th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ausgezeichneter Kärntner Tourismusnachwuchs

Am 5. und 6. April 2016 wurden die 23. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe im WIFI-Gastrozentrum der WK Kärnten durchgeführt. Kärntens Tourismustalente stellten ihr fachliches Können in den Bereichen Küche, Service und Rezeption unter Beweis.

Erst kürzlich zeigte eine neue Analyse des IHS, dass der Tourismus einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren in Kärnten ist. Und auch das Potenzial für eine Karriere in diesem Sektor ist groß. Vorausgesetzt man ist engagiert und motiviert. Zweifelsohne, das können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 23. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe von sich behaupten.

Landesausbildungsreferent Peter Makula, Landessieger in der Küche Daniel Winkler, Landessiegerin im Service Shari Naumann, Landessieger Rezeption Friedrich Rudolf Oeljeschläger und Mag. Claudia Boyneburg-Lengsfeld-Spendier (Foto: WKK/Peter Just).
Landesausbildungsreferent Peter Makula, Landessieger in der Küche Daniel Winkler, Landessiegerin im Service Shari Naumann, Landessieger Rezeption Friedrich Rudolf Oeljeschläger und Mag. Claudia Boyneburg-Lengsfeld-Spendier (Foto: WKK/Peter Just).


Insgesamt gingen 36 Jugendliche aus ganz Kärnten beim diesjährigen Landeswettbewerb an den Start und überzeugten besonders durch ihre Professionalität. Davon zeigte sich auch WK-Fachgruppenobmann Sigismund Moerisch begeistert: "Die Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind beeindruckend. Alle gestellten Aufgaben wurden äußerst fachkundig und eifrig gelöst. Es freut mich zu sehen, dass so viel Professionalität in den Bereichen Service, Küche und Rezeption möglich ist."

Medaillenregen

Neun Gold-, sechzehn Silber- und zehn Bronzemedaillen wurden bei den 23. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe vergeben. Sie spiegeln die hohe Leistungsbereitschaft und Kompetenz der Kärntner Tourismuslehrlinge wieder. Zu den Landessiegern wurden gekürt:

  • Küche: Daniel Winkler, 3. Lehrjahr, Hotel Schloss Seefels in Pörtschach am Wörthersee
  • Service: Shari Naumann, 2. Lehrjahr, Hotel Werzer’s Resort in Pörtschach am Wörthersee
  • Rezeption: Friedrich Rudolf Oeljeschläger, 3. Lehrjahr mit Matura, Parkhotel Pörtschach in Pörtschach am Wörthersee


Dank zahlreicher Sponsoren, allen voran die Firma AGM, welche sämtliche Lebensmittel zur Verfügung stellte, ist dieser Wettbewerb auf diesem hohen Niveau möglich. Die WK-Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie, die WIFI Kärnten GmbH sowie der Trauner Verlag sponserten die Gewinne für die drei glücklichen Landessieger: Sie erhielten jeweils einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro! "Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, insbesondere den drei Landessiegern, zu einer hervorragenden Leistung bei den 23. Landesmeisterschaften für Tourismusberufe. Sie haben einmal mehr gezeigt, dass der Kärntner Tourismusnachwuchs wahrlich ausgezeichnet ist", so WK-Obmann Moerisch.

Aus allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird nun das Kärnten-Team für die im Oktober stattfindenden Staatsmeisterschaften für Tourismusberufe in Salzburg gebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Schluss mit lustig: Bürokratischer Wahnsinn und Paragastronomie treiben Wirte in den Ruin!Schluss mit lustig: Bürokratischer Wahnsinn und Paragastronomie treiben Wirte in den Ruin!

Immer mehr Bürokratie, unlautere Konkurrenz durch Vereine und rigorose Kontrollen inklusive Strafen: Das Maß für Kärntens Wirte ist voll! Die WK-Fachgruppe Gastronomie fordert die Politik zum Handeln auf. mehr

  • Medienservice
  • Presseaussendungen 2016

WK stellt Kärntner Investitionsplattform vor

Seit Jahren stagniert das Wachstum in Kärnten. Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl  geht nun mit gutem Beispiel voran und gründet die Online-Plattform "CARINTHIANS INVEST IN THE BEST" zur Belebung von Investitionen: Kärntner mit Geld unterstützen Kärntner mit Ideen. "Praktizierte Heimatverbundenheit" nennt das Mandl - und fordert den Mut der Startups ein. mehr