th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Berufsbilder werden digitalisiert

Acht neue oder aktuallisierte Berufe: Das neue Lehrberufspaket macht die Lehre schrittweise fit für den digitalen Wandel

Lehre Digitalisierung Ausbildung Berufe Berufsbilder
© WKÖ

Ab 1. Juni 2017 tritt das neue Lehrberufspaket in Kraft und die Hälfte der acht neuen Berufsbilder geht direkt auf die Digitalisierung zurück. 

Der Einzelhandel erhält einen optionalen Schwerpunkt „Digitaler Verkauf“, der mit jedem anderen Schwerpunkt kombinierbar ist und zunächst als Ausbildungs-versuch auf fünf Jahre eingerichtet wird. Die Ausbildung im Einzelhandel geht damit noch stärker auf Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung im Verkaufsablauf ein, wie etwa auf die Verwendung von mobilen Endgeräten im Beratungsgespräch und auf das Multi-Channel-Selling.

Auch die Lehrberufe Reifen- und Vulkanisationstechnik und Fertigteilhausbau nehmen künftig stärker auf den digitalen Wandel Bezug, unter anderem aufgrund des verstärkten Einsatzes von Diagnosecomputern oder digital gesteuerter Produktionsanlagen für Bauelemente. Ebenfalls modernisiert wird die Sonnenschutztechnik, da in der Praxis immer öfter Automatisierungssysteme eingesetzt werden. Darüber hinaus werden auch die Lehrberufe Buchbinder Pflasterer und Wärme- Kälte- Schall und Brandschutztechnik (bisher: Isoliermonteur) erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Beim JUNIOR-Landeswettbewerb gründen Kärntner Schüler Unternehmen und (er)lernen, die eigene Firma am Markt zu positionieren.

JUNIOR: Unternehmertum macht Schule

Beim JUNIOR-Landeswettbewerb gründen Kärntner Schüler Unternehmen und (er)lernen, die eigene Firma am Markt zu positionieren. mehr

  • WK-News
Fachexperte Dieter Maurer, Zertifizierungsstellenleiter Benno Tosoni, Landesschulinspektor Axel Zafoschnig und Fachexperte Georg Oberzaucher gratulierten Jasmin Hämmerle zur Ingenieurzertifizierung

100. Ingenieur-Zertifizierung durch die WK Kärnten

Seit gut einem Jahr hat die Wirtschaftskammer Kärnten die Ingenieur-Zertifizierung übernommen. Gestern wurde der 100. Ingenieurtitel an Jasmin Hämmerle von Techno-Holz verliehen. mehr