obmann des Vereins Lavanttaler Wirtschaft und Direktor Michael Stattmann.

Leidenschaft für das Unternehmertum und die heimische Wirtschaft

Wirtschaftskammer-Direktor Michael Stattmann zu Besuch bei Gründern, Jungunternehmern und eingefleischten Unternehmern in Wolfsberg mehr

  • Newsletter-Content
Kinderbetreuungsgeld:  Fristversäumnis bei Abgrenzung kann die Existenz kosten

Kinderbetreuungsgeld: Fristversäumnis bei Abgrenzung kann die Existenz kosten

Vizepräsidentin Carmen Goby: „Die Einführung eines Toleranzzeitraums nach Ablauf der Zwei-Jahres-Frist würde die Gefahr für Unternehmerinnen und Unternehmer verhindern.“ mehr